NEU! Insider Preview IP1 verfügbar - Jetzt mit OS-Updates & Grafana 9 (Speed-Upgrade & Neue Plugins)
Info im Wiki: https://elabnet.atlassian.net/l/cp/jDHx8XTt

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
--> BLACK WEEK - Bis 35% auf Timberwolf Server & Extensions <--
Info im Forum: viewtopic.php?f=86&t=3867

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Hauptversion 3.5.1 verfügbar - Jetzt mit HTTP-API und hunderten Verbesserungen
Info im Forum: viewtopic.php?f=8&t=3831

[Erfahrungsbericht] Moin Zusammen, Sebastian(104) stellt sich vor

Hier können sich die Benutzer vorstellen
Forumsregeln
  • Denke bitte an aussagekräftige Titel und gebe dort auch die [Firmware] an. Wenn ETS oder CometVisu beteiligt sind, dann auch deren Version
  • Bitte mache vollständige Angaben zu Deinem Server, dessen ID und dem Online-Status in Deiner Signatur. Hilfreich ist oft auch die Beschreibung der angeschlossener Hardware sowie die verwendeten Protokolle
  • Beschreibe Dein Projekt und Dein Problem bitte vollständig. Achte bitte darauf, dass auf Screenshots die Statusleiste sichtbar ist
  • Bitte sei stets freundlich und wohlwollend, bleibe beim Thema und unterschreibe mit deinem Vornamen. Bitte lese alle Regeln, die Du hier findest: https://wiki.timberwolf.io/Forenregeln
Antworten

Ersteller
Sebastian104
Reactions:
Beiträge: 8
Registriert: Do Sep 29, 2022 12:52 am
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Moin Zusammen, Sebastian(104) stellt sich vor

#1

Beitrag von Sebastian104 »

Moin zusammen,

nach ein paar Wochen stillem lesen dachte ich mir, ich stelle mich in meinem ersten Beitrag auch mal hier vor.

Ich komme aus dem nördlichen Harz, bin junge 24 Jahre und bewege mich aktuell beruflich im Bereich Medizintechnik.
Gelernt habe ich Elektriker für Energie und Gebäudetechnik und habe seit meiner Ausbildung mit KNX zu tun gehabt.
Also war es für mich klar, sollte ich in ein Eigenheim ziehen, wird dort KNX verbaut sein.

Anfang 2021 war es dann so weit und ich habe mit meiner Freundin ein altes Fachwerkhaus (BJ 1870) gekauft und wir sind seit dem am Sanieren.
Nun läuft seit Februar auch das KNX System und wir konnten einziehen. Seit dem habe ich nach einer guten Lösung gesucht, um das KNX System mit anderen Systemen zu verbinden, sowie nach einer schönen Visualisierung (mit der auch meine Freundin glücklich ist. :lol: ).

Von Gira bin ich zu Loxone und später zu einer Bastellösung mit einem Raspberry Pi gekommen - ich war mit keiner der Lösungen so wirklich zufrieden.
Dann bin ich durch ein YouTube Video (von Matthias Kleine) auf den TWS aufmerksam geworden und ich war sofort begeistert. Also erstmal die Freundin überzeugt, dann schonmal ein wenig in die Funktionen eingelesen und schon war der TWS da.
Da ich im Vorfeld eigentlich nur Erfahrungen mit KNX hatte, wurde ich erstmal durch ganz viele Funktionen erschlagen. Das Wiki und vor allem die Videos haben mir da super geholfen mich auch in das MQTT und API Thematik einzufinden (1Wire und Modbus folgt) :clap:

Was für mich deutlich für den TWS spricht, im Vergleich zu anderen Systemen ist einfach der Punkt, dass von Anfang an so viele Schnittstellen eingebunden sind. Bei Loxone hätte ich z. B. mit Modbus nie zu tun gehabt, weil ich mir dort niemals eine kleine Box für 500 € gekauft hätte ohne eine konkrete Anwendung dafür zu haben. Bei dem TWS habe ich von Anfang an die Schnittstelle und bin in Zukunft viel Flexibler und nicht nur an KNX gebunden. Von daher finde ich das vollkommen legitim für neue Funktionen in Zukunft zu bezahlen.

