NEU! UPGRADE IP 10 verfügbar!
Timberwolf VISU jetzt mit Graphic V Upgrade
Optimierte Darstellung von VISU Editor und VISU Client - sowie viele weitere Verbesserungen
Infos im Wiki: https://elabnet.atlassian.net/l/cp/8HzePCm3

Insider & Leistungsmerkmale FÜR ALLE freigeschaltet
Damit kann nun jeder das Upgrade vornehmen und VISU & IFTTT testen. Alle Info hier: viewtopic.php?f=8&t=5074

NEU! Ausführliches Video Tutorial zur IP 10
Jetzt werden alle Fragen beantwortet. Das Video: https://youtu.be/_El-zaC2Rrs

[Gelöst] [V4.0 IP7] Backup USB-Stick wird nicht mehr erkannt

Planungen, Rollout, Termine, Aktionen, Leistungsmerkmale, Wünsche, Fragen, Anleitungen
Forumsregeln
  • Denke bitte an aussagekräftige Titel und gebe dort auch die [Firmware] an. Wenn ETS oder CometVisu beteiligt sind, dann auch deren Version
  • Bitte mache vollständige Angaben zu Deinem Server, dessen ID und dem Online-Status in Deiner Signatur. Hilfreich ist oft auch die Beschreibung der angeschlossener Hardware sowie die verwendeten Protokolle
  • Beschreibe Dein Projekt und Dein Problem bitte vollständig. Achte bitte darauf, dass auf Screenshots die Statusleiste sichtbar ist
  • Bitte sei stets freundlich und wohlwollend, bleibe beim Thema und unterschreibe mit deinem Vornamen. Bitte lese alle Regeln, die Du hier findest: https://wiki.timberwolf.io/Forenregeln

AndererStefan
Reactions:
Beiträge: 19
Registriert: Sa Mär 02, 2024 11:04 am
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

#31

Beitrag von AndererStefan »

Wenn man das Download-File nicht alleine wiederherstellen kann (warum eigentlich?) dann hätte ein kopierter Stick (ich schätze etwas wie DD unter Linux müsste funktionieren) schon Vorteile.
Man muss ja auch nicht jedes Backup doppelt vorhalten. Aber alle paar Monate (je nach Intensität der Änderungen) würde ich den Backup-Stick schon duplizieren wollen.
TWS 3500 bestellt
Benutzeravatar

starwarsfan
Reactions:
Beiträge: 1154
Registriert: Mi Okt 10, 2018 2:39 pm
Hat sich bedankt: 746 Mal
Danksagung erhalten: 926 Mal

#32

Beitrag von starwarsfan »

Hallo
Sunshinemaker hat geschrieben: Di Mär 26, 2024 9:02 am Aber das Vorgehen wäre viel zu aufwändig.
"Es kommt darauf an..." ;)

Sunshinemaker hat geschrieben: Di Mär 26, 2024 9:02 am Im Vergleich:
Backup auf internen Speicher erstellen, Backup Downloaden
Das ist schon klar aber nicht das, worum es mir geht.

Sunshinemaker hat geschrieben: Di Mär 26, 2024 9:02 am Wenn man das Backup nochmal an einem zweiten Ort aufbewahren will ist der USB-Stick in meinem Augen überflüssig. Weil den aufwand macht keiner. Zumindest nicht wenn man es erst meinst und das Backup Täglich oder Wöchentlich macht.
Hast Du schonmal ein echtes Desaster-Revocery-Szenario erlebt oder wenigstens getestet?

Das Ding heisst "Backup-Stick" und wenn mir der Wolf verstorben ist, dann werde ich da ganz sicher ein Backup der letzten Daten machen, bevor ich den Stick in den neuen Wolf stecke! Völlig unabhängig davon, ob es noch andere Sicherungen gibt.

Sunshinemaker hat geschrieben: Di Mär 26, 2024 9:02 am Wenn man eine solche Backup-Strategie fährt, dann wäre es Sinnvoller man könnte das ganze automatisieren und auch automatisch Extern (per FTP oder so) Speichern.
Da bin ich voll bei Dir. :handgestures-thumbupright:

IMHO wäre die Kombination aus beiden Backup-Varianten (lokal & Stick) in Verbindung mit Cron-gesteuertem Backup eine geniale Lösung. Sprich, der TW sollte in der Lage sein, verschiedene Backup-Szenarien vollautomatisch und regelmässig machen zu können wie bspw. ein wöchentliches Backup der Einstellungen und ein tägliches Backup der Zeitserien. Also in Anlehnung an die seit einigen IPs verfügbaren Optionen zur Selektion, was in einem Backup enthalten sein soll und wohin es erfolgt.

