Umzug von einem Wolf auf einen anderen

Hier diskutieren wir über die Leistungsmerkmale rund um Backup & Restore
Forumsregeln
  • Denke bitte an aussagekräftige Titel und gebe dort auch die [Firmware] an. Wenn ETS oder CometVisu beteiligt sind, dann auch deren Version
  • Bitte mache vollständige Angaben zu Deinem Server, dessen ID und dem Online-Status in Deiner Signatur. Hilfreich ist oft auch die Beschreibung der angeschlossener Hardware sowie die verwendeten Protokolle
  • Beschreibe Dein Projekt und Dein Problem bitte vollständig. Achte bitte darauf, dass auf Screenshots die Statusleiste sichtbar ist
  • Bitte sei stets freundlich und wohlwollend, bleibe beim Thema und unterschreibe mit deinem Vornamen. Bitte lese alle Regeln, die Du hier findest: https://wiki.timberwolf.io/Forenregeln
Benutzeravatar

773H
Reactions:
Beiträge: 428
Registriert: Mo Okt 15, 2018 9:24 pm
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 208 Mal

#41

Beitrag von 773H »

Kann noch einen erfogreichen Umzug vermelden. TWS 574 (2500er) erfolgreich auf TWS 220 (2500er) umgezogen. Die Prozedur ist wirklich einfach und problemlos durchführbar. Danke an ElabNet für die Option, das inzwischen ohne Hotline selbst bewerkstelligen zu können.

Gruß Stephan
TWS 2500 ID:677, PBM ID:495 & ID:632, TWS 2500 ID:574, TWS 2500 ID:220, PBM ID:1022, VPN offen, Neustart kein Problem

fanfunk
Reactions:
Beiträge: 6
Registriert: Sa Apr 16, 2022 9:06 pm

#42

Beitrag von fanfunk »

Meine Frage passt ganz gut zum Thema auch wenn es hier noch gar nicht erwähnt wurde.
Ich wollte mir jetzt auch einen TWS bestellen. Aber ich weil nicht in welchem Umfang ich RAM und Speicher brauchen werde. Daher wollte ich mit dem TWS 3500S starten. Kann ich später einen Größeren kaufen und zum Beispiel auf einen TWS 3500L upgraden und einfach die Daten über den Export umziehen?

eib-eg
Reactions:
Beiträge: 442
Registriert: Fr Sep 14, 2018 5:03 pm
Hat sich bedankt: 1457 Mal
Danksagung erhalten: 235 Mal

#43

Beitrag von eib-eg »

Hallo @fanfunk

Meineswissens müsste das mit den von elabnet Speicherstick gehen.
Solltest du diesen Weg einschlagen das du dir einen größeren später kaufen möchtest und die Daten in den dann einspielen, kleiner Tipp.
Spiele dann die Daten in den größeren ein wenn er noch jungfräulich ist.

Nun hab ich eine Frage an dich.
Warum willst erst einen kleinen zuerst kaufen und später auf einen großen umziehen ? Oder willst beide im Haus verbaut lassen ?
Zb den ersten zum Spielen und ausloten was der wolf alles kann um dann mit den Daten in den neueren weitere zu machen, den kleineren dann für 🤔 die andere Wohnung nutzen um die Daten über mqtt zum steuern verschiedene Sachen zu verwenden.
Also im Normalfall ist haben besser als wollen oder brauchen 🤷‍♂️.
TW 2600_99 seit 1.1.2018 / VPN zu

fanfunk
Reactions:
Beiträge: 6
Registriert: Sa Apr 16, 2022 9:06 pm

#44

Beitrag von fanfunk »

@eib-eg
Ach das ist mehr das Wollen als das Brauchen. Ich wollte mir nichts verbauen in der Zukunft.
Der Plan war einen ein Model S zu kaufen wenn Bedarf besteht auf ein L zu wechseln. 200 EUR Preisunterschied ist halt happig für mals ins blaue zu kaufen für ein Häuslebauer.

Ich kann aktuell einschätzen wie wichtig RAM und Speicherplatz ist. Ich wollte mit Logging und Logik anfagen, aber wenn es dann bei Docker endet dann braucht man bestimmt mehr RAM und mehr Speicherplatz. Immer das Problem der Qual der Wahl.
Schade, dass es kein Upgrade Service gibt. Ist halt doch nicht einfach ein PC in dem man eine größere Festplatte verbauen kann.

Robert_Mini
Reactions:
Beiträge: 3729
Registriert: So Aug 12, 2018 8:44 am
Hat sich bedankt: 1147 Mal
Danksagung erhalten: 2045 Mal

#45

Beitrag von Robert_Mini »

Hallo fanfunk !

200€ lassen sich beim Hausbau an vielen Stellen leichte sparen als beim TWS: Bad und Küche sind ein heißer Tipp.

In Anbetracht der Lebensdauer würde ich zum großen Wolf greifen. Upgrade: wann hast du zuletzt einen PC erweitert.
Gerade bei Laptops ist das auch nicht mehr so einfach und uneingeschränkt möglich….

Lg
Robert
Timberwolf Server 2500 / #117 (VPN offen + reboot nach Rückfrage) / zusätzlich: 3500M/#935, 3500L/#1297

0lek
Reactions:
Beiträge: 153
Registriert: Di Jan 14, 2020 5:30 pm
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

#46

Beitrag von 0lek »

MiniMaxV2 hat geschrieben: So Mär 27, 2022 3:19 pm [*] Backup auf dem Quellsystem erstellen (USB Stick von ElabNet erforderlich!)
Weiss jemand ob es der "USB Stick von ElabNet" sein muss oder ein "SAMSUNG 128GB USB 3.1 FIT Plus MUF-128AB/APC" es auch tun wird? Sind die irgendwie mit dem TWS von ElabNet "verheiratet"?

