1W Kanäle bei Migration zusammenfassen?

Tipps & Tricks wie man vom WireGate Server auf den Timberwolf Server migriert
Antworten

Ersteller
tofele
Reactions:
Beiträge: 13
Registriert: Mo Dez 17, 2018 5:17 am
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

1W Kanäle bei Migration zusammenfassen?

#1

Beitrag von tofele » So Apr 14, 2019 6:34 pm

Ich bin nun endlich dabei die Migration vom WG zum TWS vorzubereiten. Beim WG habe ich vier USB Busmaster aus dem Jahre 2012 und somit vier 1W Kanäle. Die vier 1W Kanäle haben jeweils 8, 15, 15 und 18 Slaves, also nicht mehr als 20. Nun habe ich bei meinem 950Q nur noch 3 Kanäle, die je bis zu 80 Slaves zulassen, also mehr also genug für alle meine Slaves. Kann ich nun, wenn ich am Ende der Migration die 1W Kanäle umstecke, zwei bisherige Kanäle (8 + 15 = 23 Slaves) zusammenschliessen zu einem Kanal? Oder erwartet der TWS bei der Migration die gleiche Anzahl Kanäle wie vorher beim WG? Bekomme ich mit diesem Vorgehen ein Problem?

Danke
Tom
TWS 950Q [1.0 BETA 22], timberwolf270, VPN offen, Reboot erlaubt


EarlBacid
Reactions:
Beiträge: 138
Registriert: So Aug 26, 2018 5:59 pm
Wohnort: Herborn
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

#2

Beitrag von EarlBacid » So Apr 14, 2019 7:30 pm

Die Identifikation der Sensoren erfolgt anhand ihrer 1W ID. Dementdprechend istves egal an welchem Kanal sie nach der migration angeschlossen werden.
Wichtig ist nur, wie in der Anleitung stehend, unbedingt zuerst den wiregate Import durchzuführen und erst anschließend die Sensoren an den TWS anschließen.

Vg
Earl
Wiregate#1504 + PBM -
Timberwolf 950Q #233 / VPN aktiv / Reboot OK
EFH mit KNX, 1-Wire, DMX


FabKNX
Reactions:
Beiträge: 114
Registriert: Mi Aug 15, 2018 7:50 pm
Hat sich bedankt: 170 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

#3

Beitrag von FabKNX » So Apr 14, 2019 7:46 pm

Du solltest beim Zusammenlegen der Kanäle aber auch auf die Struktur des Busses achten. Muss halt hinterher auch funktionieren.
Aber grundsätzlich ist einem Sensor egal an welchem Kanal er hängt.
TW2500
timberwolf138, VPN offen, Reboot jederzeit


Ersteller
tofele
Reactions:
Beiträge: 13
Registriert: Mo Dez 17, 2018 5:17 am
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

#4

Beitrag von tofele » Do Mai 30, 2019 2:14 pm

So, nun habe ich endlich Zeit gefunden, die Migration vom Wiregate durchzuführen. Zuvor musste ich mich aber 2 Tage mit Aufräumen der GAs und DPTs in der ETS beschäftigen, damit das alles sauber ist. Etwas was ich über 6 Jahre lang vernachlässigt habe, bisher hat es ja trotzdem problemlos funktioniert ... hust, hust ...

Gestern nun habe ich die Migration und Umstecken endlich durchgeführt. Das Zusammenlegen der beiden 1W Kanäle, wie oben angefragt, hat problemlos funktioniert. Dafür werden auf einem anderen 1W Kanal ein paar Sensoren nicht mehr oder nur teilweise erkannt. Ich habe noch alte UP Multisensoren 2.11 von Ende 2012. Manche werden als UP-Multi-Sensor erkannt, einige jedoch nicht, bzw. nur der Temperatursensor als DS18B20 und der Rest (Luftfeuchte) nicht. Ausserdem werden zwei normale DS18B20 nicht erkannt, andere jedoch schon.

Von der Topologie her ist es ein einfacher Baum mit zwei Ästen, einer davon nur mit einem Multisensore am Ende, der andere Ast eine Linie mit kurzen Abzweigungen. Ich habe das Ganze wieder zurück ans Wiregate (mit alten USB Busmastern) angeschlossen und da wird alles erkannt.

Ich habe nun fast einen ganzen Tag damit verbracht den Fehler zu finden, ohne Erfolg. Ich habe Kontakte geprüft, Sensoren abgehängt, die Linie vereinfacht und gekürzt, etc. Teilweise hat es funktioniert, teilweise waren ganze Sensoren offline oder auch nur die Luftfeuchte der Multisensoren, auch bei einfachen und kurzen Linien. Manche Konstellationen waren ok, andere (reproduzierbar) nicht, auch nur mit wenigen Sensoren (<10). Kein Muster erkennbar, ausser das bei bestimmten einfachen Konstellationen immer die gleichen Sensoren offline gehen, die bei anderen Konstellationen ok waren.

Ich habe die Linie auch mal am PBM umgesteckt auf einen anderen Kanal, gleiche Fehler. Am PBM Kanal liegt es also nicht.

Am Ende habe ich dann einen alten UBS Busmaster (DS9490R) in den TWS gesteckt und alles dort angeschlossen, in der alten Baumstruktur. Und siehe da, alles wieder einwandfrei sichtbar ...

Jetzt sind zwar alle Sensoren wieder dran, aber etwas unschön, unter Umgehung eines freien PBM Kanals. Nicht ganz im Sinne des Erfinders, denke ich.

Hat hier jemand eine Idee, wie ich weiterkomme? Es liegt wohl irgendwo der Wurm in dieser Linie, aber ich weiss nicht wo. Und es hat ja über 6 Jahre so funktioniert ...

Danke
Tom
TWS 950Q [1.0 BETA 22], timberwolf270, VPN offen, Reboot erlaubt

Antworten