FREIGEGEBENE HAUPTVERSION V 4.01 verfügbar!
LOGIK! VISU! IFTTT! FIXES!
Infos im Wiki: https://elabnet.atlassian.net/l/cp/TrZ03Nr7

NEU! Ausführliches Video Tutorial zur VISU
Jetzt werden alle Fragen beantwortet. Das Video: https://youtu.be/_El-zaC2Rrs

[Beantwortet] [V4.0 IP11] Andere Registries als DockerHub

Informationen über Docker, Verwaltung mit portainer und VMs
Forumsregeln
  • Denke bitte an aussagekräftige Titel und gebe dort auch die [Firmware] an. Wenn ETS oder CometVisu beteiligt sind, dann auch deren Version
  • Bitte mache vollständige Angaben zu Deinem Server, dessen ID und dem Online-Status in Deiner Signatur. Hilfreich ist oft auch die Beschreibung der angeschlossener Hardware sowie die verwendeten Protokolle
  • Beschreibe Dein Projekt und Dein Problem bitte vollständig. Achte bitte darauf, dass auf Screenshots die Statusleiste sichtbar ist
  • Bitte sei stets freundlich und wohlwollend, bleibe beim Thema und unterschreibe mit deinem Vornamen. Bitte lese alle Regeln, die Du hier findest: https://wiki.timberwolf.io/Forenregeln
Antworten

Ersteller
fsl
Reactions:
Beiträge: 128
Registriert: Do Nov 01, 2018 12:23 pm
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal

[V4.0 IP11] Andere Registries als DockerHub

#1

Beitrag von fsl »

Schaue mir gerade hkknx an, weil HomeKit- und Siri-Integration hier für uns mit den Kindern relativ interessant ist. Hier stellt jemand automatisierte Docker-Images zur Verfügung, leider nicht auf DockerHub. Sehe ich das richtig, dass es in Portainer nicht möglich ist, Images von anderen Registries oder gar direkten URLs als DockerHub zu ziehen?
Zuletzt geändert von Parsley am Sa Apr 27, 2024 7:51 pm, insgesamt 1-mal geändert.
TWS 950Q ID:310 + PBM ID:10072, VPN offen, Reboot erlaubt
TWS 3500L ID:1030, VPN offen, Reboot erlaubt

KFloo
Reactions:
Beiträge: 86
Registriert: Di Jan 04, 2022 10:14 pm
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

#2

Beitrag von KFloo »

Hi,

ja, das ist leider der Fall.

Bei mir läuft hkknx aber schon lange Zeit ohne Probleme. Ich hab damals das Image mit folgenden Dockerfile-Befehlen gebaut:

Portainer -> Images -> Build a new Image -> Web Editor

Code: Alles auswählen

FROM alpine:latest
CMD ["/bin/sh"]
WORKDIR /opt
RUN wget https://github.com/brutella/hkknx-public/releases/download/2.2.0/hkknx-2.2.0_linux_arm64.tar.gz
RUN tar -xzf hkknx-2.2.0_linux_arm64.tar.gz
CMD ./hkknx -db /db/database -port 8080
(Muss evtl. angepasst werden auf die neueste Version.)

Viele Grüße
Vg, Florian. (TWS 3500M #708, VPN geschlossen)

Sebastian104
Reactions:
Beiträge: 151
Registriert: Do Sep 29, 2022 12:52 am
Hat sich bedankt: 159 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal

#3

Beitrag von Sebastian104 »

Moin,

bei mir lief hkknx über folgendes Image: bugroger/hkknx ohne Probleme.
Grüße
Sebastian

TWS 3500S ID:860, VPN offen, Reboot möglich

Ersteller
fsl
Reactions:
Beiträge: 128
Registriert: Do Nov 01, 2018 12:23 pm
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal

#4

Beitrag von fsl »

KFloo hat geschrieben: Fr Apr 26, 2024 7:49 am Bei mir läuft hkknx aber schon lange Zeit ohne Probleme. Ich hab damals das Image mit folgenden Dockerfile-Befehlen gebaut:

Portainer -> Images -> Build a new Image -> Web Editor
Danke, klingt vielversprechend! Muss man sich dann noch um irgendwelche Volumes kümmern? Kriegt man über diesen Weg Updates rein? Und wie hast Du die Netzwerkeinstellungen, um den notwendigen Broadcast zu ermöglichen?
TWS 950Q ID:310 + PBM ID:10072, VPN offen, Reboot erlaubt
TWS 3500L ID:1030, VPN offen, Reboot erlaubt

KFloo
Reactions:
Beiträge: 86
Registriert: Di Jan 04, 2022 10:14 pm
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

#5

Beitrag von KFloo »

Hallo,

ja, ein Volume mit dem Mountpunkt "/db" muss noch angelegt werden.

