[Problem] [1.6IP3] Visu nicht erreichbar

Rund um die CometVisu im Timberwolf Server
Antworten

Ersteller
Matthias
Reactions:
Beiträge: 70
Registriert: Mi Aug 29, 2018 7:44 pm
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

[1.6IP3] Visu nicht erreichbar

#1

Beitrag von Matthias »

Hallo zusammen,

ich habe seit kurzen ebenfalls ein großes Problem mit der CometVisu. Ich habe die schon lange laufen in verschiedenen Versionen zum Teil parallel.

Ich habe den TWS auf das neueste Release vor 2 Wochen gebracht. Ich bin mir aber nicht sicher ob es damit zusammenhängt. Ich musste dabei auch die händisch aufgesetzten Container neustarten, da sich was im Loggingsystem des Portainers getan hat...

Seit einer Woche bekomme ich beim Laden der Seite immer folgenden Fehler mit meiner Standard Config:
BackEnd_BadGateway.png
oder
BackEnd_Missing_i.png
Bei der Fehlermeldung "Missing i" kann ich folgenden ReadRequest aus der Konsole lesen:

Code: Alles auswählen

GET https://timberwolf153/cgi-bin/r?i=undefined&s=SESSION&a=2/2/33 ....
Da ich nicht weiter wusste, habe ich eine neue clean Visu 11.2 über die APP installiert. Und siehe da, die tut auch nicht... Ich habe in der Visu nur einen Trigger und der sendet auch auf den BUS folgenden Befehl:

Code: Alles auswählen

GET https://timberwolf153/proxy/visu/cgi-bin/w?s=SESSION&a=2/2/9&v=1&ts=1597777672600
nur wird davon nichts auf den KNX Bus geschrieben. Nach einiger Zeit erscheint wieder der Gateway Fehler.

Meine Einstellung
einstellung.png
Muss die PA dem der Adresse des TWS entsprechen? Die IP Adresse und der Port stimmen.

Habt Ihr eine Idee wie ich vorgehen kann?

PS: Neustart komplett oder einiger Dienste bringt nichts.

Gruß

Matthias

1.6.0 Release Candidate 3
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von ms20de am Mi Aug 19, 2020 10:55 am, insgesamt 1-mal geändert.
----------------------------------------------------------------------------------------------
Wiregate Fan / Timberwolf Server 2500 ID153 + PBM / reboot erlaubt / VPN offen
1.6.0 Release Candidate 3
Benutzeravatar

Chris M.
Reactions:
Beiträge: 643
Registriert: Sa Aug 11, 2018 10:52 pm
Wohnort: Oberbayern
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 318 Mal
Kontaktdaten:

#2

Beitrag von Chris M. »

Die Meldung "502 Bad Gateway" ist vom Proxy-Server des TWS, der "die HTTP-Seiten der CometVisu zu HTTPS macht", damit die modernen Browser sich nicht mehr so spreizen und keine Features sperren. (Die Browser-Hersteller wollen so die Verschlüsselung im Netz erzwingen - was ja grundsätzlich gut ist, aber halt komplett alle Appliances im Heimnetzwerk übersieht)
Der 502 war zu Anfangs-Zeiten des TWS häufiger zu sehen und dürfte - so wie ich es verstanden habe - durch etwas verlängerte TimeOuts im TWS gelöst worden sein.

D.h. wenn Du wieder in so ein Thema läufst: Kann es sein, dass die CPU-Last (ggf. auch der RAM-Verbrauch) auf dem TWS sehr hoch (zu hoch) ist?
Z.B. durch einen anderen Container verursacht?
(Ggf. kann das auch passieren wenn Du nur unmittelbar nach einem Neustart des TWS testest. Dann nach einem Neustart etwas länger warten, z.B. eine 1/4h mehr, und dann nochmal versuchen)
CometVisu Entwickler - Bitte keine PNs, Fragen gehören in das Forum, damit jeder was von den Antworten hat!

CometVisu Fragen, Bugs, ... bitte im Entwicklungs-Forum, hier nur spezifisches für CV<->Timberwolf.

TWS 2500 ID: 76 + TP-UART - VPN offen, Reboot nur nach Absprache

ms20de
Elaborated Networks
Reactions:
Beiträge: 396
Registriert: Sa Aug 11, 2018 9:14 pm
Hat sich bedankt: 161 Mal
Danksagung erhalten: 229 Mal

#3

Beitrag von ms20de »

Hallo @Matthias,

das Thema habe ich abgetrennt, weil es meiner Meinung nach um ein anderes Problem geht.

Ich habe mich auf deinen Server verbunden und habe wahrscheinlich die Ursachen des Problems gefunden und gelöst.
Da du von einer älteren Version aktualiert hattest, kennst du vielleicht nicht nicht die Funktionen die wir eingebaut haben um die Ursache solcher Probleme leichter zu erkennen.