Bzgl. dem "wohin" wäre dann ein Cloud-Storage das i-Tüpfelchen. Da muss aber bitte niemand ach und weh schreien von wegen Cloud. Wie für alles andere auch, gibt es hier ebenfalls verschiedene Anbieter und Lösungen.
Kind regards,
Yves

- TWS 2500 ID:159 (VPN offen, Reboot nach Rücksprache) - PBM ID:401 - TWS 3500 ID:618 (VPN offen, Reboot nach Rücksprache) - ControlPro - ProxMox - Edomi (LXC / Docker) - ... -

StefanW
Elaborated Networks
Reactions:
Beiträge: 9720
Registriert: So Aug 12, 2018 9:27 am
Wohnort: Frauenneuharting
Hat sich bedankt: 4844 Mal
Danksagung erhalten: 7674 Mal
Kontaktdaten:

#33

Beitrag von StefanW »

Hallo,

1. Selbstverständlich verwenden wir kein proprietäres Dateisystem auf dem Stick. Wir haben besseres zu tun. Welches es ist, weiß ich gerade nicht. Vermutlich was Linuxoides.

2. Die früheren Serien 3xx/9xx/2xxx können eine Sicherung auf die SD / µSD machen sowie auf den USB Backup Stick, die Server 3500xx können auf die lokalen SSD sichern und auf den USB Backup Stick

3. Alle Datensicherungen - auch die auf dem Stick (sofern eingesteckt) - lassen sich von der Admin UI herunterladen.

4. Vor dem Abziehen eines USB Backup Sticks empfehlen wir dringend, die Taste für sicheren Auswurf zu betätigen, damit jeder Prozess mit dem Stick seitens des Betriebssystems sauber abgezogen ist.

5. Es sind Erweiterungen angedacht für automatische Backups und auch auf andere Ziele. Aber von allen 70 Funktionsmodulen ist dasjenige, dass mit absoluter Sicherheit am besten funktionieren muss das Backup, eigentlich der Restore und darum verändern wir Leistungsmerkmale bei diesem Funktionsmodule nur ein sehr kleinen Schritten, weil hier haben wir keine "Reifephase", weil wir nichtmal den DEV-Testern ein möglicherweise nicht funktionierendes Backup zumuten wollen würden. Daher ist die Evolution hier nochmal sanfter und in kleinen übersichtlichen und gut testbaren Schritten.

Stefan
Zuletzt geändert von StefanW am Di Mär 26, 2024 10:07 pm, insgesamt 2-mal geändert.
Stefan Werner
Product Owner für Timberwolf Server, 1-Wire und BlitzART
Bitte WIKI lesen. Allg. Support nur im Forum. Bitte keine PN
Zu Preisen, Lizenzen, Garantie, HW-Defekt an service at elabnet dot de

Link zu Impressum und Datenschutzerklärung oben.

Sun1453
Reactions:
Beiträge: 1855
Registriert: Do Feb 07, 2019 8:08 am
Hat sich bedankt: 1555 Mal
Danksagung erhalten: 792 Mal

#34

Beitrag von Sun1453 »

Zu 3.
Leider ist es beim Stick den ich am Desktop Server habe nicht möglich eine Sicherung herunter zu laden. Es gibt das Icon nicht. Da ich aber auf der SD auch die Sicherung mache, kann ich die bei der SD runterladen. Also für mich kein Problem nur der Vollständigkeit halber.
Gruß Michael

Timberwolf 950 QL #344 | Mit Internetanbindung | VPN Offen | Reboot nach Absprache | PROD Server
Timberwolf 2500 #602 | VPN offen | TEST Server | Reboot nach Absprache |

StefanW
Elaborated Networks
Reactions:
Beiträge: 9720
Registriert: So Aug 12, 2018 9:27 am
Wohnort: Frauenneuharting
Hat sich bedankt: 4844 Mal
Danksagung erhalten: 7674 Mal
Kontaktdaten:

#35

Beitrag von StefanW »

Hi Michael,

danke, womöglich habe ich mich zu Punkt 3. auch getäuscht, habe hier gerade keinen und kann es nicht testen. Ich bin davon ausgegangen, dass man die Sicherungen vom eingesteckten Stick auch herunterladen kann.

lg

Stefan
Stefan Werner
Product Owner für Timberwolf Server, 1-Wire und BlitzART
Bitte WIKI lesen. Allg. Support nur im Forum. Bitte keine PN
Zu Preisen, Lizenzen, Garantie, HW-Defekt an service at elabnet dot de

Link zu Impressum und Datenschutzerklärung oben.

blaubaerli
Reactions:
Beiträge: 2320
Registriert: Sa Sep 15, 2018 10:26 am
Wohnort: Kerpen
Hat sich bedankt: 889 Mal
Danksagung erhalten: 700 Mal

#36

Beitrag von blaubaerli »

Hi Stefan,

geht definitiv nicht in der V4.0 IP9

Beste Grüße
Jens
wiregate1250 & timberwolf168 (2600er), VPN offen, Reboot nach Vereinbarung

AndererStefan
Reactions:
Beiträge: 19
Registriert: Sa Mär 02, 2024 11:04 am
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

#37

Beitrag von AndererStefan »

Vielen Dank für die Erläuterungen und die Klarstellung.

