4.6.4.2 Beispiel: Schwellwertschalter für Solar

Beschreibung: Anwendung des Schwellwertschalters mit oberen und unteren Grenzwert

Kategorie: Logiken

Link zu diesem Beitrag: Alles auswählen

[url=https://forum.timberwolf.io/app.php/kb/viewarticle?a=99&sid=75c775a591d401b67167723fc516d9f8]Knowledge Base - 4.6.4.2 Beispiel: Schwellwertschalter für Solar[/url]

Schwellwertschalter mit obererem und unterem Schwellwert:

Der Ausgang der Logik liefert 0, wenn der untere Schwellwert unterschritten ist, eine 1, wenn der obere Schwellwert überschritten ist. Liegt der Input_Wert zwische oberer und unterer Schwelle, wird der unveränderte Ausgangswert ausgegeben.

Schwelle_1 ist die untere Schwelle und Schwelle_2 ist der obere Schwellwert, daher muss
Schwelle_1 <= Schwelle_2 sein.

Mit einem Temperaturwert als Eingang gilt für den Ausgang des Schwellwertschalters mit Hysterese:
  • wechselt von false auf true , wenn Eingang > Schwelle_2
  • wechselt von true auf false , wenn Eingang <= Schwelle_1
  • bleibt gleich, wenn Schwelle_1 < Eingang <= Schwelle_2
Das ganze sollte dann so aussehen, wenn true am Ausgang sperren bedeutet
(zB. Ausgang steuer eine Umwälzpumpe, Pufferladung wird oberhalb von 90°C gestoppt und unterhalb 85°C wieder gestartet):
Bild

Oder so (mit invertiertem Ausgang), wenn true am Ausgang freigeben bedeutet
(zB Anwendung bei einem Holzofen mit Wassertasche: Umwälzpumpe wird erst nach Erreichen von 90°C im Wassermantel gestartet, unterhalb von 85°C gesperrt):
Bild
    [/list]