Bitte macht alle mit bei der Umfrage zu künftigen Leistungsmerkmalen
Jede Stimme zählt! Hier: viewtopic.php?f=9&t=3585

[DISKUSSION] Baustein zur Markisensteuerung

Hier stellen Foristen und Kunden Ihre EIGENEN Logikbausteine vor. Diese Logikbausteine stehen jedem im Rahmen der vom Autor eingeräumten / genannten Lizenz zur Verfügung.
Forumsregeln
  • Denke bitte an aussagekräftige Titel und gebe dort auch die [Firmware] an. Wenn ETS oder CometVisu beteiligt sind, dann auch deren Version
  • Bitte mache vollständige Angaben zu Deinem Server, dessen ID und dem Online-Status in Deiner Signatur. Hilfreich ist oft auch die Beschreibung der angeschlossener Hardware sowie die verwendeten Protokolle
  • Beschreibe Dein Projekt und Dein Problem bitte vollständig. Achte bitte darauf, dass auf Screenshots die Statusleiste sichtbar ist
  • Bitte sei stets freundlich und wohlwollend, bleibe beim Thema und unterschreibe mit deinem Vornamen. Bitte lese alle Regeln, die Du hier findest: https://wiki.timberwolf.io/Forenregeln

Ersteller
Dragonos2000
Reactions:
Beiträge: 1882
Registriert: So Aug 12, 2018 1:38 pm
Wohnort: Karlsruher Raum
Hat sich bedankt: 415 Mal
Danksagung erhalten: 780 Mal

#11

Beitrag von Dragonos2000 »

@Hiele Ich denke es macht Sinn, wenn ich den Volant in einen separaten Baustein auslagere, mit einer Schnittstelle zum Markisenbaustein. Ansonsten sprengt die Anzahl der Parameter wohl den Rahmen und leider ist es nicht möglich optionale Eingänge anzulegen, die per default ausgeblendet sind (außer die Eingänge, die in beliebiger Zahl angelegt werden können, die nützen mir aber nichts). Ein Markisenbaustein mit 2 dutzend Parametern, wovon ggf. nur eine handvoll zwingend benötigt wird, erschlägt wahrscheinlich jeden Interessenten... :oops:
Das wird ohnehin schon ein ziemliches Monster was die Anzahl der Eingänge und Parameter angeht... :mrgreen:

Wäre das für Dich ein gangbarer Weg?
Zuletzt geändert von Dragonos2000 am Di Aug 24, 2021 9:58 am, insgesamt 1-mal geändert.
Lg
Jochen
____________________________________________________________
TW 2600 #188
VPN offen, Zugriff jederzeit, Experimente jederzeit, Reboot jederzeit
Benutzeravatar

starwarsfan
Reactions:
Beiträge: 741
Registriert: Mi Okt 10, 2018 2:39 pm
Hat sich bedankt: 446 Mal
Danksagung erhalten: 534 Mal

#12

Beitrag von starwarsfan »

Hallo miteinander
Dragonos2000 hat geschrieben: Di Aug 24, 2021 9:53 am Das wird ohnehin schon ein ziemliches Monster was die Anzahl der Eingänge und Parameter angeht... :mrgreen:
Irgendwie kommt mir das bekannt vor... :whistle:
Kind regards,
Yves

- TWS 2500 ID:159 (VPN offen, Reboot nach Rücksprache) - PBM ID:401 - TWS 3500 ID:618 (VPN offen, Reboot nach Rücksprache) - ControlPro - ProxMox - Edomi (LXC / Docker) - ... -

StefanW
Elaborated Networks
Reactions:
Beiträge: 6998
Registriert: So Aug 12, 2018 9:27 am
Wohnort: Grafing
Hat sich bedankt: 3539 Mal
Danksagung erhalten: 4932 Mal
Kontaktdaten:

#13

Beitrag von StefanW »

Dragonos2000 hat geschrieben: Di Aug 24, 2021 9:53 amEin Markisenbaustein mit 2 dutzend Parametern, wovon ggf. nur eine handvoll zwingend benötigt wird, erschlägt wahrscheinlich jeden Interessenten...
Eine hohe Anzahl Parameter ist durchaus Standard bei KNX Servern bzw. Beschattungsaktoren.

Damit solche Bausteine / Aktoren zu allen Situationen passen, muss es einfach eine Menge an Parametern geben. Das dies dann aufwändig ist, ist klar.

Vermeiden könnte man das nur mit einer aufwändigen Benutzeroberfläche, welche mit Assistenten und hinzuklickbaren Optionen eine einfache Einstellbarkeit erlaubt. Nur, das wollen viele nicht bezahlen, also insofern schwierig lösbar.

Man könnte sich ja zwei Bausteine vorstellen. Einen einfachen mit normaler Funktion (zum Anfangen) und wenn dann der Nutzer im Thema drin ist, dann dürfte die Schwelle geringer sein, den komplexeren Baustein zu nutzen.


