NEUES UPGRADE mit IP 8.1 verfügbar
4. Vorab-Version der Timberwolf VISU mit neuem Diagramm Design Assistenten und vielen Verbesserungen
Neues Backup V4 mit Sicherung Docker Volumes und Migration von 3xx/9xx auf TWS 3500 inkl. FIX mit 8.1
Hinweis: Neue Artikelserie zu Datensicherung / Wiederherstellung / Migration im Wiki online
Alle Infos zur neuen Insider Preview im Wiki: https://elabnet.atlassian.net/l/cp/LUJgwMg7

[Beantwortet] [V4.0 IP3] Husqvarna Automower HTTP-API abfragen?

Wissen, Planung & Diskussion zur Unterstützung von Rest-API & Webabfragen im Timberwolf Server.
Stellt uns hier Eure Projekte und Ideen vor.
Forumsregeln
  • Denke bitte an aussagekräftige Titel und gebe dort auch die [Firmware] an. Wenn ETS oder CometVisu beteiligt sind, dann auch deren Version
  • Bitte mache vollständige Angaben zu Deinem Server, dessen ID und dem Online-Status in Deiner Signatur. Hilfreich ist oft auch die Beschreibung der angeschlossener Hardware sowie die verwendeten Protokolle
  • Beschreibe Dein Projekt und Dein Problem bitte vollständig. Achte bitte darauf, dass auf Screenshots die Statusleiste sichtbar ist
  • Bitte sei stets freundlich und wohlwollend, bleibe beim Thema und unterschreibe mit deinem Vornamen. Bitte lese alle Regeln, die Du hier findest: https://wiki.timberwolf.io/Forenregeln

Ersteller
SchateMuhl
Reactions:
Beiträge: 216
Registriert: Mi Nov 23, 2022 9:31 pm
Wohnort: Werther bei Nordhausen
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal
Kontaktdaten:

[V4.0 IP3] Husqvarna Automower HTTP-API abfragen?

#1

Beitrag von SchateMuhl »

Hallo an Alle

Ich versuche auch gerade meinen Husqvarna Automower 450x mit dem TWS abzurufen, komme da aber nicht weiter.
Hat das schon mal jemand von Euch versucht und kann mir einen Tipp geben was ich eintragen muss ?

Grüße Andreas
Zuletzt geändert von SchateMuhl am Di Mär 14, 2023 4:16 pm, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße
Andreas

TWS 3500M ID:992 /XL ID:1198 , VPN offen, Reboot nach Absprache
- KNX mit EibPort V3, 1Home, ENO Gateway, ETS6
- PV Anlagen AC gekoppelt mit Fronius IG 40/60 und Symo 10KW
- AKKU Anlage mit 3 x MultiPlus 48/5000 und DC PV Anlagen über MPPT
Benutzeravatar

Parsley
Reactions:
Beiträge: 519
Registriert: Di Okt 09, 2018 7:27 am
Wohnort: 490..
Hat sich bedankt: 572 Mal
Danksagung erhalten: 340 Mal

#2

Beitrag von Parsley »

Hallo Andreas

Ich habe deinen Beitrag von diesem Thread abgetrennt.

Ich würde dich bitten für neue Fragen immer einen neuen Thread zu eröffnen. Das fördert die Ordnung und Übersicht hier im Forum. ;)

Falls du deinen Beitrag noch editieren kannst würde ich dich bitten die Software Version deines TWS im Titel nachzutragen. Wenn das nicht mehr geht, dann bitte einfach in einen neuen Post schreiben, dann trägt das der nächste Mod im Titel nach.

Ein ganz besonderer anderer Hinweis noch:
Der User tark1 hat seinen Post in englisch gesschrieben. Daher wird er dir vermutlich nicht auf eine Frage antworten können, die du ihm auf deutsch stellst. ;)

Sobald die Version im Titel steht bin ich aber zuversichtlich, dass sich hier Hilfe finden wird. :)
Zuletzt geändert von Parsley am Di Mär 14, 2023 2:53 pm, insgesamt 2-mal geändert.
Gruß Parsley


Timberwolf Server 3500L #657 (VPN offen, reboot nach Absprache)

StefanW
Elaborated Networks
Reactions:
Beiträge: 9588
Registriert: So Aug 12, 2018 9:27 am
Wohnort: Frauenneuharting
Hat sich bedankt: 4798 Mal
Danksagung erhalten: 7462 Mal
Kontaktdaten:

#3

Beitrag von StefanW »

Hi Andreas,

das Problem mit fast allen öffentlichen Hersteller-Clouds (wie Husqvarna, Tesla usw.) ist das zumeist verwendete OAuth 2 Authentifizierungsverfahren durch das dann der Token erzeugt wird, den man für den eigentlichen Zugriff auf die Rest-API des Herstellers benötigt.