Ansonsten:
Netzwerk: macvlan
Port-Mapping: "8080" -> "8080"
Restart-Policy: "unless-stopped"

Das ist eigentlich alles. Die hkknx-Konfiguration erfolgt dann innerhalb des Containers. Updates ebenso.
Ich kümmere mich da seit einem Jahr nicht mehr darum, deshalb musste ich das alles jetzt nachschauen :)

Bis dann
Vg, Florian. (TWS 3500M #708, VPN geschlossen)

gbglace
Reactions:
Beiträge: 3668
Registriert: So Aug 12, 2018 10:20 am
Hat sich bedankt: 1288 Mal
Danksagung erhalten: 1693 Mal

#6

Beitrag von gbglace »

Port Mapping bei MC-VLAN ist doch doppelt gemoppelt also ja eigentlich nicht notwendig oder?
Grüße
Göran

#1 Timberwolf 2600 Velvet Red TWS #225 / VPN aktiv / Reboot OK
#2 Timberwolf 2600 Organic Silver TWS #438 / VPN aktiv / Reboot OK
#3 PBM 3 Kanäle, #4 Modbus-Extension

Marino
Reactions:
Beiträge: 334
Registriert: Fr Jul 24, 2020 6:44 am
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 140 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal

#7

Beitrag von Marino »

Richtig Göran, das ist eigentlich unnötig, wenn man Macvlan nutzt.

Ich nutze 2 Instanzen auf dem TWS mit einer Lizenz, was ja geht, wenn es der gleiche Rechner ist, damit hat man die Einschränkung von 150 Geräten nicht mehr, sondern kann x*150 Geräte nutzen.
Beide haben eine eigene IP und ich nutze, wie Sebastian, bugroger/hkknx.
Updates können über das Webinterface durchgeführt werden. Volumes habe ich keine. Mache ab und an ein Backup und speichere mir das. Ist ja recht statisch das ganze.

Falls ich Bilder machen soll, sag Bescheid, bin nur gerade am Smartphone.
Viele Grüße
Nils


TWS 3500XL ID:1080 (VPN offen, Reboot nach Rücksprache)

KFloo
Reactions:
Beiträge: 86
Registriert: Di Jan 04, 2022 10:14 pm
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

#8

Beitrag von KFloo »

Ja, Portmapping ist nicht notwendig, denke ich auch. Aber läuft halt vor sich hin.
Vg, Florian. (TWS 3500M #708, VPN geschlossen)

Ersteller
fsl
Reactions:
Beiträge: 128
Registriert: Do Nov 01, 2018 12:23 pm
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal

#9

Beitrag von fsl »

Marino hat geschrieben: Fr Apr 26, 2024 4:03 pm Ich nutze 2 Instanzen auf dem TWS mit einer Lizenz, was ja geht, wenn es der gleiche Rechner ist, damit hat man die Einschränkung von 150 Geräten nicht mehr, sondern kann x*150 Geräte nutzen.
Beide haben eine eigene IP und ich nutze, wie Sebastian, bugroger/hkknx.
Updates können über das Webinterface durchgeführt werden. Volumes habe ich keine. Mache ab und an ein Backup und speichere mir das. Ist ja recht statisch das ganze.

Falls ich Bilder machen soll, sag Bescheid, bin nur gerade am Smartphone.
Wenn Du das bei Gelegenheit (eilt nicht) mal machen könntest (dann aber wohl besser ein separater Thread), wäre das wirklich super!

Das mit einer Beschränkung auf 150 Geräte lese ich jetzt aber auch zum ersten Mal.
TWS 950Q ID:310 + PBM ID:10072, VPN offen, Reboot erlaubt
TWS 3500L ID:1030, VPN offen, Reboot erlaubt

Marino
Reactions:
Beiträge: 334
Registriert: Fr Jul 24, 2020 6:44 am
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 140 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal

#10

Beitrag von Marino »

Die 150 Geräte sind ein Limit von Apple pro Bridge. Bei Hkknx kann man auf dem selben Rechner eine weitere Instanz laufen lassen und beide mit der gleichen Lizenz betreiben. Ist auch so gewollt. Testweise hatte ich mal 10 Instanzen laufen, lief auch.
Habe dann 10 Docker und 10 Instanzen mit 10 Konfigs in einem Docker getestet. Geht alles bei Hkknx.

Bei REG-Geräten die für KNX<>Homekit eine Bridge zur Verfügung stellen, gilt das Limit ebenso und wenn man mehr benötigt, muss man mehr Geräte kaufen.
Da ist ein weiterer Docker Luxus.
Viele Grüße
Nils


TWS 3500XL ID:1080 (VPN offen, Reboot nach Rücksprache)
Antworten

Zurück zu „Docker, portainer, VM“