Welche Lösung Du auch immer findest, die Community (und wir) sind Dir sehr dankbar dafür. Gerne werden wir solche Bausteine auch in den Standard-Lieferumfang übernehmen, wenn diese geproofed sind und der jeweilige Autor damit einverstanden ist.

lg

Stefan
Stefan Werner
Product Owner für Timberwolf Server, 1-Wire und BlitzART der Elaborated Networks GmbH
Bitte immer zuerst im WIKI / Handbuch lesen. Support nur über dieses Forum. Keine PN.
Link zu Impressum und Datenschutzerklärung oben

Hiele
Reactions:
Beiträge: 169
Registriert: Mo Jan 21, 2019 8:15 pm
Wohnort: Stahnsdorf
Hat sich bedankt: 167 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal

#14

Beitrag von Hiele »

@Dragonos2000
Klar passt das. :-) Ist vielleicht auch besser denn so kann jeder der einen Volant hat nutzen, aber die keinen haben müssen sich nicht verwirren lassen.

VG Hiele

PS: Aber DANKE das du darauf eingehst :oops:
"TWS 2600 ID:228, (VPN offen), Reboot erlaubt, DEV"

Ersteller
Dragonos2000
Reactions:
Beiträge: 1882
Registriert: So Aug 12, 2018 1:38 pm
Wohnort: Karlsruher Raum
Hat sich bedankt: 415 Mal
Danksagung erhalten: 780 Mal

#15

Beitrag von Dragonos2000 »

Sodele...Sommerzeit - Markisenzeit. Ich hatte nach langer Pause wieder die Muse, am Baustein weiterzuentwickeln (sorry für die lange Pause) und bin jetzt soweit, dass ich ihn bei mir in den Testbetrieb übernehme. Das Resultat lässt sich in etwa so beschreiben (Achtung Spoiler aus meiner angefangenen Doku):

Es ist so gedacht, dass der Baustein parallel auf eine bestehende Handsteuerung gepackt wird und nicht irgendwie zwischen Taster und Aktor hängt. Der Baustein hat daher Eingänge zur Erkennung, ob manuell eingegriffen wurde (egal, ob Start/Stop oder Position). Der Baustein pausiert dann für eine einstellbare Zeit.

Funktionsweise:
  • "Enable automatic" schaltet die Automatiksteuerung ein oder aus. Wird eingeschaltet und "Activate/passivate" steht auf <true>, wird die Markise auch direkt auf eine dem Wind entsprechende Position ausgefahren.
  • "Activate/Passivate" fährt die Markise auf eine Wind gerechte Position oder fährt diese wieder ein. Außerdem kann hierüber der "Temporäre manuelle Modus" beendet werden (siehe unten).
  • Wird ein parametrierter Grenzwert überschritten, wird die Markise sofort auf die hierzu eingestellte Position zurückgefahren.
  • Nach Ablauf des "Delay Timer" wird die Markise wieder weiter ausgefahren, sofern für die Dauer des Timers die Hysterese unterschritten blieb.
  • Wird ein Telegram auf einem "Sense"-Eingang empfangen, wechselt der Baustein in einen temporären manuellen Modus. Nach Ablauf einer einstellbaren Zeit wird wieder zurück auf Automatik gewechselt und die (zwischenzeitlich ggf. neue) ermittelte Automatikposition gesendet. Durch ein <true> auf dem Eingang "Activate/Passivate" kann ein sofortiges Zurückwechseln auf Automatik herbeigeführt werden.
  • Wird der Grenzwert für kritischen Wind überschritten, wird der Behang eingefahren und die Automatik auf "passiv" gesetzt. Ein selbstätiges Wiederausfahren erfolgt damit nicht mehr und die Steuerung muss mittels "Activate/Passivate" wieder angestoßen werden.
  • Wird ein Alarm empfangen, wird der Behang eingefahren, die Automatik auf "passiv" gesetzt und deaktiviert. Solange ein Alarm ansteht, lässt sich keine Automatiksteuerung aktivieren.
  • "Skip full extension" verhindert ein vollständiges Ausfahren der Markise- diese fährt dann nur bis zur vorletzten Stellung aus. (Nutzbar bspw. in Kombination mit Wetterdiensten und wenn es stark böig ist)
Allgemeine Hinweise:
  • Ein vorangestelltes "In:" kennzeichnet einen Eingang
  • Ein vorangestelltes "Par:" kennzeichnet einen Paramter, der für die korrekte Funktion nötig ist
  • Die Mouse-Over Texte sollten hinreichend Hilfestellung geben
  • Es ist sicherzustellen, dass die Windwerte sowohl bei Änderung ALS AUCH zyklisch gesendet werden, damit der Baustein zuverlässig getriggert wird. Ich habe bei mir 10 Minuten Zykluszeit.
Hinweise zu den Eingängen:
  • Mit ein Wenig eigener vorgeschalteter Logik kann der Eingang "Activate/Passivate" auch für Wetterwarnungen, Regensensor, usw. verwendet werden
  • Die 3 "Sense"-Eingänge sind optional und brauchen nur verknüpft zu werden, wenn man die manuelle Steuerung mit Rückfall auf Automatik nutzen möchte
  • Alarm-Eingänge können beliebig viele über das "+" unten hinzugefügt werden
  • Inhibit-Eingänge können beliebig viele über das "+" unten hinzugefügt werden
  • "Skip full extension" Eingänge können beliebig viele über das "+" unten hinzugefügt werden
  • Aus Sicherheitsgründen werden der kritische Wind-Grenzwert und die Alarm-Eingänge IMMER ausgewertet. D.h. selbst bei abgeschalteter Automatik wird die Markise eingefahren. Hintergrund: Vergessen einer ausgefahrenen Markise kann blöd enden. Möchte man das nicht, muss der Baustein mit "Inhibit" komplett deaktiviert werden.
Hinweise zu den Ausgängen:
  • Bei Bedarf kann man über das "+" unten noch Info-Ausänge aktvieren, die einige Stati und Zustände als Text ausgeben (für Debug, Visu,...)
@Hiele Die Volant Steuerung habe ich noch nicht implementiert. Dazu brauche ich noch ein paar Infos. Denn da ich selber keinen habe, fehlt mir da auch etwas die Fantasie, was da sinnvoll ist.
Fragen:
  • Ist das wie ein normaler Aktor, der sich unabhängig ansteuern lässt?
  • Ich vermute es macht Sinn, erst den Volant einzufahren, bevor sich der Rest in Bewegung setzt. Nicht, dass der Volant den Tisch abräumt oder es Beulen am Kopf gibt.
  • Den Volant herabzulassen macht auch nur in den äußeren Positionen Sinn, oder?
  • Wie empfindlich reagiert die Sache auf Wind?
Habt Ihr noch Anregungen/Wünsche? (Die Stufenlose Steuerung ist auch nicht vergessen, falls der Bedarf noch da ist)
Zuletzt geändert von Dragonos2000 am Sa Jun 04, 2022 12:20 am, insgesamt 2-mal geändert.
Lg
Jochen
____________________________________________________________
TW 2600 #188
VPN offen, Zugriff jederzeit, Experimente jederzeit, Reboot jederzeit