Aktuell bin ich dabei mich mit dem Logik-Manager anzufreunden, um auch die letzten "Flows" von NodeRed in den TWS zu bekommen.
Auch werde ich mich zeitnah mit der CometVisu beschäftigen, da die Darstellung von z. B. Strom/Gasverbrauch über meine aktuelle Visu (Apple HomeKit) nicht möglich ist.

In der Zukunft freue ich mich am meisten über die Homekit Integration sowie das Energiemanagement.
Auch bin ich sehr gespannt auf die IFTTT Schnittstelle. Ich habe bis letzte Woche mein Nuki darüber angesteuert und mir hat die Verzögerung von 10-15 Sekunden überhaupt nicht gefallen (KNX->NodeRed->IFTTT Webhook). Aktuell läuft das ganze über das API-System im TWS mit einer super Reaktionszeit von 1-2Sek. :dance:

Joar, das solls gewesen sein, ist ein bisschen mehr Text geworden als geplant, abschließen kann ich sagen, dass ich, auch wenn ich am Anfang von den Funktionen des TWS erschlagen war, mich ohne diesen nie mit Funktionen wie MQTT und HTTP-API beschäftigt hätte und echt eine Menge Möglichkeiten verpasst hätte. Mittlerweile bin ich mehr als zufrieden mit dem TWS.

Im Nachhinein ärgere ich mich darüber, dass ich mir den kleinsten TWS gekauft habe. Vor 2 Monaten dachte ich mir noch..."ach für meine Anwendungs-Zwecke reicht das vollkommen aus"... Naja, da wusste ich noch nicht, wie sich meine Anwendungszwecke erweitern werden. :laughing-rolling: Aktuell reicht der Speicher noch locker aus, ich bin gespannt wie sich das Ganze in einem Jahr entwickeln wird.

Grüße Sebastian
TWS 3500S ID:860, VPN offen, Reboot nach Rücksprache

blaubaerli
Reactions:
Beiträge: 1637
Registriert: Sa Sep 15, 2018 10:26 am
Wohnort: Kerpen
Hat sich bedankt: 576 Mal
Danksagung erhalten: 456 Mal

#2

Beitrag von blaubaerli »

Hallo Sebastian,

willkommen im Rudel. Viel Erfolg und & Spaß beim Zähmen deines Wolfes.

Beste Grüße
Jens
wiregate1250 & timberwolf168 (2600er), VPN offen, Reboot nach Vereinbarung

StefanW
Elaborated Networks
Reactions:
Beiträge: 7648
Registriert: So Aug 12, 2018 9:27 am
Wohnort: Grafing
Hat sich bedankt: 3776 Mal
Danksagung erhalten: 5228 Mal
Kontaktdaten:

#3

Beitrag von StefanW »

Hallo Sebastian,

was für eine schöne Vorstellung, vielen lieben Dank und herzlich willkommen hier im Forum.

Danke auch für Deine Bewertung, für uns ist immer sehr wichtig, welche Erfahrung unsere Kunden bei der Inbetriebnahme machen. Meistens lesen wir, dass die Funktionsvielfalt sowohl überraschend als auch anfänglich erschlagend ist. Wir werden daran arbeiten, das noch durch bessere Anleitungen und Videos zu verbessern.

Interessant ist auch der "Werdegang", wir lesen häufig, dass die Nutzer über Gira -> Loxone -> TWS zu uns gekommen sind bzw. umgekehrt Loxone -> Gira -> TWS. Da müssen wir auch noch daran arbeiten, dass wir unsere Vorteile besser herausstellen. Es ist halt schwer, gegen diese großen Firmen mit ihrem Marketing-Budget zu konkurrieren. Nicht umsonst sind deren Produkte deutlich teurer und limitierter als unsere, man hat den Eindruck, es geht mehr Geld in die Werbung als in die Entwicklung.

