NEU! Insider Preview IP1 verfügbar - Jetzt mit OS-Updates & Grafana 9 (Speed-Upgrade & Neue Plugins)
Info im Wiki: https://elabnet.atlassian.net/l/cp/jDHx8XTt

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
--> BLACK WEEK - Bis 35% auf Timberwolf Server & Extensions <--
Info im Forum: viewtopic.php?f=86&t=3867

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Hauptversion 3.5.1 verfügbar - Jetzt mit HTTP-API und hunderten Verbesserungen
Info im Forum: viewtopic.php?f=8&t=3831

[NEUHEIT] Sneak-Preview: Künftiges Leistungsmerkmal IFTTT mit dem Timberwolf Server

Wir diskutieren hier über das Leistungsmerkmal IFTTT, mit dem Du die geräte von 650 Herstellern einfach mit Deinen Timberwolf Servern verbinden kannst
Forumsregeln
  • Denke bitte an aussagekräftige Titel und gebe dort auch die [Firmware] an. Wenn ETS oder CometVisu beteiligt sind, dann auch deren Version
  • Bitte mache vollständige Angaben zu Deinem Server, dessen ID und dem Online-Status in Deiner Signatur. Hilfreich ist oft auch die Beschreibung der angeschlossener Hardware sowie die verwendeten Protokolle
  • Beschreibe Dein Projekt und Dein Problem bitte vollständig. Achte bitte darauf, dass auf Screenshots die Statusleiste sichtbar ist
  • Bitte sei stets freundlich und wohlwollend, bleibe beim Thema und unterschreibe mit deinem Vornamen. Bitte lese alle Regeln, die Du hier findest: https://wiki.timberwolf.io/Forenregeln

Ersteller
StefanW
Elaborated Networks
Reactions:
Beiträge: 7648
Registriert: So Aug 12, 2018 9:27 am
Wohnort: Grafing
Hat sich bedankt: 3776 Mal
Danksagung erhalten: 5228 Mal
Kontaktdaten:

#21

Beitrag von StefanW »

Hallo Thomas,
ThomasD hat geschrieben: Sa Nov 12, 2022 4:09 pmkönnest du mal eine Grobe Übersicht geben für welche Services in den nächsten Jahren noch Gebühren anfallen werden / könnten außer den schon bekannten.
Das steht doch in der Roadmap die Bestandteil des Upgrade Vertrages ist.

Bei den entsprechenden Abschnitten steht: "Für die Bereitstellung der Verbindungen und Daten bei Cloud-Systemen von
Herstellern oder Dritten, wird der Bezug eines entsprechenden Cloud Pakets erforderlich sein"

Bitte einfach nachsehen.

Im Grunde ist es aber ganz einfach: Überall dort, wo wir für die Etablierung einer "Funktion mit Datenaustausch von oder nach extern" Server bei AWS (oder welchem Cloud-Provider auch immer) bereitstellen müssen, werden uns Kosten entstehen. Übrigens auch für das Management dieser Funktionen, weil das braucht alles Updates, laufende Anpassungen und bei Problemen auch Support dafür.

Weder in den Preisen des Timberwolf Servers - noch in denen der Software Upgrades - sind die laufenden Kosten für kommende Extra-Cloud-Funktionen über die Lebensdauer des Servers eingerechnet. Zum einen weil das nicht jeder haben möchte und es ungerecht wäre, die einen mit Kosten zu belasten, die andere verursachen und zum anderen, weil wir das gar nicht heute abschätzen können, wieviele Ressourcen wir anmieten müssen, weil zum einen die damit entstehende künftige Last heute einfach unbekannt ist und wir auch nicht die Preisentwicklung bei AWS und Co. über 15 Jahre prognostizieren können.

Unser Modell ist einfach: Alles kostet so wenig wie nur möglich, aber zusätzliche Leistungen kosten Extra.


Wenn ich einen Ausblick zum Wettbewerb geben darf:

Um bei Gira Kommunikation nach außen zu haben, muss man den S1 kaufen (es sind 500 MB im Monat enthalten, der Serverbetrieb wird aber nur für 5 Jahre garantiert), hier bezahlt man für das Kästchen mit Nutzung für 5 Jahre, mithin sind das (bei fünf Jahren) derzeit zum Voltus-Preis von 601.- EUR mithin 10.- EUR pro Monat. Wenn die Sache 10 Jahre läuft, wofür es keine Garantie gibt, sind es umgerechnet 5.- EUR pro Monat. Das ist durchaus Fair (aber die Beschränkung auf 500 MB könnte intensiver Nutzer schmerzen und im Detail gäbe es da noch die ein oder andere Sache bei der Funktionalität).