markusrohr
Reactions:
Beiträge: 186
Registriert: Sa Dez 08, 2018 7:33 pm
Wohnort: Lostorf
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal
Kontaktdaten:

#16

Beitrag von markusrohr »

Hallo Jochen,
besten Dank und ich bin sehr gespannt auf den Baustein. Tönt wirklich gut, insbesondere die permanente Überwachung des kritischen Windgrenzwertes und der Alarme gefällt mir sehr.

Die stufenlose Steuerung wäre ein "nice to have" , insbesondere für die erste Hälfte der Ausladung, wenn die Sonne noch hoch steht.

Beste Grüsse
Markus
TWS 950 ID 238 mit PBM ID: 10008, 3 Kanäle, Wartungs-VPN aktiviert, Neustart bitte nur nach Nachfrage, markus.rohr@bluewin.ch

Hiele
Reactions:
Beiträge: 169
Registriert: Mo Jan 21, 2019 8:15 pm
Wohnort: Stahnsdorf
Hat sich bedankt: 167 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal

#17

Beitrag von Hiele »

Moin Jochen,
bin die Tage unterwegs, aber Montag retour, dann geb ich dir ein paar Infos zu deinen Fragen. Kurz vorab, der Volant wird wie die Markise angesteuert. Eigener Kanal am Aktor 0-100%. Da mein Volant ziemlich zügig läuft, lasse ich beim Einfahren beide parallel laufen, selbst wenn der Volant ganz unten ist, aber sicher macht es Sinn, wenn er mehr als 50% ausgefahren ist, erst den Volant zu fahren und dann den Restweg beide...

Bis Montag
VG Hiele
"TWS 2600 ID:228, (VPN offen), Reboot erlaubt, DEV"

Ersteller
Dragonos2000
Reactions:
Beiträge: 1882
Registriert: So Aug 12, 2018 1:38 pm
Wohnort: Karlsruher Raum
Hat sich bedankt: 415 Mal
Danksagung erhalten: 780 Mal

#18

Beitrag von Dragonos2000 »

@Hiele: Wenn Du mir bei den Specs zur Volantsteuerung hilfst, schiebe ich den Zusatzbaustein in Kürze hinterher ;) Also nur zu, wenn Du weitere Infos hast. Ansonsten baue ich was auf der Basis Deines vorangegangenen Posts.
Lg
Jochen
____________________________________________________________
TW 2600 #188
VPN offen, Zugriff jederzeit, Experimente jederzeit, Reboot jederzeit
Antworten

Zurück zu „Zusätzliche Logikbausteine“