Aber was hilfreich wäre für uns: Sicher gibt es bei Gira / Loxone etwas, das saustark ist und das uns fehlt. Wenn mir das jemand zeigen würde, wäre ich sehr dankbar, weil wir wollen IN ALLEN PUNKTEN besser sein.

Nun, IFTTT steht fast vor der Türe, gibt in Kürze weitere Videos zu den Details (weil das ist echt ein breites Gebiet).

VIel Erfolg mit Deinem Projekt und wir freuen uns sehr über Deine Erfahrungsberichte.

lg

Stefan
Stefan Werner
Product Owner für Timberwolf Server, 1-Wire und BlitzART der Elaborated Networks GmbH
Bitte immer zuerst im WIKI / Handbuch lesen. Support nur über dieses Forum. Keine PN.
Link zu Impressum und Datenschutzerklärung oben

zoonuser
Reactions:
Beiträge: 11
Registriert: Sa Mär 27, 2021 8:16 pm
Danksagung erhalten: 10 Mal

#4

Beitrag von zoonuser »

Ich habe den TWS und einen Gira X1/S1. Was definitiv beim X1 besser ist, eine komplexe Logik zu bauen. Ich hatte mal den Wunsch alle meine X1 Logiken auf dem TWS als Redundanz aufzubauen - bin leider kläglich gescheitert. Deutlich schöner finde ich die Anbindung vom Handy zum X1 über den S1. Beide Systeme TWS und X1 haben ihre Stärken, jedoch könnte ich auf keines der Systeme verzichten.
Wenn nähere Infos zum X1 gewünscht sind, dann bitte konkrete Fragen zu Vergleichen oder so stellen.
Timberwolf ID: 515 (350) mit Version 4.0, Gira X1/S1, Bewässerung, autom. Schattenkantennachführung, voll automatisiert ohne Schalter, PV mit Fronius WR und ModBUS TCP/IP (Zugriff nur nach Absprache)

Ersteller
Sebastian104
Reactions:
Beiträge: 8
Registriert: Do Sep 29, 2022 12:52 am
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

#5

Beitrag von Sebastian104 »

Guten Abend zusammen,

erstmal danke für die Willkommensgrüße. ;)

Bei dem X1 schließe ich mich Zoonuser an, es war dort deutlich einfacher komplexe Logiken zu bauen. Ich löse das aktuell noch teilweise über NodeRed wenn ich im TWS nicht weiter komme.

Ich fand es bei Loxone am Anfang total toll wie einfach es war eine Visu zu erstellen. Andererseits habe ich schnell gemerkt das man dort nicht wirklich flexibel ist und deswegen hat mir das ganze nicht so gut gefallen. Da kann CometVisu z.B. viel mehr und ist sehr flexibel. Aber es ist deutlich schwieriger zu Bedienen und viel Zeitaufwändiger.
Für den einen wäre aber die Loxone Visu perfekt weil er schnell und einfach eine Visu möchte. Für den nächsten eignet sich die CometVisu besser weil er dort, mit mehr Aufwand, alles so anpassen kann wie er möchte. Das Ganze Thema Visu ist halt wirklich Geschmackssache.
Meiner Meinung wäre es perfekt wenn der TWS beides hätte, einmal eine komplexe Visu und dazu noch eine Visu welche sich fast automatisch erstellt. Das ganze würde dann beide Zielgruppen abdecken. ...Das hört sich vermutlich leichter an als es umzusetzen ist. :lol:


Weitere Punkte fallen mir nicht wirklich ein.