Bei Loxone ist - glaube ich - Remote-Access frei. Wetter-Daten kosten 74.- EUR pro Jahr und der Benachrichtigungsdienst mit Anrufen durch den Server "Caller Service" kostet ebenfalls 74.- EUR pro Jahr.

ThomasD hat geschrieben: Sa Nov 12, 2022 4:09 pmIch hatte für mich selbst beschlossen nach dem Insider Abo nicht weiter in den TWS zu investieren, damit bin ich dann wohl bei IFTTT schon mal raus.
Kosten für Energie, Cloud, Datenvolumen, extra Support für zusätzliche Dienste sind keine Investition, sondern laufende Betriebskosten. In 15 Jahren wird Dich der Server auch etwa 150.- EUR an elektrischer Energie kosten. Klemmst Du ihn nun ab, weil Du nicht weiter investieren willst?


Wenn ich hierzu etwas grundsätzliches sagen darf:

Ich hatte es schon ein paarmal erwähnt vielleicht, es sind die Wünsche der Nutzer (nicht aller natürlich), solche - und andere - Funktionen künftig zur Verfügung zu haben. Auch über IFTTT ist abgestimmt worden. Wer diese nutzen möchte, dem haben wir nun in Kürze seinen Wunsch erfüllt und wer diese Funktion nie wollte, der wird sich dafür ein andermal freuen, wenn wir SEINEN Wunsch erfüllt haben. Wunscherfüllung in kostenlos schaffen wir nicht, weil wir das in dem Umfang nicht eingerechnet haben.

Was wenig hilfreich ist, das diejenigen, zu deren Wunsch eine neue Funktion nicht gehörte, dies dann jeweils kundtun müssen, dass ihnen das nicht passt. Bitte, dann nutzt es halt nicht und überlasst es den anderen, die das wollten. Es ist mal darüber abgestimmt worden und wir setzen nun Eure Entscheidung um. Und sicherlich seid ihr auch bald dran, dass es eine Funktion gibt die Euch interessiert - und dann wollte ihr in einem solchen Thread zu "Eurem" Leistungsmerkmal sicher auch lieber eine Fokussierung auf dessen technische Details und dessen Nutzung lesen und nicht die Kritik lesen wollen, derjenigen, die dieses Leistungsmerkmal ablehnen. Ich bitte um Fairness, die Ergebnisse vormaliger Abstimmungen auch demokratisch zu akzeptieren.

Das zusätzliche Cloudfunktionen weitere Kosten verursachen werden, haben wir vor Monaten schon veröffentlicht und um Eure Meinungen gebeten.

Bitte nicht angegriffen fühlen, es ist nur eine Bitte zur Forenhygiene, aber wir wollen uns hier auf positive Weise begegnen und vor allem auf technischer Basis diskutieren. Meinungen darüber, wer was wann nicht bezahlen möchte, helfen nicht weiter, nicht in Threads zu neuen Leistungsmerkmalen. Es ist uns selbstverständlich bewusst, das kostenpflichtige Lösungen nicht von jedem bezogen werden wollen, das liegt in der Natur der Sache. Nur sind Meinungen derjenigen, die etwas nicht nutzen wollen einfach nicht hilfreich hier. Falls noch ein Diskussionsbedarf dazu besteht, ob eine extra Leistung auch extra kosten darf, bitte in einem separaten Thread, danke sehr.

Im Übrigen, es ist vielleicht nicht so rübergekommen: Es ist heute unklar, in welcher Größenordnung sich die Kosten der IFTTT Nutzung in der Cloud belaufen werden, womöglich reden wir hier von sehr kleinen Beträgen. Wir wissen es einfach heute nicht.

lg

Stefan
Zuletzt geändert von StefanW am Sa Nov 12, 2022 7:49 pm, insgesamt 5-mal geändert.
Stefan Werner
Product Owner für Timberwolf Server, 1-Wire und BlitzART der Elaborated Networks GmbH
Bitte immer zuerst im WIKI / Handbuch lesen. Support nur über dieses Forum. Keine PN.
Link zu Impressum und Datenschutzerklärung oben

gbglace
Reactions:
Beiträge: 2778
Registriert: So Aug 12, 2018 10:20 am
Hat sich bedankt: 930 Mal
Danksagung erhalten: 1122 Mal

#22

Beitrag von gbglace »

Ja das Datenvolumen im Austausch mit IFTTT kann man jetzt noch nicht Vorhersagen. Wenn es nur darum geht AN/AUS und Mal nen Temperaturwert von/zu Alexa zu schicken wird das überschaubar sein, aber wenn Du da ne Webcam angreifst und dann solche Mediendaten umherschickst, Bildanhang an die Telegrammnachricht es hat an der Tür gebimmelt ist dann was anderes.
Grüße
Göran

