TESTER gesucht. Wer testet das Update von der letzten Hauptversion auf die aktuelle Release Candidate? Infos: viewtopic.php?f=8&t=2332!

[BLOG] Produktion Bodenfeuchtesensoren & Ventilaktoren

Diskussion über unsere Sensoren & Akoren sowie Tipps & Tricks zum Einsatz, Einbau, Erfahrungen usw.
Antworten

Ersteller
StefanW
Elaborated Networks
Reactions:
Beiträge: 4384
Registriert: So Aug 12, 2018 9:27 am
Wohnort: Grafing
Hat sich bedankt: 1983 Mal
Danksagung erhalten: 3348 Mal
Kontaktdaten:

#61

Beitrag von StefanW »

Danke sehr,

die guten Fotos kommen schon, auch von der Unterseite. Beim Ventilaktor haben wir alleine 81 Bauteile drauf inkl. ausgefeiltem Überspannungsschutz usw. also alles - wie immer bei uns - in sehr gutem Design

Infos kommen noch nach

lg

Stefan
Stefan Werner
Product Owner für Timberwolf Server, 1-Wire und BlitzART der Elaborated Networks GmbH
Support nur über dieses Forum und in individuellen Fällen über support@wiregate.de.
Bitte KEINE PN Impressum und Datenschutzerklärung oben

Marino
Reactions:
Beiträge: 1
Registriert: Fr Jul 24, 2020 6:44 am

#62

Beitrag von Marino »

Ich habe das im Thread leider nicht gefunden oder überlesen. Da gerade von Software geschrieben wird: Wird es auch möglich sein, den Sensor am Busmaster Professional ohne TW zu nutzen?
Hintergrund ist, dass ich zwei Installationen habe. Beide mit Busmaster Professional. Eine davon an Linux und eine am Wiregate Classic.

Viele Grüße
Nils

eib-eg
Reactions:
Beiträge: 219
Registriert: Fr Sep 14, 2018 5:03 pm
Hat sich bedankt: 1162 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal

#63

Beitrag von eib-eg »

Passend zum Bodenfeuchtesensor und Ventilaktor noch einige andere Tipps für euren Rasen um ihn perfekt wachsen zu lassen.

Georg

TW 2600 #216 Vertrag Gold nur knx seit 1998 über ETS 1.36 Programm. VPN offen, Zugriff jederzeit

FabKNX
Reactions:
Beiträge: 267
Registriert: Mi Aug 15, 2018 7:50 pm
Wohnort: LK Heilbronn
Hat sich bedankt: 376 Mal
Danksagung erhalten: 126 Mal

#64

Beitrag von FabKNX »

Hallo zusammen,

In der Beschreibung zum Ventilaktor steht folgendes:

NOTWENDIGES ZUBEHÖR
SELV / PELV Netzteil 6 - 48 V AC/DC: Zur Spannungsversorgung der angeschlossenen Kleinspannungsverbraucher und der Baugruppe selbst wird ein Netzteil mit 6 V bis 48 V benötigt. Sowohl Gleichspannung als auch Wechselspannung.


Braucht man jetzt ein AC Netzteil oder ein DC Netzteil oder beides?
Zuletzt geändert von FabKNX am Sa Aug 01, 2020 3:55 pm, insgesamt 1-mal geändert.
VG Fabian
TW2500
timberwolf138, VPN offen, Reboot jederzeit
follow me on Instagram: https://www.instagram.com/meinsommer_diy/

eumel
Reactions:
Beiträge: 46
Registriert: Sa Sep 08, 2018 4:31 pm
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Kontaktdaten:

#65

Beitrag von eumel »

Hallo zusammen,

ich hatte dieselbe Frage als ich den Text (sowohl ...als auch) gelesen hatte. Meine Empfehlung ist den Text nochmal umzuformulieren.

Gruß,
Stefan
TW950q ID:313, VPN offen, Reboot nach Rücksprache

ms20de
Elaborated Networks
Reactions:
Beiträge: 376
Registriert: Sa Aug 11, 2018 9:14 pm
Hat sich bedankt: 156 Mal
Danksagung erhalten: 215 Mal

#66

Beitrag von ms20de »

FabKNX hat geschrieben: Sa Aug 01, 2020 3:53 pm In der Beschreibung zum Ventilaktor steht folgendes:

NOTWENDIGES ZUBEHÖR
SELV / PELV Netzteil 6 - 48 V AC/DC: Zur Spannungsversorgung der angeschlossenen Kleinspannungsverbraucher und der Baugruppe selbst wird ein Netzteil mit 6 V bis 48 V benötigt. Sowohl Gleichspannung als auch Wechselspannung.