Jeder Hersteller macht das mit dem Token ein wenig anders, was die Gültigkeitsdauer und Anzahl verfügbarer Token pro Kundenkonto betrifft. Es ist eine Herausforderung, das mit dem jeweiligen Verfahren hinzubekommen und rechtzeitig Token zu erneuern usw. Oft muss man sich das alle paar Monate neu erarbeiten, je nach Gültigkeitsdauer.

Ich möchte drauf hinweisen, dass man ab der IP3 zur V4 nun auch IFTTT nutzen kann und darüber auch Husqvarna einfach anbinden kann, sondern die Hersteller und Services von 700+ Anbietern. Ohne Verrenkungen mit dem Passwort und Token, weil IFTTT das für Dich übernimmt.


Infos hier: https://elabnet.atlassian.net/l/cp/HnWfYgx9


lg

Stefan
Zuletzt geändert von StefanW am Mi Mär 15, 2023 6:47 pm, insgesamt 1-mal geändert.
Stefan Werner
Product Owner für Timberwolf Server, 1-Wire und BlitzART
Bitte WIKI lesen. Allg. Support nur im Forum. Bitte keine PN
Zu Preisen, Lizenzen, Garantie, HW-Defekt an service at elabnet dot de

Link zu Impressum und Datenschutzerklärung oben.

Ersteller
SchateMuhl
Reactions:
Beiträge: 216
Registriert: Mi Nov 23, 2022 9:31 pm
Wohnort: Werther bei Nordhausen
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal
Kontaktdaten:

#4

Beitrag von SchateMuhl »

Hallo Stefan

Danke für Diene Info.
Ja ich weiß das das mit IFTTT nun geht und habe es auch schon damit angebunden.
Mein Problem ist aber das wieder ein Dienstleister mehr dazwischen steht, genau das will ich ja mit dem TWS umgehen, ich habe den Mower auch Problemlos mit IOBrocker angebunden und kann mit die Daten per MQTT zum TWS senden. Wenn der TWS es aber alles selber machen könnte , wäre mit das am liebsten.
Auch bei IFTTT kann man nicht unbegrenzt alles machen was man will, da muss man sich ja an die vorgegebenen Routinen halten.
Ich dachte mir nur, wenn das der IOBrocker kann, kann es der TWS erst recht. Ich bin weiter am fummeln.
Grüße
Andreas

TWS 3500M ID:992 /XL ID:1198 , VPN offen, Reboot nach Absprache
- KNX mit EibPort V3, 1Home, ENO Gateway, ETS6
- PV Anlagen AC gekoppelt mit Fronius IG 40/60 und Symo 10KW
- AKKU Anlage mit 3 x MultiPlus 48/5000 und DC PV Anlagen über MPPT

gbglace
Reactions:
Beiträge: 3563
Registriert: So Aug 12, 2018 10:20 am
Hat sich bedankt: 1238 Mal
Danksagung erhalten: 1627 Mal

#5

Beitrag von gbglace »

Ja ich will das auch gern alles nativ im TWS haben. Aber bevor ich das alles als sinnvoll einstufen würde müsste das Team von Stefan größer sein. Denn leider ist es ja nicht damit getan jedes der Systeme einmal anzubinden. Die Hersteller denken sich da alle Woche was neues aus und wenn der TWS im Prospekt stehen hat er kann nativ HomeComnect oder Husqvarna oder Miele, dann erwartet der Kunde das auch der neue Maher der neuen Geräteserie unterstützt wird. So wie man da mehrere dieser Protokolle angebunden hat kommst da als gewerblicher Anbieter nicht mehr hinter her. Sieht man ja bei den diversen KNX GW von der Konkurrenz das vieles ewig dauert oder gar nicht geht oder bestehendes dann einfach inkompatibel wird. Der Dynamik der Opensource Community mal eben so einen Baustein im ioBroker oder Nodered Node anzupassen kannst da als Serveranbieter kaum was entgegenstellen. Das geht nur wenn Du echte Kooperationen mit den Herstellern hast und Die vorab Zugang zur angepassten API bieten. Die Personaldecke brauchst dann aber dennoch.

