[FR] Wie finde ich die Objektnummer für eine GA?

Verwaltung & Management der Objekte im Timberwolf Server.
Jedes KNX-Objekt, jede 1-Wire Regel, Modbus-Regel und auch jede Zeitserie ist ein Objekt. Und Objekte lassen sich verknüpfen und Verwalten.
Antworten
Benutzeravatar

Ersteller
Chris M.
Reactions:
Beiträge: 625
Registriert: Sa Aug 11, 2018 10:52 pm
Wohnort: Oberbayern
Hat sich bedankt: 108 Mal
Danksagung erhalten: 289 Mal
Kontaktdaten:

Wie finde ich die Objektnummer für eine GA?

#1

Beitrag von Chris M. »

Ich hab den ganzen Import/Export/Upload mit der ETS gemacht. Nun möchte ich bei einer Logik als Eingang die GA 1/0/16 zum Schalten des Schminkspiegels - tue mir aber sehr schwer das dazugehörige Objekt zu finden.

Was ich jetzt gemacht hatte war unter Einstellungen->KNX->GA Editor als Filter die 1/0/16 einzugeben, wird dort auch gefunden. Die Objekt-Nummer wird mir nicht angezeigt, aber unter "Name" zumindest der Name "Bad EG - Kosmetikspiegel - Ein/Aus", den ich in der ETS vergeben hatte. Kopieren geht nicht, muss ich mir diesen also merken. Blöd.
Dann gehe ich in die Objektverwaltung, muss nun noch KNX-TP anklicken und dann das gemerkte eintippen und schon kommt die Objekt-Nummer nach nur einem weiteren Klick. Da ich aber zu faul war den ganzen Text zu tippen (bei der Länge zu fehleranfällig) kommen eine Hand voll Ergebnisse. Was was ist ist nicht erkennbar, also mit der Maus drüber und auf den Mouse Over warten und schon hat man nach ein paar Versuchen die gewünschte Nummer. Hey, Copy&Paste geht hier sogar!

Nun also zur Logik. Dort die Nummer L27-38 eingefügt - und schon kommen 18 Einträge!?!.
Gut, jetzt weiß ich, dass ich auch "Kosmetik" eingeben kann und nur noch 3 Objekte bekomme, wo ich per Mouse Over schnell das Objekt für "Ein/Aus" finden kann. Hätte mir aber auch nichts gebracht, denn zum einen dachte ich, dass das unter "Schminkspiegel" läuft und musste erst erinnert werden, dass die PA tatsächlicht "Kosmetikspiegel" als Wort enthält. Und selbst dann hätte ich ohne Angabe der PA im Mouse Over nicht gewusst ob ich auch die richtige PA gewählt hätte.

Wie wäre denn hier die gewünschte Arbeitsweise um den Eingang der Logik schnell und effizient auszuwählen?
Der von mir gewählte Weg ist dermaßen unkomfortabel, dass das sicher nicht gewollt sein kann. (Die Suche soll doch noch um PAs erweitert werden, nicht?)

Im Popup selbst sehe ich noch Optimierungsmöglichkeiten bei den angezeigten Informationen:
Bild
CometVisu Entwickler - Bitte keine PNs, Fragen gehören in das Forum, damit jeder was von den Antworten hat!

CometVisu Fragen, Bugs, ... bitte im Entwicklungs-Forum, hier nur spezifisches für CV<->Timberwolf.

TWS 2500 ID: 76 + TP-UART - VPN offen, Reboot nur nach Absprache

Benutzeravatar

Ersteller
Chris M.
Reactions:
Beiträge: 625
Registriert: Sa Aug 11, 2018 10:52 pm
Wohnort: Oberbayern
Hat sich bedankt: 108 Mal
Danksagung erhalten: 289 Mal
Kontaktdaten:

#2

Beitrag von Chris M. »

Jetzt stolpere ich hier über das nächste Problem:

Nun suche ich vom Multiroom den Ein-Schalter der Zone 3. Also "Zone 3" im Text-Feld angegeben - und ich werde nun mit einer Liste von wohl 138 Objekten erschlagen, da alle möglichen anderen Zonen (also Zone 1, Zone 2, ...) mit erscheinen. :(
CometVisu Entwickler - Bitte keine PNs, Fragen gehören in das Forum, damit jeder was von den Antworten hat!

CometVisu Fragen, Bugs, ... bitte im Entwicklungs-Forum, hier nur spezifisches für CV<->Timberwolf.