Weil wenn ich den jetzt von ElabNet bestellen muss, verschiebt sich halt alles wieder um ne Woche... :(

Danke!
Aleksander
TWS 950Q ID:676, VPN offen, Reboot erlaubt

Sebastian104
Reactions:
Beiträge: 129
Registriert: Do Sep 29, 2022 12:52 am
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal

#47

Beitrag von Sebastian104 »

Das geht nur mit dem USB-Stick aus dem ElabNet Shop.
Liegt daran das es mehrere Varianten im selben Gehäuse von Samsung gibt und so der Supportaufwand minimiert werden soll.

Hab ich leider auch erst gemerkt als es mit dem Stick von Amazon nicht funktioniert hat. :whistle:

Gruß Sebastian
Grüße
Sebastian

TWS 3500S ID:860, VPN offen, Reboot möglich

StefanW
Elaborated Networks
Reactions:
Beiträge: 9534
Registriert: So Aug 12, 2018 9:27 am
Wohnort: Frauenneuharting
Hat sich bedankt: 4771 Mal
Danksagung erhalten: 7354 Mal
Kontaktdaten:

#48

Beitrag von StefanW »

0lek hat geschrieben: Do Nov 17, 2022 7:45 pmWeil wenn ich den jetzt von ElabNet bestellen muss, verschiebt sich halt alles wieder um ne Woche... :(
Nein, Du kannst doch die µSD Karten tauschen, sonst hätten wir Dich schon aufmerksam gemacht.

Edit: Muss der Support machen: Bitte beide Server ans Netz anschließen und bei beiden das Support VPN öffnen und bei beiden den Haken setzen für "Support-VPN starten wenn möglich" und nur bei EINEM Server KNX anschließen

BTW: Die Sticks sind am Morgen im Sale für 20% Rabatt (Nur Endkunden, nur solange Vorrat reicht)

lg

Stefan

PS: Noch eine Forenregel: NIE an einen anderen Thread mit einem eigenen Problem dranhängen, zumal es für Deinen Fall ein Ticket gibt, bitte also DORT weiter.
Zuletzt geändert von StefanW am Do Nov 17, 2022 8:33 pm, insgesamt 1-mal geändert.
Stefan Werner
Product Owner für Timberwolf Server, 1-Wire und BlitzART
Bitte WIKI lesen. Allg. Support nur im Forum. Bitte keine PN
Zu Preisen, Lizenzen, Garantie, HW-Defekt an service at elabnet dot de

Link zu Impressum und Datenschutzerklärung oben.

jockel
Reactions:
Beiträge: 423
Registriert: Mo Aug 13, 2018 6:31 pm
Hat sich bedankt: 190 Mal
Danksagung erhalten: 146 Mal

#49

Beitrag von jockel »

So wirklich verstanden habe ich die Notwendigkeit des USB-Sticks noch nicht, ist die Datensicherung in der Oberfläche, die ich ja lokal sichern kann, gleichwertig dazu, oder bietet mir der Stick weitere Vorteile?
TWS 2500 ID: 145 + 1x TP-UART + 2x DS9490R, VPN geschlossen, Reboot nach Absprache / wiregate198 (im Ruhestand)

StefanW
Elaborated Networks
Reactions:
Beiträge: 9534
Registriert: So Aug 12, 2018 9:27 am
Wohnort: Frauenneuharting
Hat sich bedankt: 4771 Mal
Danksagung erhalten: 7354 Mal
Kontaktdaten:

#50

Beitrag von StefanW »

Hi,

der USB Stick erlaubt

- Separate Aufbewahrung der Daten (es gab einen defekten Server durch Flut im Ahrtal und einen der in der Verteilung einbetoniert wurde)

- Man kann mehrere Sticks parallel nutzen bzw. intermitierend (in der einen Woche der eine Stick und in der nächsten Woche der andere)

- Transport der Datensicherung zwischen zwei Servern

- Speicherung auf einem separaten Medium (die 3500er legen Backups auf der eigenen SSD an)

Zwar kannst Du Datensicherung von der internen SD herunterladen, aber der umgekehrte Weg funktioniert nicht, damit ist kein Restore möglich, den Stick kann man anstecken und von diesem einen Restore durchführen.

Gedacht ist der Stick vor allem für Nutzer eines 3500er, für Nutzer mehrerer Server, bei Servertausch und wessen µSD / SD zu klein ist, weil teilweise waren die in 2017 nur 4 GB groß und das war damals viel, aber ist heute nicht mehr ausreichend. Ein Freshup würde 150 EUR kosten für größere SD, der Stick im Moment unter 30 EUR.

lg

Stefan
Zuletzt geändert von StefanW am Fr Nov 18, 2022 6:09 pm, insgesamt 1-mal geändert.
Stefan Werner
Product Owner für Timberwolf Server, 1-Wire und BlitzART
Bitte WIKI lesen. Allg. Support nur im Forum. Bitte keine PN
Zu Preisen, Lizenzen, Garantie, HW-Defekt an service at elabnet dot de

Link zu Impressum und Datenschutzerklärung oben.
Antworten

Zurück zu „Backup & Restore“