Da kann man dann nur Mal hoffen das all diese IoT Anbieter sich auf sowas wie Matter einigen und auch anwenden, was aber sehr wahrscheinlich nicht auf gegebener HW zu erwarten ist. So lange da aber jeder im Dialekt und in der Umsetzung des Handhakes selbst sich selbst was ausdenkt halte ich es für eher unvernünftig jetzt Entwicklungskapazitäten drauf zu allokieren. Ein solches Alleinstellungsmerkmal wäre sehr teuer erkauft.
Grüße
Göran

#1 Timberwolf 2600 Velvet Red TWS #225 / VPN aktiv / Reboot OK
#2 Timberwolf 2600 Organic Silver TWS #438 / VPN aktiv / Reboot OK
#3 PBM 3 Kanäle, #4 Modbus-Extension

Ersteller
SchateMuhl
Reactions:
Beiträge: 216
Registriert: Mi Nov 23, 2022 9:31 pm
Wohnort: Werther bei Nordhausen
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal
Kontaktdaten:

#6

Beitrag von SchateMuhl »

Hallo Göran, hallo Stefan

Ja ich gebe euch vollkommen Recht.
Meine Frage war ja auch nur , ob es schon jemand hinbekommen hat, und wenn Ja hätte ich gern gewusst wie.
Des weiteren habe ich nur meine Meinung geschrieben das IFTTT nicht das gleiche ist, wie den Mower per API auszulesen.
Ich bekomme jetzt die Daten vom Mower in den TWS per API Abfrage und werde mal sehen wie lange der Bearer gültig ist.
Wenn es ordentlich läuft und ich den Mower auch Stoppen und Starten kann(kann ich aber erst testen wenn er wieder im Einsatz ist), werde ich meine Konfig hier einstellen.
Zuletzt geändert von SchateMuhl am Fr Mär 17, 2023 10:16 am, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße
Andreas

TWS 3500M ID:992 /XL ID:1198 , VPN offen, Reboot nach Absprache
- KNX mit EibPort V3, 1Home, ENO Gateway, ETS6
- PV Anlagen AC gekoppelt mit Fronius IG 40/60 und Symo 10KW
- AKKU Anlage mit 3 x MultiPlus 48/5000 und DC PV Anlagen über MPPT

StefanW
Elaborated Networks
Reactions:
Beiträge: 9588
Registriert: So Aug 12, 2018 9:27 am
Wohnort: Frauenneuharting
Hat sich bedankt: 4798 Mal
Danksagung erhalten: 7462 Mal
Kontaktdaten:

#7

Beitrag von StefanW »

Hi Andreas,
SchateMuhl hat geschrieben: Fr Mär 17, 2023 8:17 amMeine Frage war ja auch nur , ob es schon jemand hinbekommen hat, und wenn Ja hätte ich gern gewusst wie.
Alles gut, nur zu. Dafür ist das Forum da.

SchateMuhl hat geschrieben: Fr Mär 17, 2023 8:17 amDes weiteren habe ich nur meine Meinung geschrieben das IFTTT nicht das gleiche ist, wie den Mower per API auszulesen.
Klar, IFTTT bietet oft nur ein Subset der möglichen API an, dafür ist diese oft über Jahre stabil. Bei Zugriff direkt auf die Rest-API der Hersteller wird man immer wieder mit Änderungen konfrontiert und muss von vorne anfangen.

SchateMuhl hat geschrieben: Fr Mär 17, 2023 8:17 amIch bekomme jetzt die Daten vom Mower in den TWS per API Abfrage und werde mal sehen wie lange der Bearer gültig ist. Wenn es ordentlich läuft und ich den Mower auch Stoppen und Starten kann(kann ich aber erst testen wenn er wieder im Einsatz ist), werde ich meine Konfig hier einstelle.
Bitte unbedingt, habe auch einen ;)

lg

Stefan
Stefan Werner
Product Owner für Timberwolf Server, 1-Wire und BlitzART
Bitte WIKI lesen. Allg. Support nur im Forum. Bitte keine PN
Zu Preisen, Lizenzen, Garantie, HW-Defekt an service at elabnet dot de

Link zu Impressum und Datenschutzerklärung oben.