Braucht man jetzt ein AC Netzteil oder ein DC Netzteil oder beides?
Es wird nur ein Netzteil benötigt, welches die Energie für die Ventilaktor und die Ventile erzeugt.

Die AC/DC Version kann mit Gleich- oder Wechselspannung betrieben werden. Welches Netzteil du verwendest, kannst du von deinen Ventilen abhängig machen.

In der nur DC Version kann nur Gleichspannung verwendet werden, deine Ventile müssen dann für Gleichspannung geeignet sein.

Viele Grüße,
Matthias
Zuletzt geändert von ms20de am Sa Aug 01, 2020 4:00 pm, insgesamt 2-mal geändert.
[ Timberwolf Entwicklung ]

TWS 2400 ID:102 VPN offen, Reboot auf Nachfrage

Ersteller
StefanW
Elaborated Networks
Reactions:
Beiträge: 4384
Registriert: So Aug 12, 2018 9:27 am
Wohnort: Grafing
Hat sich bedankt: 1983 Mal
Danksagung erhalten: 3348 Mal
Kontaktdaten:

#67

Beitrag von StefanW »

Hallo Fabian,
FabKNX hat geschrieben: Sa Aug 01, 2020 3:53 pmBraucht man jetzt ein AC Netzteil oder ein DC Netzteil oder beides?
Der 1-Wire vierfach Ventilaktor AC/DC verfügt über einen Gleichrichter und einen DC/DC-Wandler mit Weitspannungseingang. Daher funktioniert der Ventilaktor mit jeder Gleich- oder Wechselspannung zwischen 6 und 48 V (effektiv). Das Netzteil muss in Schutzklasse III mit PELV oder SELV ausgeführt sein (was heute zutage für alles gelten dürfte, was man an Netzteilen kaufen kann).

==> Diese Versorgungsspannung wird intern in der Baugruppe zu den Anschlussklemmen (für die Ventile) geführt. Man schließt also direkt die Verbraucher an den Klemmen an, es ist so vorverdrahtet und vereinfacht den Anschluss, es werden keine weiteren Verklemmungen benötigt. Die SSRs schließen damit den Stromkreis über die angeschlossenen Ventile zu der angelegten Versorgungsspannung.

==> Die Ventilaktoren verfügen über ZWEI (2) gleiche Versorgungsspannungsanschlüsse. Diese sind gleichwertig und dienen dazu, dass man eine hereingeführte Versorgungsspannung auch wieder weiterleiten kann.


Man benötigt also zum Ventliaktor KEINE weitere Verteilerbox.
  • Es gehen 1-Wire Bus und Versorgungsspannung rein
  • und es gehen auch 1-Wire Bus und Versorgungsspannung wieder heraus, falls Bedarf zum Anschluss weiterer Ventilaktoren / Bodenfeuchtefühler besteht
  • Und es gibt vier Abgänge zu den Ventilen
  • Das optionale Gehäuse hat daher auch acht Anschlüsse.
Es ist also alles komplett ausgestattet

lg

Stefan
Zuletzt geändert von StefanW am Sa Aug 01, 2020 7:41 pm, insgesamt 3-mal geändert.
Stefan Werner
Product Owner für Timberwolf Server, 1-Wire und BlitzART der Elaborated Networks GmbH
Support nur über dieses Forum und in individuellen Fällen über support@wiregate.de.
Bitte KEINE PN Impressum und Datenschutzerklärung oben

FabKNX
Reactions:
Beiträge: 267
Registriert: Mi Aug 15, 2018 7:50 pm
Wohnort: LK Heilbronn
Hat sich bedankt: 376 Mal
Danksagung erhalten: 126 Mal

#68

Beitrag von FabKNX »

Hallo stefan,
Danke für die Erklärung.

In meiner bisherigen Installation habe ich immer 12 V mit durchgeschliffen.
Ich denke, das Netzteil, an dem jetzt TWS und der restliche 1-wire Bus inkl. VOC hängt, wird dazu nicht ausreichen, oder?

Wäre es eventuell möglich, dass ihr wieder ein Datenblatt herausbringt, in der die Anschlusssituation Schematisch darstellt? "Früher" gab es das von jedem Sensor. Das hat mir die Sache enorm erleichtert.

