NEU! Release Candidate 1 zur V4 verfügbar!
NEU! Kamera Widget & Pegelsteller Widget
Infos im Wiki: https://elabnet.atlassian.net/l/cp/FNDRv2Xu

Insider & Leistungsmerkmale FÜR ALLE freigeschaltet
Ab sofort kann jeder die neue VISU & IFTTT testen. Info: viewtopic.php?f=8&t=5074

Release V 4 am 15. Juni 2024
Es gibt nun einen fixen Termin im wenigen Tagen. Info: viewtopic.php?f=8&t=5117

NEU! Ausführliches Video Tutorial zur VISU
Jetzt werden alle Fragen beantwortet. Das Video: https://youtu.be/_El-zaC2Rrs

[Frage] [V4.0 IP4] Multisensor wird offline angezeigt

Grundsätzliche Diskussionen zur 1-Wire Topologie, zur Rolle der Busmaster und des Servers.
Forumsregeln
  • Denke bitte an aussagekräftige Titel und gebe dort auch die [Firmware] an. Wenn ETS oder CometVisu beteiligt sind, dann auch deren Version
  • Bitte mache vollständige Angaben zu Deinem Server, dessen ID und dem Online-Status in Deiner Signatur. Hilfreich ist oft auch die Beschreibung der angeschlossener Hardware sowie die verwendeten Protokolle
  • Beschreibe Dein Projekt und Dein Problem bitte vollständig. Achte bitte darauf, dass auf Screenshots die Statusleiste sichtbar ist
  • Bitte sei stets freundlich und wohlwollend, bleibe beim Thema und unterschreibe mit deinem Vornamen. Bitte lese alle Regeln, die Du hier findest: https://wiki.timberwolf.io/Forenregeln
Antworten

Ersteller
coolrunnings
Reactions:
Beiträge: 6
Registriert: Sa Apr 09, 2022 10:23 pm
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

[V4.0 IP4] Multisensor wird offline angezeigt

#1

Beitrag von coolrunnings »

Hallo,

ich habe in meinem Haus schon seit 2013 mehrere 1-wire Sensoren als Linie verbaut. Eine verläuft im Erdgeschoss und eine getrennt im Obergeschoss (beide <100m).
Nachdem ich jetzt von den DS9490R endlich zum PBM gewechselt bin (je 1 Kanal für EG und OG) habe ich das Problem, dass der Multisenor im Badezimmer nicht mehr vollständig funktioniert. Der Humidity Sensor wird als Offline angezeigt. Sporadisch kommen aber Werte. Der zugehörige Temperatursensor funktioniert ohne Probleme.

Bild

Der Sensor ist der erste in der Linie. Alle anderen danach sind einfache Temperatursensoren und funktionieren auch ohne Probleme.

Was ich schon probiert habe:
  • Anderer Multisensor aus dem EG verbaut --> gleiches Verhalten. Temperatur OK / Humidity offline.
  • Alten Sensor wieder eingebaut. Andere Adern aus dem gleichen Kabel und nur den Mulitsensor angeschlossen --> alles funktioniert.
  • Wieder auf die ursprünglichen Adern und 1-wire Leitung nach dem Multisensor aufgetrennt --> Multisensor funktioniert (Temperatur u. Humidity), die anderen sind logischerweise offline.
  • Kanal 1 und 2 auf dem Busmaster getauscht. --> gleiches Verhalten. Temperatur OK / Humidity offline.
Ich bin jetzt mit meinem Latein etwas am Ende. Hat von euch noch jemand eine Idee woran es liegen kann?