Dass man ein Speichergerät erst abmeldet, bevor man es abzieht ist ja absolut üblich und sollte immer gemacht werden. (Genau wie Händewaschen nach dem…)

Wenn Punkt 3 tatsächlich so funktionieren würde, wie von @StefanW beschrieben, fände ich das gut. Die Perspektive auf automatische Backups find ich klasse. Wäre für mich kein super-dringendes Feature, aber schön irgendwann zu haben damit man sich nicht kümmern muss.
TWS 3500 bestellt

Ersteller
Sunshinemaker
Reactions:
Beiträge: 217
Registriert: So Mai 22, 2022 11:45 am
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 129 Mal

#38

Beitrag von Sunshinemaker »

starwarsfan hat geschrieben: Di Mär 26, 2024 9:47 am Hast Du schonmal ein echtes Desaster-Revocery-Szenario erlebt oder wenigstens getestet?
Ja habe ich, aber zum Glück nicht mit dem TWS, das sind so dinge die Braucht kein Mensch.
starwarsfan hat geschrieben: Di Mär 26, 2024 9:47 am Das Ding heisst "Backup-Stick" und wenn mir der Wolf verstorben ist, dann werde ich da ganz sicher ein Backup der letzten Daten machen, bevor ich den Stick in den neuen Wolf stecke! Völlig unabhängig davon, ob es noch andere Sicherungen gibt.
Ja das Ding heißt "Back-Stick", man kann das Backup auf dem Stick erstellen lassen. Nicht mehr und nicht weniger. Und Natürlich von dort wieder herstellen lassen. Aber wenn Dir dein Wolf verstorben ist also komplett Tot, dann ist Ende im Gelände. Entweder du hast dann schon ein Backup oder eben nicht. Es ist ja nicht so das du den Stick einsteckst und das Backup wird dann automatisch erstellt, sondern du mußt dann immer noch auf "Backup erstellen" drücken.

Und wenn Wolf Tot dann tot. Dann macht es erstmal keinen Unterschied ob du das Backup auf dem Stick oder auf dem Internen Speicher und dann als Download auf dem Rechner ist. Wenn nur Einzelne Teile, zb. KNX oder Modbus defekt sind dürfe es wieder kein Unterschied machen WO das Backup erstellt wird. Und wenn der Interne Speicher defekt ist, weiß ich nicht ob überhaupt noch ein Backup möglich ist. Kommt wahrscheinlich wieder drauf an.

Am Ende ist der Stick nur eine Speichererweiterung die für Backup's reserviert ist.

@StefanW Die Backups können nicht Runtergeladen werden, zumindest finde auch ich keine Knopf dafür.
Zuletzt geändert von Sunshinemaker am Di Mär 26, 2024 7:17 pm, insgesamt 1-mal geändert.
LG Sören

TWS 3500 XL / ID 846 / VPN:offen / Reboot nach Rücksprache

StefanW
Elaborated Networks
Reactions:
Beiträge: 9720
Registriert: So Aug 12, 2018 9:27 am
Wohnort: Frauenneuharting
Hat sich bedankt: 4844 Mal
Danksagung erhalten: 7674 Mal
Kontaktdaten:

#39

Beitrag von StefanW »

Sören,

der Yves meinte sicherlich, dass wenn er ein Backup auf dem Stick hat, dass er sich eine Sicherung davon macht (also Kopie der Sicherungsdateien auf dem Stick) für den zwar unwahrscheinlichen, aber annehmbaren Fall, dass beim Recovery (sei es Software- oder Bedienungsfehler) etwas schief geht und die einzige Sicherungsdatei beschädigt wird. Das ist durchaus sinnvoll, wenn man ganz auf Nummer sicher gehen möchte.

lg

Stefan
Stefan Werner
Product Owner für Timberwolf Server, 1-Wire und BlitzART
Bitte WIKI lesen. Allg. Support nur im Forum. Bitte keine PN
Zu Preisen, Lizenzen, Garantie, HW-Defekt an service at elabnet dot de

Link zu Impressum und Datenschutzerklärung oben.

Ersteller
Sunshinemaker
Reactions:
Beiträge: 217
Registriert: So Mai 22, 2022 11:45 am
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 129 Mal

#40

Beitrag von Sunshinemaker »

StefanW hat geschrieben: Di Mär 26, 2024 7:21 pm Das ist durchaus sinnvoll, wenn man ganz auf Nummer sicher gehen möchte.
Moin Stefan,

hatte ich anders verstanden, aber in dem Punkt bin ich bei euch Dir/Euch.
LG Sören

TWS 3500 XL / ID 846 / VPN:offen / Reboot nach Rücksprache
Antworten

Zurück zu „Timberwolf Hardware“