TWS 2500 ID: 76 + TP-UART - VPN offen, Reboot nur nach Absprache


Robosoc
Reactions:
Beiträge: 721
Registriert: Di Okt 09, 2018 9:26 am
Hat sich bedankt: 267 Mal
Danksagung erhalten: 295 Mal

#3

Beitrag von Robosoc »

Ich kann Chris hier voll und ganz verstehen. Das hat mir auch schon sehr sehr viel Zeit geraubt und ist noch nicht "rund". Meines Erachtens lässt sich dass komplett im DOS (also das lila oder magenta Verknüfungsfenster) realisieren. Vielleicht plant Ihr dies ja ohnehin. Sonst sollten wir es auf FR setzen und abstimmen :D

Aber ich fände es zusätzlich auch gut, wenn im GA-Editor die Objekt-ID angezeigt wird.
VG, Sven - TWS 950Q ID:335, VPN offen, Reboot OK


Robosoc
Reactions:
Beiträge: 721
Registriert: Di Okt 09, 2018 9:26 am
Hat sich bedankt: 267 Mal
Danksagung erhalten: 295 Mal

#4

Beitrag von Robosoc »

Aber nochmal eine Frage an Dich Chris: Warum beginnen denn Deine KNX-Objekte mit "L27-"? Ich dachte die beginnen immer mit "K-". HAbe zwar auch mal gelesen, dass die "Prefixe" irgendwann frei vergeben werden können aber selbst wenn Du schon diese Möglichkeit hättest...was bringt Dir das?

Für mich sieht es nach einer unnötigen Verlängerung der Objekt-ID aus? :think:
VG, Sven - TWS 950Q ID:335, VPN offen, Reboot OK


gbglace
Reactions:
Beiträge: 1619
Registriert: So Aug 12, 2018 10:20 am
Hat sich bedankt: 577 Mal
Danksagung erhalten: 576 Mal

#5

Beitrag von gbglace »

Wenn mehr als ein TPUART als KNX Schnittstelle am TWS hängt wird einer als L27 und eine als K angezeigt, kann auch schon der Unterschied zwischen interner verbauten Schnittstelle und extern angestöpseltem TPUART sein.

Chris hat gemäß Footer nen TWS2500 also eine interne und einen TPUART also externe Schnittstelle. Mir scheint, dass er mit der L27 über die externe läuft.
Du hast nen TWS950 mit der internen Schnittstelle, da ist die Standardbelegung K.
Grüße
Göran

-- --Timberwolf 2600 Velvet Red-- -- TWS #225 / VPN aktiv / Reboot OK


StefanW
Elaborated Networks
Reactions:
Beiträge: 4153
Registriert: So Aug 12, 2018 9:27 am
Wohnort: Grafing
Hat sich bedankt: 1836 Mal
Danksagung erhalten: 3200 Mal
Kontaktdaten:

#6

Beitrag von StefanW »

Hallo zusammen,

wir sind uns bewusst, dass man die Suche noch verbessern kann. Es so gut zu machen, wie das Google heute macht, wird aber ein wenig dauern.

Es ist uns - von der Prio her - im Moment wichtiger, Euch mit neuen Leistungsmerkmalen, insbesondere bei der Logik, VPN usw. zu versorgen, als Suchprozesse im DOS zu verbessern.

Weil was hätte man von einem DOS mit allerbester Suche gehabt, wenn es dafür Null Fortschritte beim Logik-Editor gegeben hätte (zumindest für die Kunden, die damit schon sehr intensiv arbeiten und uns sehr viele Berichte zukommen lassen, anhand derer wir den Logik-Editor und auch die Logik-Engine permanent verbessern.).

Um das zu erklären:
Weil mehr Leistungsmerkmale bei anfänglich weniger Komfort ist in den Augen vieler Kunden mehr Wert, als nur ganz wenige Leistungsmerkmale mit bis an die Spitze der Eingabeeffizienz getriebene UI. Weil so haben wir das Anfangs gemacht und sind einfach vor lauter optimieren und verbessern nicht mehr vorwärts gekommen. Ein bisserl Sortieren hier, eine bessere Gruppierung dort, ein schöneres Mouse-Over da, das kann extrem viel Zeit kosten.

Für nicht wenige Kunden war dann der Timberwolf Server nur ein "etwas besseres WireGate" ohne richtigen Mehrwert. Die hunderten von Verbesserungen im Detail wurden von dieser Kundenschicht nicht wahrgenommen bzw. werden nicht als wertvoll erachtet.

Es wird eben eine Revolution beim Timberwolf Server erwartet, keine Evolution des WireGate. So sehen das sehr viele und daher müssen wir uns auch nach denjenigen Wünschen richten, die neue Leistungsmerkmale fordern, damit wirklich mehr geht. Und das bedeutet, wir müssen unseren Fokus auf Logik, DMX, Modbus usw. legen. Das ist was für viele Kunden zählt.

Den Wunsch nach noch schönerer Darstellung, bessere Suchprozesse, Zeitersparnis bei den Arbeitsprozessen haben wir durchaus auch verstanden und werden das auch stückweise einfließen lassen (kommen eigentlich mit jeder BETA einige Verbesserungen) so dass wir auch hier die Wünsche umsetzen, nur passiert das nicht mit 100% Schub, weil neue Leistungsmerkmale wichtiger sind.

lg

Stefan
Stefan Werner
Product Owner für Timberwolf Server, 1-Wire und BlitzART der Elaborated Networks GmbH
Support nur über dieses Forum und in individuellen Fällen über support@wiregate.de.
Bitte KEINE PN Impressum und Datenschutzerklärung oben

Antworten

Zurück zu „Objektverwaltung“