Gruß
Michael
Zuletzt geändert von Parsley am Mi Nov 08, 2023 12:57 pm, insgesamt 2-mal geändert.
TWS 2500 ID:605 VPN und Reboot nach Vereinbarung
Benutzeravatar

Parsley
Reactions:
Beiträge: 565
Registriert: Di Okt 09, 2018 7:27 am
Wohnort: 490..
Hat sich bedankt: 622 Mal
Danksagung erhalten: 374 Mal

#2

Beitrag von Parsley »

Hallo Michael

Die 1-wire Profis können das besser beantworten aber ich das klingt nach einem bekannten Effekt: Ein bestimmter Dallas IC ist empfindlicher als alle anderen. Wenn eine 1-wire Linie irgendeine Schwäche aufweist, ist dieser IC immer der erste, der aussteigt. Ich weiß den Typ gerade nicht, aber es ist eben der, der an einem 0-10V Eingang die Feuchtigkeit einliest.
Was ich dir aber nicht beantworten kann ist, warum es scheinbar beim besseren Master (PBM) ein Problem ist und bei dem DS9490R nicht.

(Und vielleicht liege ich auch einfach komplett daneben und habe die Sache falsch verstandne. :whistle: )
Zuletzt geändert von Parsley am Mi Nov 08, 2023 12:59 pm, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Parsley



Timberwolf Server 3500L #657 (VPN offen, reboot nach Absprache)
Bitte WIKI lesen.

Robert_Mini
Reactions:
Beiträge: 3763
Registriert: So Aug 12, 2018 8:44 am
Hat sich bedankt: 1177 Mal
Danksagung erhalten: 2080 Mal

#3

Beitrag von Robert_Mini »

Hallo Michael!

Ich kenne das von meiner Installation auch so.
Normalerweise (bei sauberer Installation als Linie) ist der PBM um Welten besser. Bei einen unsauberen Topologie wie bei mir (Baum/Stern, unterschiedliche Kabel mit teilweise 2x2x0,6) sind dann doch mehrere DS9490R stabiler als der PBM.

Wenn du den DS9490R wegbekommen willst, könntest du noch die Filter probieren (Artikel 285). Einbau nicht beim Multisensor, sondern zB. bei größeren Seitenästen o.ä.

Wie ist deine Topologie genau?

lg
Robert
Timberwolf Server 2500 / #117 (VPN offen + reboot nach Rückfrage) / zusätzlich: 3500M/#935, 3500L/#1297

Ersteller
coolrunnings
Reactions:
Beiträge: 6
Registriert: Sa Apr 09, 2022 10:23 pm
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#4

Beitrag von coolrunnings »

Robert_Mini hat geschrieben: Mi Nov 08, 2023 1:20 pm Wie ist deine Topologie genau?
Es ist eine Linie. Ich habe wirklich in jede Dose 2 Kabel 4x2x0,6 gelegt und in jede Klemme zwei Adern "gequetscht".

Da mir das Thema natürlich keine Ruhe gelassen hat, habe ich noch etwas weiter probiert. Ich habe die 1-wire Leitung im Obergeschoss an verschiedenen Stellen aufgetrennt. Jedes mal war der Multisensor direkt wieder da.
Zum Schluss habe ich am letzten 1-wire Sensor im OG nur noch die Zuleitung eingeschraubt. Das Kabel, was von da noch weiter in eine andere Leerdose geht habe ich offen gelassen. Es geht jetzt auch. Ab und zu ist der Multisensor zwar noch offline, aber meistens läuft er stabil.
Scheint also doch an der Länge zu liegen. Eventuell würde der Filter helfen. Da ich aber am PBM noch einen Kanal frei habe, werde ich die 1-wire Linie im OG unterteilen. Da macht sich das 4x2x0,6 dann endlich bezahlt :D

Eine Frage habe ich aber noch. Ich hatte den Multisensor gelöscht um auszuschließen, dass beim Anlagen was falsch gelaufen ist. Danach war er nicht mehr als "UP Multi-Sensor" in der Geräteübersicht sondern wird als zwei einzelne Sensoren angezeigt. Ist das beabsichtigt?