-- --Timberwolf 2600 Velvet Red-- -- TWS #225 / VPN aktiv / Reboot OK

Ersteller
StefanW
Elaborated Networks
Reactions:
Beiträge: 7648
Registriert: So Aug 12, 2018 9:27 am
Wohnort: Grafing
Hat sich bedankt: 3776 Mal
Danksagung erhalten: 5228 Mal
Kontaktdaten:

#23

Beitrag von StefanW »

Hi Göran,
gbglace hat geschrieben: So Nov 13, 2022 9:27 amJa das Datenvolumen im Austausch mit IFTTT kann man jetzt noch nicht Vorhersagen. Wenn es nur darum geht AN/AUS und Mal nen Temperaturwert von/zu Alexa zu schicken wird das überschaubar sein
um das Datenvolumen alleine geht es dabei noch nicht mal, deshalb habe ich auch von Belastung geschrieben. Ich versuche das mal - abgekürzt - zu erklären.

IFTTT ist eine Meta-Cloud, welche 700 Services bietet und dazu mit anderen Hersteller Clouds verbunden ist. IFTTT ist ein kommerzielles Unternehmen, welche diesen Service für wenige Dollar im Monat anbieten und die müssen auch zusehen, dass Ihnen die Kosten nicht überlaufen. Daher ist die - im übrigen komplexe - API vor allem darauf getrimmt, den Aufwand vor allem bei den Hersteller-Clouds zu halten und nicht bei sich.

Grundsätzlich läuft das funktional so, dass wir im TWS prüfen ob eine Triggerbedingung erfüllt ist und dann sendet der TWS das an die TWC. Die TWC kann das nun nicht direkt an IFTTT weitersenden (und damit vergessen) sondern muss nun IFTTT informieren, "das etwas passiert ist". IFTTT entscheidet dann, wann sie Zeit dafür hat, sich darum zu kümmern (das kann in 10 ms sein oder auch erst später) und frägt dann bei der TWC nach, was passiert ist und die TWC soll (im Extremfall) nun eine Zeitserie mit den letzten 50 Ereignissen dieses Triggers senden.


Weil, es könnte ja sein, dass der Nutzer mehrmals auf den Taster gedrückt hat in der Zwischenzeit (Doppel- oder Dreifach-Klick) oder es sich um einen Temperaturwert handelt und eine vom Kunden bei IFTTT angelegte Filterbedingung beinhaltet eine Datenaggregation (wenn in einem der letzten 10 Temperaturwerten das Maximum von 25 °C überschritten ist).

Es ist also nicht nur ein tumbes Durchreichen eines Ereignisses mit "Fire-and-forget", sondern wir müssen für jede angelegte Transaktion eine Mini-Zeitserie in der Cloud führen und abspeichern, damit wir IFTTT dann die angeforderten Daten übermitteln können. Das bedeutet, dass wir neben den APIs zu den Timberwolf Servern und den API Servern zu IFTTT auch Datenbanken betreiben müssen für die Speicherung der Werte. Wenn das nun ein selten aktualisierter Temperatursensor ist, dann könnte die 50er Miniserie auch über einen Monat reichen. Damit es nicht überläuft gibt es einen stündlichen Garbage-Prozess, der alles über 50 Einträge pro Miniserie löscht.

Wir wissen nun nicht, in welchem Umfang unsere Kunden von IFTTT gebrauch machen werden. Sind es 5 angelegte Transaktionen pro TWS mit einer einzigen Aktualisierung einer Transaktion pro Stunde, dann wäre das sicherlich übersichtlich. Aber wenn die Nutzer auf den Geschmack kommen, alle Handys und Watches mit Geolokalisierung einbinden, dreissig Datenänderungen pro Stunde in ein Google-Doc eintragen, alle Alexa Kommandos darüber fahren, die Hue steuern dann könnten es eben auch hundert Transaktionen mit 2000 Aktualisierungen pro Stunde (jede Transaktion feuert alle drei Minuten) werden und dann ist die Belastung von DB und API-Servern eine andere.

Wir können das Kundenverhalten zu IFTTT nicht einschätzen, weil es dafür bislang keine Erfahrung gibt bei uns.

