NEU! UPGRADE IP 10 verfügbar!
Timberwolf VISU jetzt mit Graphic V Upgrade
Optimierte Darstellung von VISU Editor und VISU Client - sowie viele weitere Verbesserungen
Infos im Wiki: https://elabnet.atlassian.net/l/cp/8HzePCm3

Insider & Leistungsmerkmale FÜR ALLE freigeschaltet
Damit kann nun jeder das Upgrade vornehmen und VISU & IFTTT testen. Alle Info hier: viewtopic.php?f=8&t=5074

NEU! Ausführliches Video Tutorial zur IP 10
Jetzt werden alle Fragen beantwortet. Das Video: https://youtu.be/_El-zaC2Rrs

[DISKUSSION] Helios KWL an Modbus TCP/IP per TWS

Wissen, Planung & Diskussion zur Modbus Unterstützung im Timberwolf Server.
Stellt uns hier Eure Modbus Projekte und Ideen vor.
Forumsregeln
  • Denke bitte an aussagekräftige Titel und gebe dort auch die [Firmware] an. Wenn ETS oder CometVisu beteiligt sind, dann auch deren Version
  • Bitte mache vollständige Angaben zu Deinem Server, dessen ID und dem Online-Status in Deiner Signatur. Hilfreich ist oft auch die Beschreibung der angeschlossener Hardware sowie die verwendeten Protokolle
  • Beschreibe Dein Projekt und Dein Problem bitte vollständig. Achte bitte darauf, dass auf Screenshots die Statusleiste sichtbar ist
  • Bitte sei stets freundlich und wohlwollend, bleibe beim Thema und unterschreibe mit deinem Vornamen. Bitte lese alle Regeln, die Du hier findest: https://wiki.timberwolf.io/Forenregeln

SchlaubySchlu
Reactions:
Beiträge: 214
Registriert: Mo Aug 13, 2018 9:32 pm
Wohnort: Allgäu
Hat sich bedankt: 107 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal

#31

Beitrag von SchlaubySchlu »

Hallo Stefan,

nachdem ich mich mit dem ModBus für den Wechselrichter beschäftigt habe dachte ich mir dann schaust dir das ModBus der Helios an.

Wenn ich das nun so unbedarft betrachte finde ich die Realisierung von Helios nicht so schlecht (zumindest das Auslesen von Daten) wie du es damals dargestellt hast.

Meiner Meinung nach wäre das mit dem TWS einfach zu realisieren, das einzige was ich aktuell dafür benötigen würde ist eine Funktion Strings an definierten Zeichen zu teilen und den Zahlenwert von String in einen formatierten Num-Wert zu konvertieren.
Mit Labview oder Python wäre das eine Sache von ein paar Minuten.
Wenn dann noch das ModBus-Lesen per Trigger ausgeführt werden könnte, dann wäre es noch einfacher.

Vielleicht hätten auch mehr Nutzer an dieser Logik Interesse, würde ich dann natürlich bereitstellen.

Gruß
Ralf
Zuletzt geändert von SchlaubySchlu am Di Feb 13, 2024 11:46 am, insgesamt 1-mal geändert.
Timberwolf Server 2600 #196, VPN offen, Reboot nach Vereinbarung, BM 729

StefanW
Elaborated Networks
Reactions:
Beiträge: 9719
Registriert: So Aug 12, 2018 9:27 am
Wohnort: Frauenneuharting
Hat sich bedankt: 4842 Mal
Danksagung erhalten: 7673 Mal
Kontaktdaten:

#32

Beitrag von StefanW »

Ralf,

was ich kritisiere ist, dass es als Modbus verkauft wird, aber nicht als Modbus realisiert ist im engeren Sinne, sondern ein proprietäres Protokoll wird über Modbus als Transportprotokoll gelegt. Das macht es unnötig kompliziert und es ist eine Frechheit das mit "Modbus" zu bewerben, wenn man am Ende das spezielle Protokoll nachimplementieren muss.

Stefan
Stefan Werner
Product Owner für Timberwolf Server, 1-Wire und BlitzART
Bitte WIKI lesen. Allg. Support nur im Forum. Bitte keine PN
Zu Preisen, Lizenzen, Garantie, HW-Defekt an service at elabnet dot de

Link zu Impressum und Datenschutzerklärung oben.

SchlaubySchlu
Reactions:
Beiträge: 214
Registriert: Mo Aug 13, 2018 9:32 pm
Wohnort: Allgäu
Hat sich bedankt: 107 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal

#33

Beitrag von SchlaubySchlu »

Tja Stefan, so ist das meiner Erfahrung nach mit Standards die werden gerne mal etwas "gebogen" das ist dieser Fall für mich kein Einzelfall. Wenn ich daran denke wie mancher Hersteller von Ethernet-Bauteilen einen Etherent-Standard "verbiegen", da muss man sich manchmal eher wundern das überhaupt noch etwas funktioniert.

Da es aktuell für mein Problem schlecht aussieht, werde ich eine Alternative zum TWS suchen müssen, welche die Umsetzung in den offiziellen Standard erledigt.

Gruß
Ralf
Timberwolf Server 2600 #196, VPN offen, Reboot nach Vereinbarung, BM 729

SchlaubySchlu
Reactions:
Beiträge: 214
Registriert: Mo Aug 13, 2018 9:32 pm
Wohnort: Allgäu
Hat sich bedankt: 107 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal

#34

Beitrag von SchlaubySchlu »

Hallo Stefan,

ich muss den alten Beitrag noch einmal aus der Versenkung holen. Wir hatten es doch von Standards welche gerne mal etwas "gebogen" werden, was du nicht so toll findest.

Ich hätte noch ein Beispiel von so so einem "gebogenen" Standard und zwar die Schirm-Anbindung der RJ45 Etherent Buchsen meines 2600er.
Wie ich nachgemessen habe scheint der Schirm der drei RJ45 Ethernet Buchsen direkt mit dem System-GND verbunden zu sein.
Dies ist auch der Grund warum Ihr immer darauf hinweist das ein ungeschirmtes CAT-Kabel verwendet werden soll/muss.
Doch dieses ungeschrimtes CAT-Kabel umgeht nur das eigentliche Thema, die optimierungsfähige Anbindung des Schirm der drei RJ45 Ethernet Buchsen an den System-GND des 2600er.
Laut Industrie-Standard wird dies über ein RC-Netzwerk realisiert und nicht direkt, so wie im 2600er anscheinend umgesetzt.
Dies ist auch in Application Notes zu Etherent-PHYs, Magnetics und Ethernet-Jacks so beschrieben (das Schirmthema ist bei allen Interfaces ein heikles Thema, allein in der Firma in der ich Arbeit können wir damit ganze Bände füllen).

Ausbaden müssen dies nun die Nutzer, analog der ModBus-Implementierung von Helius. ;)

Ich will damit nur zeigen, wie schnell man aus verschiedenen Gründen am Standard "vorbei ist" und dann ist es nun mal s und der Kunde muss damit leben, bzw. daraus das beste machen.


Gruß
Ralf
Timberwolf Server 2600 #196, VPN offen, Reboot nach Vereinbarung, BM 729
Antworten

Zurück zu „Modbus“