Robert_Mini
Reactions:
Beiträge: 3734
Registriert: So Aug 12, 2018 8:44 am
Hat sich bedankt: 1151 Mal
Danksagung erhalten: 2049 Mal

#8

Beitrag von Robert_Mini »

Hy!

Ich denke dass sich der TWS hier auch richtig positioniert: Schnittstellen mit gute Bedienbarkeit und Rückmeldungen (Modbus, HTTP, MQTT etc.). Den Rest muss der versierte User, SI oder Community erledigen.
Kein Gerät/Server kann das für die Masse an Geräten liefern…
Denke wir reden da ohnehin vom Gleichen.

Und eine gute Beschreibung für Husqvarna wäre vll ein Grund einen neuen zu kaufen .

Lg Robert
Timberwolf Server 2500 / #117 (VPN offen + reboot nach Rückfrage) / zusätzlich: 3500M/#935, 3500L/#1297

Ersteller
SchateMuhl
Reactions:
Beiträge: 216
Registriert: Mi Nov 23, 2022 9:31 pm
Wohnort: Werther bei Nordhausen
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal
Kontaktdaten:

#9

Beitrag von SchateMuhl »

Neue Erkenntnisse


Der Bearer Key ist nur einige Stunden gültig, nach ca 20 Stunden muss man einen neuen erstellen und eintragen, dann geht es wieder.
Der TWS könnte also die Mower nur dauerhaft abrufen , wenn der TWS den Bearer Key regelmäßig neu erstellt.
Also der TWS müsste regelmäßig folgenden Aufruf machen

Code: Alles auswählen

curl -X POST -d "grant_type=client_credentials&client_id=7edb***************d590&client_secret=04c27******************8232a" https://api.authentication.husqvarnagroup.dev/v1/oauth2/token
in der Antwort ist dann der Bearer enthalten , der dann in die API Abfrage eingefügt werden muss.

Client_ID und Client_Secret erstellt man sich einmal auf der Seite von Husqvarna, der bleibt auch immer gültig.
https://developer.husqvarnagroup.cloud/docs/get-started

im TWS muss folgendes als "Optionale Headers" und "Autorisierung "muss auf Keine

Bild

Authorization-Provider: husqvarna
X-Api-Key: 7edbd************3aad590
accept: application/vnd.api+json
Authorization: Bearer eyJhbGc**************y0vIDnX

dann kann man alle Mower abrufen die auf einen Registriert sind und erhält die Mower ID , mit der kann man dann gezielt einen Mower abfragen.

Bild



Also wenn die Entwickler irgendwann mal viel Zeit haben ist das eventuell ein Ansatz. Bin auch gern zum Testen bereit.
Zuletzt geändert von SchateMuhl am Sa Mär 18, 2023 9:16 pm, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße
Andreas

TWS 3500M ID:992 /XL ID:1198 , VPN offen, Reboot nach Absprache
- KNX mit EibPort V3, 1Home, ENO Gateway, ETS6
- PV Anlagen AC gekoppelt mit Fronius IG 40/60 und Symo 10KW
- AKKU Anlage mit 3 x MultiPlus 48/5000 und DC PV Anlagen über MPPT
Benutzeravatar

jensgulow
Reactions:
Beiträge: 318
Registriert: Fr Apr 19, 2019 4:37 pm
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal

#10

Beitrag von jensgulow »

Hallo Andreas,
bist du hier weiter gekommen?
Ich frage deshalb, weil Gardena mit 14 Tagen Vorlaufzeit einfach mal ihre IFTTT Präsenz abgeschafft hat und ich somit keinen Zugriff mehr auf die Bewässerungssteuerung habe. Der Zugriff via API ist ja analog zum Husquarna Mower. Dahingehend wäre ich einer einer funktionierenden Konfig stark interessiert.

@StefanW ....leider sieht man hier, dass die Implementierung von IFTTT sicher viele Vorteile bringt, jedoch einige anbieter einfach kurzfristig die Verbindung zu IFTTT "kappen" .... und dann steht man dumm da ;-(
Viele Grüße

Jens

_____________________________________________________________________
TWS 2600#394 , TWS 3500L#1051, VPN offen, Reboot erlaubt
Was wird genutzt? -> TWS, KNX, 1-wire, MODBUS, Http-REST-API, IFTTT, Enocean, Amazon Alexa
Antworten

Zurück zu „HTTP-API, REST & Web-Abfragen“