5.1 Troubleshooting und Fehlersuche

Beschreibung: Problemlösung

Kategorie: Hardware, Grundeinrichtung und Inbetriebnahme, Konfiguration, Installation von Sensoren und Aktoren

Link zu diesem Beitrag: Alles auswählen

[url=https://forum.timberwolf.io/app.php/kb/viewarticle?a=54&sid=382fd148bcecb0403d1ff5b9de6c2256]Knowledge Base - 5.1 Troubleshooting und Fehlersuche[/url]

Problem: 1-wire: PBM zeigt keine Reaktion - rot - LED leuchtet durchgehend grün
(viewtopic.php?p=2483#p2483)

Das Dauerleuchten der grünen LED bedeutet "keine Kommunikation" mit dem Server.
Bitte wie folgt vorgehen:
  • Bitte alle Sensoren abstecken
  • Spannungsversorgung prüfen
  • Einmal alles Stromlos (Server sauber herunterfahren), ein bischen warten und wieder hochfahren
  • USB Abstecken und warten ob ein Signal ertönt (nur Timberwolf). Nach dem Signal wieder anstecken und es muss wieder ein Signal (ein anderes) ertönen.
  • Wenn kein Ton erklingt, kann je nach Verkabelung ein vorhandener USB-Hub oder der Busmaster defekt sein
Wenn dies nicht zum Erfolg führt: Supportticket eröffnen


Problem: KNX-Interface: TWS 2500 wird in der ETS nicht als KNX-Schnittstelle erkannt
(viewtopic.php?f=31&t=318)

Bitte folgende Punkte prüfen:
  • Hast du die TWS Applikation schon in die ETS importiert?
  • Ist am TWS unter KNX=>Schnittstellen:
    - "Schnittstelle aktiv" aktiviert
    - "Schnittstelle Applikationsmodus" aktiviert
  • Ist knx richtig angeklemmt ? Polarität korrekt?
  • Ist knx Spannung vorhanden ?
Lösung beim vorliegenden Fall:
Die ETS lief in einem virtualisiertem Rechner. Der TWS war zwar aus der virtuellen Maschine per Browser zu erreichen, über die ETS jedoch nicht ohne weiteres. Mit der Option "Verbinden im NAT Modus" in der ETS funktionierte das Programmieren dann auch problemlos.


Problem: KNX-Busmonitor: Immer vier gleiche Datensätze innerhalb der gleichen Zeit
(viewtopic.php?f=21&t=316)

Es werden immer vier gleiche Datensätze innerhalb der gleichen Zeit protokolliert, laut Einstellungen soll aber nur ein Wert zyklisch gesendet werden.

Lösung beim vorliegenden Fall:
Es sind Telegrammwiederholungen, weil es kein Acknowledge im KNX Bus gibt? Es handelte sich um einen Testaufbau nur mit KNX-Spannungsversorgung und Timberwolf Server.
Der KNX-Sender (in diesem Fall der TWS) wartet auf ein Acknowledge vom Bus (=Lesebestätigung), ansonsten wird das Telegram bis zu 3 Mal erneut gesendet. Ohne einem richtigen Empfänger der das Wiederholungbit nicht ausschaltet und daher die Telegrammwiederholung verursacht.

Hinweis: In einem KNX-Testaufbau müssen immer zumindest Spannungsversorgung + 2 KNX-Teilnehmer vorhanden sein. D.h. Neben dem Timberwolf Server muss zumindest ein KNX-Gerät zB. Schalter oder Aktor angeschlossen sein.