Insofern muss man sehen, wie sich das entwickelt.

lg

Stefan
Zuletzt geändert von StefanW am So Nov 13, 2022 11:50 am, insgesamt 1-mal geändert.
Stefan Werner
Product Owner für Timberwolf Server, 1-Wire und BlitzART der Elaborated Networks GmbH
Bitte immer zuerst im WIKI / Handbuch lesen. Support nur über dieses Forum. Keine PN.
Link zu Impressum und Datenschutzerklärung oben

gbglace
Reactions:
Beiträge: 2778
Registriert: So Aug 12, 2018 10:20 am
Hat sich bedankt: 930 Mal
Danksagung erhalten: 1122 Mal

#24

Beitrag von gbglace »

OK also doch noch etwas mehr Dimensionen der Unsicherheit.
Grüße
Göran

-- --Timberwolf 2600 Velvet Red-- -- TWS #225 / VPN aktiv / Reboot OK

Ersteller
StefanW
Elaborated Networks
Reactions:
Beiträge: 7648
Registriert: So Aug 12, 2018 9:27 am
Wohnort: Grafing
Hat sich bedankt: 3776 Mal
Danksagung erhalten: 5228 Mal
Kontaktdaten:

#25

Beitrag von StefanW »

Hi Göran,
gbglace hat geschrieben: So Nov 13, 2022 12:19 pmOK also doch noch etwas mehr Dimensionen der Unsicherheit.
Richtig. Aber es kann auch so laufen, dass es so marginal ist, dass es kostenmäßig keine Rolle spielt und dann werden wir den Kunden auch keine Kosten aufbürden - oder erst in zwei Jahren, wenn heftig Gebrauch gemacht wird. Wir wollten es uns einfach nur vorbehalten, dass Kosten entstehen können.

Aber das löst offenbar heutezutage bei manchen einen Beißreflex aus, wenn eine zusätzliche Leistung nicht kostenlos ist.

Für meine Generation ist das schwer nachvollziehbar, weil in der ersten Hälfte meines Lebens hat immer alles etwas gekostet. Jede Zeitung, jedes Abo, Kino, Filme, Fernsehen, Rechner usw. Diese "kostenlos" Geschäftsmodelle gibt es erst seit dem Internet, weil es damit einfach war Kunden zu generieren und gigantisches Wachstum zu erreichen. Gibt kein besseres Argument als "es kostet nichts". Aber dafür gibt man seine Daten. Firmen wie Facebook / Google generieren pro "kostenlosem" Nutzer zwischen 150 und 300 EUR pro Jahr an Einnahmen aus der Werbung und dem Datenverkauf. Bezahlen tun wir das am Ende selbst - durch die in den Produktpreisen eingerechnete Werbekosten. Kann man schnell übersehen.


lg

Stefan
Stefan Werner
Product Owner für Timberwolf Server, 1-Wire und BlitzART der Elaborated Networks GmbH
Bitte immer zuerst im WIKI / Handbuch lesen. Support nur über dieses Forum. Keine PN.
Link zu Impressum und Datenschutzerklärung oben

adimaster
Reactions:
Beiträge: 357
Registriert: So Apr 14, 2019 11:12 am
Hat sich bedankt: 188 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal

#26

Beitrag von adimaster »

StefanW hat geschrieben: Sa Nov 12, 2022 11:03 am Um das Leistungsmerkmal "IFTTT" - jemals - mit Deinem Timberwolf Server nutzen zu können, musst Du das Feature Paket ab MAX buchen, weil es erst ab MAX (und damit auch in ULTRA) enthalten ist.
Wo liegt denn die aktuelle Roadmap?
Ich habe noch den "Stand: 2022-07-25 / Version 5 / by Stefan Werner / Elaborated Networks GmbH" vorliegen und keine aktuellere Version gefunden.

Warum ich frage:
In der alten Roadmap steht IFTTT noch unter "PRO".
Bild

Zurzeit verbleibt mir leider nicht allzuviel Zeit für mein "Wolf-Hobby". Und nun versuche ich mir so langsam einen Überblick über die Feature Packs zu verschaffen. :doh:
Aber bald ist ja wieder Weihnachtspause und somit mehr Zeit :whistle: :dance:
Grüße, Adi
TWS 2600 ID: 331, VPN geschlossen, Reboot nach Rücksprache

Ersteller
StefanW
Elaborated Networks
Reactions:
Beiträge: 7648
Registriert: So Aug 12, 2018 9:27 am
Wohnort: Grafing
Hat sich bedankt: 3776 Mal
Danksagung erhalten: 5228 Mal
Kontaktdaten:

#27

Beitrag von StefanW »

Hi Adi,

die aktuelle Roadmap ist Bestandteil des Upgrade Vertrages, diesen kannst Du im Lizenzshop unter Buchungen / Upgrade Vereinbarung / Ausklappen herunterladen.

IFTTT ist nun ab MAX.

Maßgeblich ist der Vertrag.

lg

Stefan
Stefan Werner
Product Owner für Timberwolf Server, 1-Wire und BlitzART der Elaborated Networks GmbH
Bitte immer zuerst im WIKI / Handbuch lesen. Support nur über dieses Forum. Keine PN.
Link zu Impressum und Datenschutzerklärung oben
Antworten

Zurück zu „IFTTT - Timberwolf mit 650 Herstellern verbinden“