Ich hab jetzt verstanden:
Input
1 Leitung mit 1-Wire ( für GND und Data)
1 Leitung für weitere Versorgungsspannung
VG Fabian
TW2500
timberwolf138, VPN offen, Reboot jederzeit
follow me on Instagram: https://www.instagram.com/meinsommer_diy/
Benutzeravatar

starwarsfan
Reactions:
Beiträge: 343
Registriert: Mi Okt 10, 2018 2:39 pm
Hat sich bedankt: 207 Mal
Danksagung erhalten: 274 Mal

#69

Beitrag von starwarsfan »

Hallo @StefanW,

Damit sind also auch die 30V Zusatz von der gelb-weissen KNX Leitung ok, super Sache.
Kind regards,
Yves

- TWS 2500 ID:159 (VPN offen, Reboot nach Rücksprache) - PBM ID:401 - Wiregate - ControlPro - Edomi (Docker) - ... -

Ersteller
StefanW
Elaborated Networks
Reactions:
Beiträge: 4384
Registriert: So Aug 12, 2018 9:27 am
Wohnort: Grafing
Hat sich bedankt: 1983 Mal
Danksagung erhalten: 3348 Mal
Kontaktdaten:

#70

Beitrag von StefanW »

Hallo Fabian,
FabKNX hat geschrieben: Sa Aug 01, 2020 7:53 pmIn meiner bisherigen Installation habe ich immer 12 V mit durchgeschliffen.
Die Versorgungsspannung der Ventilaktoren wird in der Baugruppe direkt auf die SSRs durchgeschleift, so dass man die beiden Pole der Ventile direkt anschließen kann, ohne dass man noch Klemmen oder gar eine zweite Box benötigt.

==> Bedeutet: Die Versorgungsspannung richtet sich AUSSCHLIEßLICH nach den von Dir vorgesehenen Ventilen (bzw. der anzusteuernden Kleinspannungsverbrauchern, könnten auch Relais oder LEDs usw. sein).

Ich habe die Beschreibung im Shop dahingehend präzisiert

FabKNX hat geschrieben: Sa Aug 01, 2020 7:53 pmIch denke, das Netzteil, an dem jetzt TWS und der restliche 1-wire Bus inkl. VOC hängt, wird dazu nicht ausreichen, oder?

Ich würde das unbedingt trennen und mit einem eigenen Netzteil versorgen. Auch wegen konstruktivem Blitzschutz. Wir haben das auf der Baugruppe galvanisch getrennt, damit gibt es keine Masseschleife und man kann das völlig separat versorgen.

==> Ventile benötigen durchaus bis 1 Watt Leistung, vier davon dann auch vier Watt und wer mehr Ventile im Einsatz hat dann auch mehr.

==> Bitte entsprechend der Leitungslänge den Spannungsfall berücksichtigen

==> Bitte diese Spannung über eine EIGENE Leitung in den Garten führen, also NICHT über die vierte freie Ader im 1-Wire (Limitierung der 1-Wire Reichweite wegen asymmetrischer Magnetfelder). Die Versorgung separat über ge/ws könnte man aber machen.


FabKNX hat geschrieben: Sa Aug 01, 2020 7:53 pmWäre es eventuell möglich, dass ihr wieder ein Datenblatt herausbringt, in der die Anschlusssituation Schematisch darstellt? "Früher" gab es das von jedem Sensor. Das hat mir die Sache enorm erleichtert.
Sobald wir dazu kommen. So ein Datenblatt ist recht aufwändig, so um die 3 Manntage pro Datenblatt und ein bis zwei Wochen für ein Handbuch. Wir wollten die Sensoren und Aktoren nun auch verfügbar machen.

FabKNX hat geschrieben: Sa Aug 01, 2020 7:53 pmIch hab jetzt verstanden:
Input
1 Leitung mit 1-Wire ( für GND und Data)
1 Leitung für weitere Versorgungsspannung
Richtig, genau so

lg

Stefan
Zuletzt geändert von StefanW am Sa Aug 01, 2020 8:39 pm, insgesamt 1-mal geändert.
Stefan Werner
Product Owner für Timberwolf Server, 1-Wire und BlitzART der Elaborated Networks GmbH
Support nur über dieses Forum und in individuellen Fällen über support@wiregate.de.
Bitte KEINE PN Impressum und Datenschutzerklärung oben
Antworten

Zurück zu „Sensoren & Aktoren - mit Tipps & Tricks“