In der neuen Container-Seite werden außergewöhnliche Auslastung und Netzwerkfehler angezeigt. Bei dir war ein Fehler wegen einer doppelten MAC-Adresse. Von dem Fehler habe ich keinen Screenshot gemacht, aber wenn ein Fehler vorhanden ist, dann wird die Zeile gelb hinterlegt. Ich nehme an, dass dieser Fehler beim Update passiert ist. Ich habe das Problem gelöst indem ich auf die App-Seite gegangen bin und dort eine Einstellung geändert habe. Dies führt dazu, dass der Container für die App neu erstellt wird und der Fehler war weg.
Cortainer_Seite.png

Auf der neuen KNX-Schnittstellen-Seite habe ich im Log gesehen, dass dauernd die die KNX/IP-Verbindung zu Visu neu aufgebaut wurde. Vergleiche IP-Adresse aus Container-Seite.
KNX_Verbindungslog.png

Auf der Suche warum das passiert, habe ich gesehen, dass du auf der App-Seite die IP-Adresse des KNX-Hosts verändert hast. Wenn die App installiert wird, werden hier automatisch funktionierende Daten eingetragen. Hier sollte die Host-Adresse es Timberwolfs im standardmäßig angelegten Container-Netzwerk eingetragen sein, die 172.17.0.1 . Nachdem ich diese Einstellung verändert habe ist die KNX/IP-Verbindung laut der KNX-Schnittstellen-Seite seit 30 Minuten stabil. Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Visu jetzt ohne Probleme läuft.
App-Seite.png

Bezüglich der KNX-PA empfehlen wir 0.0.0 einzutragen. Die PA wird dann automatisch aus dem in der ETS angelegten und in dem Schnittstellen-Seite sichtbaren Poll von PAs gewählt. Die Einstellung der PA auf der App-Seite ist für die Verwendung der App mit einem externen KNX-Gateway gedacht.

Viele Grüße,
Matthias
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von ms20de am Mi Aug 19, 2020 11:31 am, insgesamt 1-mal geändert.
[ Timberwolf Entwicklung ]

TWS 2400 ID:102 VPN offen, Reboot auf Nachfrage

Ersteller
Matthias
Reactions:
Beiträge: 70
Registriert: Mi Aug 29, 2018 7:44 pm
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

#4

Beitrag von Matthias »

Hi @ms20de,

super Service, die Visu läuft wieder. Top und vielen vielen Dank. Das nenne ich mal Kundenservice :handgestures-thumbupright:

Ich hatte wohl eure ganzen Änderungen gesehen und muss sagen das viele Informationen einzusehen sind, nur muss man die richtige rausfinden.
Das mit der MAC hatte ich auch schon mal gesehen und denke ich auch versucht zu fixen, aber da habe ich sicher gestern was übersehen. Ich muss die verschiedenen Visu Container wohl nochmal etwas aufräumen.
Auf der neuen KNX-Schnittstellen-Seite habe ich im Log gesehen, dass dauernd die die KNX/IP-Verbindung zu Visu neu aufgebaut wurde. Vergleiche IP-Adresse aus Container-Seite.
Aha da sehe ich jetzt einen Unterschied. Sprich die Visu ist jetzt eine Verbindung, die auf den knxd zugreift. Richtig? Und die IP ist die meine Visu App.

Kannst Du noch kurz erläutern, warum der Port ein anderer ist als die 3700 mit der der TWS die Verbindung zu KNX aufnimmt?

Danke

Matthias
----------------------------------------------------------------------------------------------
Wiregate Fan / Timberwolf Server 2500 ID153 + PBM / reboot erlaubt / VPN offen
1.6.0 Release Candidate 3

Sensej
Reactions:
Beiträge: 480
Registriert: So Aug 12, 2018 9:12 am
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

#5

Beitrag von Sensej »

ms20de hat geschrieben: Mi Aug 19, 2020 11:31 am Bei dir war ein Fehler wegen einer doppelten MAC-Adresse.
Viele Grüße,
Matthias
Hallo Matthias,
diesen Fehler hatte wahrscheinlich schon jeder zweiter von uns, der die Docker-Software nutzt und es werden sich noch mehr Leute melden, weil die Docker-Software sehr beliebt ist aber die Version, die auf dem TWS drauf ist, sehr viele Bugs enthält.
Habe die letzte Docker-Version(2.3.0.4(46911)) und Portainer-Version(1.24.1) bei mir auf dem Win 10 Rechner installiert und min eine Woche getestet.
Container löschen und neu erstellen funktioniert reibungslos, bei min. 500 Versuchen keinen einzigen Mac-Konflikt und keine komischen Portainer-Fehlermeldungen.
MfG Juri
Zuletzt geändert von Sensej am Do Aug 20, 2020 8:19 am, insgesamt 1-mal geändert.
TWS 2400 ID: 69 + PBM ID: 728 + TP-UART, VPN offen, Reboot erlaubt
Benutzeravatar

starwarsfan
Reactions:
Beiträge: 362
Registriert: Mi Okt 10, 2018 2:39 pm
Hat sich bedankt: 233 Mal
Danksagung erhalten: 291 Mal

