NEU! Insider Preview IP3 verfügbar - Fettes Connectivity Upgrade zu den Feiertagen!
Jetzt könnt ihr tausende Geräte mehr anschließen, mit wenigen Klicks: Alexa, Netatmo, Aquara, Bosch, NEFF, Siemens, Gaggenau, Thermador, Constructa, SONOS, hue, somfy, Spotify, NUKI, tado, blink, ring, Gardena, neato, iRobot, Husquarna, Apple Watch, Go-e Charger, fitbit, Google, Weather Underground, telegram, Twitter (wer noch mag) und 700 weitere.
Soviel Connectivity gab es noch nie auf einen Schlag.
Damit Euch nicht langweilig wird. Weitere Info im Wiki: https://elabnet.atlassian.net/l/cp/1yDzrSQU

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Hauptversion 3.5.1 verfügbar - Jetzt mit HTTP-API und hunderten Verbesserungen
Info im Forum: viewtopic.php?f=8&t=3831

[Gelöst] [V3.5.1] Erstellung des Datenarchivs fehlgeschlagen

Hier tauschen wir uns über alles aus, was das System selbst betrifft und kein eigenes Unterforum hat. Also Login, Nutzerverwaltung, Bedienung, Menüstruktur, OS-Updates usw.
Forumsregeln
  • Denke bitte an aussagekräftige Titel und gebe dort auch die [Firmware] an. Wenn ETS oder CometVisu beteiligt sind, dann auch deren Version
  • Bitte mache vollständige Angaben zu Deinem Server, dessen ID und dem Online-Status in Deiner Signatur. Hilfreich ist oft auch die Beschreibung der angeschlossener Hardware sowie die verwendeten Protokolle
  • Beschreibe Dein Projekt und Dein Problem bitte vollständig. Achte bitte darauf, dass auf Screenshots die Statusleiste sichtbar ist
  • Bitte sei stets freundlich und wohlwollend, bleibe beim Thema und unterschreibe mit deinem Vornamen. Bitte lese alle Regeln, die Du hier findest: https://wiki.timberwolf.io/Forenregeln
Antworten
Benutzeravatar

Ersteller
speckenbuettel
Reactions:
Beiträge: 44
Registriert: Mo Jun 27, 2022 9:30 am
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

[V3.5.1] Erstellung des Datenarchivs fehlgeschlagen

#1

Beitrag von speckenbuettel »

Hallo,

ich mache jeden Samstagmorgen eine Datensicherung meines TWS 3500 und habe seit einigen Wochen jedes Mal das gleiche Problem: die Datensicherung schlägt fehl mit dem Hinweis:

Erstellung des Datenarchives fehlgeschlagen. Bitte stellen Sie sicher, dass das System genug freien Speicher zur Verfügung hat und wenden Sie sich ggf. an den Support.

Im zweiten Anlauf klappt die Datensicherung in der Regel, manchmal benötige ich aber auch drei oder vier Versuche.

Bild

Meine letzte Datensicherung hatte 430 MB, der TWS verfügt noch über 9,3 GB freien Speicher. Am Speicher kann es also IMHO nicht liegen. Vor allem weil die Datensicherung ja meistens beim zweiten oder dritten Versuch funktioniert.

Ist das Problem bekannt und gibt es dazu vielleicht eine Lösung?

Ich mache immer die Datensicherung auf dem TWS selbst und lade diese anschließend auf den Rechner herunter zur Speicherung auf NAS und USB-Stick.

Vielen Dank und viele Grüße
Falk
Vielen Dank und viele Grüße
Falk

TWS 3500M ID:810 - VPN aktiv - Reboot ok

gbglace
Reactions:
Beiträge: 2894
Registriert: So Aug 12, 2018 10:20 am
Hat sich bedankt: 977 Mal
Danksagung erhalten: 1193 Mal

#2

Beitrag von gbglace »

Der Komprimierungsfaktor liegt bei Deinen Daten bei ca. 8,8 weil ja 3,8GB Daten in den 430MB stecken. Das der TWS dazu dann mehr als 8GB "Rangierspeicher" benötigt will ich mal nicht hoffen.

Es ist auf Jeden Fall sehr löblich Das Du Dir da den Aufwand der regelmäßigen Backups machst. Da aber schon über die halbe Platte voll ist, wäre auch irgendwann ein Gedanken sinnvoll auch ältere Backups zu entfernen. Je nachdem wieviel bewegliche Daten über den Server laufen führt wenig freier Speicher auch zu einer erhöhten Alterung des Speichers.
Grüße
Göran

-- --Timberwolf 2600 Velvet Red-- -- TWS #225 / VPN aktiv / Reboot OK

StefanW
Elaborated Networks
Reactions:
Beiträge: 7922
Registriert: So Aug 12, 2018 9:27 am
Wohnort: Grafing
Hat sich bedankt: 3899 Mal
Danksagung erhalten: 5445 Mal
Kontaktdaten:

#3

Beitrag von StefanW »

Hi Falk,

es ist uns kein spezifischer Fehler bekannt. Immer wenn solch eine Meldung beim Kunden kam und wir hatten das untersucht, hatten wir festgestellt, dass der - Göran nennt es - Rangierspeicher zu knapp war. Weil vor dem Backup werden erstmal temporäre Dateien geschrieben und diese können viel Platz belegen.

Darum gibt es den Timberwolf Backup USB Stick, weil der nimmt auch diese temporären Dateien auf.

Es ist aber kein Fehler, die alten Backup Dateien zu löschen, insbesondere wenn Du diese außerhalb aufbewahrst. Immer nur das letzte Backup oder die letzten beiden sind ausreichend.

gbglace hat geschrieben: Sa Jan 07, 2023 11:04 amJe nachdem wieviel bewegliche Daten über den Server laufen führt wenig freier Speicher auch zu einer erhöhten Alterung des Speichers.
Das sollte nicht so sein. Bei Global Wear Leveling wird der Controller auch auf belegte Speicherzellen durch Umlagerung zugreifen. Es werden Zugriffszahlen pro Block abgespeichert und entsprechend die "Alterung" gleichmäßig über alle Zellen verteilt.

Es kommt am Ende auf die insgesamt geschriebenen Bytes an. Die große SSD im 3500XL schafft übrigens fast ein Petabytes an Endurance (geschriebene - eigentlich gelöschte - Datenmenge).


lg


Stefan
Stefan Werner
Product Owner für Timberwolf Server, 1-Wire und BlitzART der Elaborated Networks GmbH
Bitte immer zuerst im WIKI / Handbuch lesen. Support nur über dieses Forum. Keine PN.
Link zu Impressum und Datenschutzerklärung oben
Benutzeravatar

Ersteller
speckenbuettel
Reactions:
Beiträge: 44
Registriert: Mo Jun 27, 2022 9:30 am
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

#4

Beitrag von speckenbuettel »

Hallo Stefan und Göran,

vielen Dank für eure Antworten und Tipps. Ich habe jetzt alle Datensicherungen bis auf die letzte gelöscht, danach waren 13,3 GB interner Speicher frei und die Datensicherung hat funktioniert (445 MB).

Bei meiner nächsten Bestellung im ElabNET-Shop wird wohl der USB-Stick dabei sein :)
Ich warte ja immer noch sehnsüchtig auf die Verfügbarkeit des VOC-Sensors ...

Vielen Dank und viele Grüße
Falk
Vielen Dank und viele Grüße
Falk

TWS 3500M ID:810 - VPN aktiv - Reboot ok
Antworten

Zurück zu „System“