Gruß
Michael
TWS 2500 ID:605 VPN und Reboot nach Vereinbarung

Cepheus73
Reactions:
Beiträge: 172
Registriert: Sa Aug 11, 2018 11:36 pm
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 399 Mal
Danksagung erhalten: 109 Mal

#5

Beitrag von Cepheus73 »

Dir ist aber bekannt, dass ein 4x2x0,6 außerhalb der Spezifikation von Elabnet ist?
Spezifiziert ist eigentlich ein 2x2x0,8.
Der unterschiedliche Leitungsaufbau macht deutlich was aus und auch der dünnere Querschnitt, da sind die Impedanzen anders, was Auswirkungen auf die Signalqualität hat.
Zwei Busse im selben Kabel dürften die Situation auch nicht eben verbessern.
TW 2600 #178 - VPN offen, Zugriff jederzeit
EFH, KNX, 1-Wire, DALI, Wiregate,
CometVisu (TW Docker-Container), Mobotix T25, Logiken für Licht- und Rolladensteuerung
1-Wire-Ventilaktoren + Logiken für Gartenbewässerung

Ersteller
coolrunnings
Reactions:
Beiträge: 6
Registriert: Sa Apr 09, 2022 10:23 pm
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#6

Beitrag von coolrunnings »

Cepheus73 hat geschrieben: Mi Nov 08, 2023 9:51 pm Dir ist aber bekannt, dass ein 4x2x0,6 außerhalb der Spezifikation von Elabnet ist?
Spezifiziert ist eigentlich ein 2x2x0,8.
Jetzt hast du mich doch zum Nachdenken gebracht :) Ich habe nochmal die Rechnung von 2013 hervorgeholt. Es ist ein J -Y (ST)Y 6X2X0,8.
Heute würde ich auch nicht mehr so ein Kabel nehmen. Erstens, ist es doppelt so teuer geworden und zweitens, habe ich die zusätzlichen Leitungen nie gebraucht. KNX stand für mich fest bei der Planung, durch das wiregate bin ich dann auf 1-wire gestoßen. Da mir der Verputzer aber schon im Nacken hing, war leider nicht mehr genug Zeit um alles im Detail zu planen 8-)

Da ich es damals als Ring verlegt habe (vom letzten 1-wire Sensor wieder zurück in den Schaltschrank), kann ich einfach in der Mitte auftrennen und dann die 1-wire Sensoren von 2 Seiten anfahren. Dann läuft auch nichts parallel.
Zuletzt geändert von coolrunnings am Do Nov 09, 2023 8:35 am, insgesamt 1-mal geändert.
TWS 2500 ID:605 VPN und Reboot nach Vereinbarung

StefanW
Elaborated Networks
Reactions:
Beiträge: 9957
Registriert: So Aug 12, 2018 9:27 am
Wohnort: Frauenneuharting
Hat sich bedankt: 4925 Mal
Danksagung erhalten: 7932 Mal
Kontaktdaten:

#7

Beitrag von StefanW »

Hi,

die Impedanz zwischen 2x2x0,8 und dem 6x2x0,8 ist um 40% unterschiedlich (also erheblich). Das liegt daran, dass statt einem Sternvierer dort "in Paaren" verseilt wird und das ist elektrisch was ganz anderes.

Speziell der PBM ist auf die Impedanz des 2x2x0,8 hin getuned worden und erreicht dort auch diese spektakulären Leistungen (wir sind damit die weltweit besten). Allerdings hat dieses Tuning den Nachteil, dass bei anderen Impedanzen die Übertragungseigenschaften schwer abfallen.

Können wir auch nichts tun. Auftrennung in der Mitte mag helfen. Sorry

Stefan
Stefan Werner
Product Owner für Timberwolf Server, 1-Wire und BlitzART
Bitte WIKI lesen. Allg. Support nur im Forum. Bitte keine PN
Zu Preisen, Lizenzen, Garantie, HW-Defekt an service at elabnet dot de

Link zu Impressum und Datenschutzerklärung oben.
Antworten

Zurück zu „1-Wire Topologie, Busmaster & Server“