#6

Beitrag von starwarsfan »

Hallo miteinander
Sensej hat geschrieben: Do Aug 20, 2020 12:05 am weil die Docker-Software sehr beliebt ist aber die Version, die auf dem TWS drauf ist, sehr viele Bugs enthält.
Habe die letzte Docker-Version(2.3.0.4(46911)) und Portainer-Version(1.24.1) bei mir auf dem Win 10 Rechner installiert und min eine Woche getestet.
Container löschen und neu erstellen funktioniert reibungslos, bei min. 500 Versuchen keinen einzigen Mac-Konflikt und keine komischen Portainer-Fehlermeldungen.
Das Problem mit den doppelten MAC-Adressen hatte ich vor längerer Zeit auf meinem TW auch schon und es ist von den Elab'ianern superschnell gelöst worden. Nochmals danke dafür! :handgestures-thumbupright:

Allerdings ist es mir anderswo noch nie untergekommen, egal auf welchem System und egal mit welcher Docker-Version. Der Unterschied ist jedoch, dass ich nirgendwo sonst Portainer verwende! Von dabei habe ich so meine Zweifel, ob das wirklich ein Problem von Docker oder nicht eher Portainer ist... :confusion-scratchheadyellow:

Aber das spielt auch keine Rolle, Software veraltet nunmal und muss aktualisiert werden. Hoffen wir, dass das Problem nach dem Update der Vergangenheit angehört.
Kind regards,
Yves

- TWS 2500 ID:159 (VPN offen, Reboot nach Rücksprache) - PBM ID:401 - Wiregate - ControlPro - Edomi (Docker) - ... -

ms20de
Elaborated Networks
Reactions:
Beiträge: 396
Registriert: Sa Aug 11, 2018 9:14 pm
Hat sich bedankt: 161 Mal
Danksagung erhalten: 229 Mal

#7

Beitrag von ms20de »

Matthias hat geschrieben: Mi Aug 19, 2020 10:03 pm Kannst Du noch kurz erläutern, warum der Port ein anderer ist als die 3700 mit der der TWS die Verbindung zu KNX aufnimmt?
Der Port 3672 der hier zu sehen ist, ist der Port am Client. Also hier der KNX-Dämon im Docker-Contianer der Visu auf dem Timberwolf.
Wenn man sich zum Beispiel mit der ETS oder einer KNX App für's Smartphone verbindet, wird die IP des Geräts und der dort verwendete Port angezeigt, an den der Timberwolf die Daten hinsendet. Bei der Verbindung mit der ETS kann man sehen, dass dort zwei unterschiedliche Ports verwendet werden. Der KNX/IP Standard empfiehlt einen Port für die Daten und einen Port für die Steuerung zu nutzen, der KNX-Dämon in dem Container macht es anderes, kann aber anscheinend damit ohne Probleme umgehen.

Viele Grüße,
Matthias
[ Timberwolf Entwicklung ]

TWS 2400 ID:102 VPN offen, Reboot auf Nachfrage

ms20de
Elaborated Networks
Reactions:
Beiträge: 396
Registriert: Sa Aug 11, 2018 9:14 pm
Hat sich bedankt: 161 Mal
Danksagung erhalten: 229 Mal

#8

Beitrag von ms20de »

starwarsfan hat geschrieben: Do Aug 20, 2020 10:13 am Allerdings ist es mir anderswo noch nie untergekommen, egal auf welchem System und egal mit welcher Docker-Version. Der Unterschied ist jedoch, dass ich nirgendwo sonst Portainer verwende! Von dabei habe ich so meine Zweifel, ob das wirklich ein Problem von Docker oder nicht eher Portainer ist... :confusion-scratchheadyellow:
Wir glauben auch, dass es ein Problem von Portainer ist, der die temporär zugewiesenen MAC-Adresse der Container fix in der Container-Konfiguration hinterlegt. Zusätzlich zu dem Problem mit dem MAC-Adressen sind und auch noch andere mit Portainer Probleme bekannt. Das Update von Portainer ist geplant und voraussichtlich nach den offiziellen Release der Version 1.6 kommen. Leider wurde an Portainer einiges geändert und wir können nicht einfach die neue Version "drüberinstallieren", sondert müssen hier noch Anpassungen und Tests machen.

Viele Grüße,
Matthias
[ Timberwolf Entwicklung ]

TWS 2400 ID:102 VPN offen, Reboot auf Nachfrage
Antworten

Zurück zu „CometVisu“