KNX2DMX knxdmxdocker

Informationen über Docker, Verwaltung mit portainer und VMs

Ersteller
murelli146
Reactions:
Beiträge: 65
Registriert: Mi Jan 16, 2019 9:21 pm
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: KNX2DMX knxdmxdocker

#11

Beitrag von murelli146 » Sa Mär 09, 2019 6:45 pm

@StefanW na dann ich bin bereit zum testen :D
StefanW hat geschrieben:
Sa Mär 09, 2019 6:06 pm
(Ja, und ich habe verstanden, dass wir dafür auch Arcnet fähig sein müssen, damit die Radig-Module bei Dir laufen)
Ich habe gar keine Radig Module, diese laufen auf Art-Net ich habe damals eines aus der USA gekauft das sacn (E1.31) Protokoll beherrscht.
Mittlerweile gibt es aber von Radig den 8 Kanal Node das beides beherrscht.

Sind bei euch die DMX-Module über USB oder IP geplant? Um kompatibel zu anderen Systeme zu sein denke ich wäre es kein Nachteil mit ART-Net und sacn kompatibel zu bleiben.
Schöne Grüße
Gernot
_______________________________________________________
TWS 2600 ID:276 , VPN offen, Reboot nach Rücksprache erlaubt


StefanW
Elaborated Networks
Reactions:
Beiträge: 1798
Registriert: So Aug 12, 2018 9:27 am
Wohnort: Grafing
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 834 Mal
Kontaktdaten:

#12

Beitrag von StefanW » So Mär 10, 2019 2:21 pm

Hallo Gernot,
murelli146 hat geschrieben:
Sa Mär 09, 2019 6:45 pm
Mittlerweile gibt es aber von Radig den 8 Kanal Node das beides beherrscht.
Ja, da habe ich Dich mal erwähnen gelesen und dachte, Du hättest das im Einsatz.

murelli146 hat geschrieben:
Sa Mär 09, 2019 6:45 pm
Sind bei euch die DMX-Module über USB oder IP geplant? Um kompatibel zu anderen Systeme zu sein denke ich wäre es kein Nachteil mit ART-Net und sacn kompatibel zu bleiben.
Ich muss da noch nachdenken. Die eigenen Module würden über USB oder CAN angeschlossen. Art-Net usw. ist dann nochmal ein eigenes Subsystem, hier wird es drauf ankommen, wie gut die von der Community angebotenen Stacks sind und wie gut man diese einbinden kann.

lg

Stefan
Zuletzt geändert von StefanW am So Mär 10, 2019 2:21 pm, insgesamt 1-mal geändert.
Stefan Werner
Product Owner für Timberwolf Server, 1-Wire und BlitzART der Elaborated Networks GmbH
Support nur über dieses Forum und in individuellen Fällen über support@wiregate.de.
Bitte KEINE PN Impressum und Datenschutzerklärung oben


Ersteller
murelli146
Reactions:
Beiträge: 65
Registriert: Mi Jan 16, 2019 9:21 pm
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

#13

Beitrag von murelli146 » So Mär 17, 2019 9:28 am

Bitte um Hilfe.

Würde gerne das Image Überarbeiten und vom macvlan wegkommen.

Ich möchte über das bridged Netzwerk vom Container aus auf die Timberwolf KNX Schnittstelle.

Der Container hat die IP 172.17.0.6
Wenn ich für den eibd 172.17.0.1 eingebe sollte es funktionieren? Tut es aber nicht.

Muss ich noch Ports freigeben ?
Oder kann der eibd mit der zertifizierten Schnittstelle nicht?
Muss ich am TWS noch einen eibd Server anlegen? Wie?

:?: :?: :?:

:D
Schöne Grüße
Gernot
_______________________________________________________
TWS 2600 ID:276 , VPN offen, Reboot nach Rücksprache erlaubt


StefanW
Elaborated Networks
Reactions:
Beiträge: 1798
Registriert: So Aug 12, 2018 9:27 am
Wohnort: Grafing
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 834 Mal
Kontaktdaten:

#14

Beitrag von StefanW » So Mär 17, 2019 12:20 pm

Hallo Gernot,
murelli146 hat geschrieben:
So Mär 17, 2019 9:28 am
Oder kann der eibd mit der zertifizierten Schnittstelle nicht?

Der eibd kommuniziert nicht direkt mit der KNX Schnittstelle sondern soll das KNXnet/IP Tunneling Protokoll benutzen. Und das funktioniert auch.

Du musst den gleichen Port angeben, den Du auch in der ETS angegeben hast um über den TWS mit dem KNX-TP zu komunizieren,

Muss ich am TWS noch einen eibd Server anlegen? Wie?[/quote]

Du musst am TWS nichts machen. Der eibd und der interne KNX Stack handeln via Multicast den Tunnel selbständig aus, wenn der Port stimmt (wie in der ETS genutzt)


lg

Stefan
Zuletzt geändert von StefanW am So Mär 17, 2019 12:20 pm, insgesamt 1-mal geändert.
Stefan Werner
Product Owner für Timberwolf Server, 1-Wire und BlitzART der Elaborated Networks GmbH
Support nur über dieses Forum und in individuellen Fällen über support@wiregate.de.
Bitte KEINE PN Impressum und Datenschutzerklärung oben


Ersteller
murelli146
Reactions:
Beiträge: 65
Registriert: Mi Jan 16, 2019 9:21 pm
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

#15

Beitrag von murelli146 » So Mär 17, 2019 4:22 pm

Dann sollte es eigentlich funktionieren?
Was mache ich falsch?

Der knxdmxd funktioniert mit dem Wiregate wie es soll.

Wenn ich aber auf den TWS zugreifen will (sollte in meinem Fall bei bridged 172.17.0.1 sein oder?)funktioniert es auch nicht.

Sollte aber Grundsätzlich funktionieren? Wo kann ich mit der Fehlersuche anfangen?
Schöne Grüße
Gernot
_______________________________________________________
TWS 2600 ID:276 , VPN offen, Reboot nach Rücksprache erlaubt

Antworten