Grüße Sebastian
TWS 3500S ID:860, VPN offen, Reboot nach Rücksprache

ThomasD
Reactions:
Beiträge: 88
Registriert: So Sep 09, 2018 9:16 am
Hat sich bedankt: 128 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

#6

Beitrag von ThomasD »

Da schließe ich mich auch an, komplexe Logiken lassen sich leicht im X1 / HS abbilden. Auch hat man schnell eine ganz brauchbare Visu zusammen geklickt. Hier hat der HS noch mehr stärken. Aber gerade in Verbindung X1 mit G1 kommt man schon sehr weit.
Eine Stärke vom TWS sehe ich in der Anbindung von günstigen 1W Sensoren, 1W scheint aber im Moment leider nicht so im Fokus zu stehen.
Unschlagbar finde ich beim TWS das Logging mit Grafana. Beide Systeme können sich gut ergänzen.
Beim X1 entwickelt sich aber auch eine sehr gute Community, die den X1 sicher nochmal mit Funktionen befeuern wird.

Gruß
Thomas
WIREGATE V1.4.0
PBM unlimited mit 67 Slaves
TWS 2600 #174 REBOOT jederzeit möglich
TWS 2600 #572

gbglace
Reactions:
Beiträge: 2778
Registriert: So Aug 12, 2018 10:20 am
Hat sich bedankt: 929 Mal
Danksagung erhalten: 1122 Mal

#7

Beitrag von gbglace »

ThomasD hat geschrieben: So Nov 13, 2022 10:08 pm Beim X1 entwickelt sich aber auch eine sehr gute Community, die den X1 sicher nochmal mit Funktionen befeuern wird.
Na da wollen wir mal sehen wer da nicht irgendwann mal schneller ist. Für mich der größte Krampf gegen den HS/X1 ist eben der GPA/Experten Software. Und das man sowas nicht aus dem X1/HS herausbekommt, sondern es nur von der Software in den X1/HS geht. Hast den Stand mal weg oder bekommst nicht mit übergeben, darfst alles neu bauen. Dafür das die beiden Dinger eh nicht viel mit der ETS zu tun haben, wurde da etwas viel vom Prinzip der Konfiguration übernommen.
Grüße
Göran

-- --Timberwolf 2600 Velvet Red-- -- TWS #225 / VPN aktiv / Reboot OK

zaphood
Reactions:
Beiträge: 62
Registriert: Sa Mai 14, 2022 10:15 am
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

#8

Beitrag von zaphood »

StefanW hat geschrieben: So Nov 13, 2022 6:16 pm Aber was hilfreich wäre für uns: Sicher gibt es bei Gira / Loxone etwas, das saustark ist und das uns fehlt. Wenn mir das jemand zeigen würde, wäre ich sehr dankbar, weil wir wollen IN ALLEN PUNKTEN besser sein.
Wo du gerade fragst, was der X1 m.E. besser macht:
- OotB Visu (grafisch gefällig, wenn auch nicht sonderlich durchdacht und gut, aber eben vergleichsweise simpel einzurichten)
- Darstellung des Logikeditors finde ich besser. Mehrere verknüpfte Module lassen sich in einem "Logikblatt" darstellen. Beim TW hat man mehrere Logiken untereinander und muss anhand der verknüpften Ausgänge die Logik im Geiste "durchlaufen". Funktional mehr als gleichwertig, aber m.E. schlechter dargestellt
- Mehr Plugins von Drittanbietern (gut, das ist nun kein Verdienst von Gira direkt, aber es gibt eben mehr praktische Logikmodule die man einfach importieren kann)
- Beim Anlegen der Objekte für Visu oder Logik kann man alle einem Gerät zugehörigen GA gruppieren. Also die Schalt GA, Dimm GA und alle Rückmelde GA werden EINMAL dem Objekt zugewiesen, danach wählt man nur noch das Objekt aus und hat alle Funktionen gleich mit dran.

Ansonsten macht der m.E. NIX besser als der TW, aber auch GAR NIX :laughing-rolling:


Und natürlich WILLKOMMEN SEBASTIAN :clap:

Cu
Frank
Zuletzt geändert von zaphood am Do Nov 17, 2022 8:21 pm, insgesamt 1-mal geändert.
Timberwolf 3500L #950 - VPN geschlossen - Reboot erlaubt
Antworten

Zurück zu „Benutzervorstellung“