openHAB im Docker

Informationen über Docker, Verwaltung mit portainer und VMs

James_T_Kirk
Reactions:
Beiträge: 175
Registriert: Do Sep 13, 2018 10:54 pm
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: openHAB im Docker

#41

Beitrag von James_T_Kirk » So Mär 17, 2019 6:19 am

Sonos nutzt Multicast, das klappt meines wissens leider nicht mit NAT. Hier wirst du bei macvlan oder Host Networking bleiben müssen. Das liegt nicht an OH sondern an Sonos und betrifft z.B. auch den Sonos-http Container den es noch gibt.

Bei mir habe ich Sonos erstmal aus OH entfernt, da ich zum Steuern eh immer die App nehme. Damit geht natürlich dann kein alles aus beim Verlassen des Hauses. Habe vor kurzem die Sonos Geräte in ein eigenes VLAN gesteckt und auf dem Router einen IGMP Proxy eingerichtet - das klappt, aus VLAN A findet Sonos Controller die Player in VLAN B. Sowas müsste theoretisch auch mit einem IGMP Proxy in einem Container funktionieren. Das steht auf meiner ToDo, habe ich aber bisher noch nicht testen können.
TWS 950Q #257, VPN an, Reboot nach Absprache


Ersteller
Matze76
Reactions:
Beiträge: 45
Registriert: Mo Sep 24, 2018 9:59 am
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#42

Beitrag von Matze76 » So Mär 17, 2019 8:49 am

Schade.. um sowohl KNX als auch Sonos im OpenHAB-Docker auf dem TWS ans laufen zu bekommen, muss ich mich also um eine separate KNX-Schnittstelle kümmern.

Ich hoffe, dass mcvlan + Nutzung der TWS-KNX-Schnittstelle irgendwo noch bei ElabNet auf der Liste steht :) (Natürlich nicht ganz oben)

Gruß
Matthias
TWS 2500 ID:110 + PBM, VPN offen, Reboot erlaubt


Ersteller
Matze76
Reactions:
Beiträge: 45
Registriert: Mo Sep 24, 2018 9:59 am
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#43

Beitrag von Matze76 » So Mär 17, 2019 12:18 pm

Nur der Vollständigkeit halber, vielleicht ist das ja für den einen oder anderen auch interessant, der wie ich kein funktionierendes Wiregate (mehr) hat und eine weitere KNX-Schnittstelle braucht:

Ich habe mir mit Hilfe dieser Anleitung...

https://www.meintechblog.de/2018/07/tul ... -mit-knxd/

... und dem TPUART-USB-Stick vom Wiregate eine separate KNX-IP-Schnittstelle an einem RaspberryPi eingerichtet. Funktionierte auf Anhieb und problemlos.
TWS 2500 ID:110 + PBM, VPN offen, Reboot erlaubt


Ersteller
Matze76
Reactions:
Beiträge: 45
Registriert: Mo Sep 24, 2018 9:59 am
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#44

Beitrag von Matze76 » So Mär 17, 2019 5:14 pm

... und noch eine Kleinigkeit:

meine "Time cron" rules laufen im Docker-OH alle eine Stunde zu spät, weil defaultmäßig dort wohl UTC verwendet wird (trotz Einstellung der korrekten Zeitzone über die Paper UI).

Nun habe ich in der Doku gelesen, dass bei der Einrichtung noch zwei Volumes angelegt werden sollen, damit die richtige Zeitzone gezogen wird:

Code: Alles auswählen

        -v /etc/localtime:/etc/localtime:ro \
        	 -v /etc/timezone:/etc/timezone:ro \

(Dazu noch eine ENV-Variable: EXTRA_JAVA_OPTS=-Duser.timezone=Europe/Berlin)

In Portainer habe ich dann zwei Volumes ("localtime" und "timezone") angelegt und im Container dann die Zuweisung mit /etc/localtime bzw. /etc/timezone eingestellt und auf "read-only" gesetzt. Das gab aber nur eine kurze Fehlermeldung, der Container wurde nicht angelegt... Was mache ich hier falsch?

Gruß
Matthias
TWS 2500 ID:110 + PBM, VPN offen, Reboot erlaubt


Robert_Mini
Reactions:
Beiträge: 921
Registriert: So Aug 12, 2018 8:44 am
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal

#45

Beitrag von Robert_Mini » So Mär 17, 2019 7:12 pm

Matze76 hat geschrieben:
So Mär 17, 2019 8:49 am
Ich hoffe, dass mcvlan + Nutzung der TWS-KNX-Schnittstelle irgendwo noch bei ElabNet auf der Liste steht :) (Natürlich nicht ganz oben)
Tut es.
Denke sogar relativ weit oben, da macvlan + Docker viele betrifft.

Robert
Timberwolf Server 2500 / #117 (VPN offen + reboot nach Rückfrage) / Wiregate-Fan


James_T_Kirk
Reactions:
Beiträge: 175
Registriert: Do Sep 13, 2018 10:54 pm
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

#46

Beitrag von James_T_Kirk » Mo Mär 18, 2019 5:47 am

Hast du mal das Host networking probiert? Damit sollte es auch klappen, musst nur die bereits belegten Ports des TWS beachten.
TWS 950Q #257, VPN an, Reboot nach Absprache


Ersteller
Matze76
Reactions:
Beiträge: 45
Registriert: Mo Sep 24, 2018 9:59 am
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#47

Beitrag von Matze76 » Mo Mär 18, 2019 12:01 pm

Mit Host networking läuft der Container, aber OH ist nicht zu erreichen (timberwolfxxx.local:8081 bzw. IP). Auch events.log und openhab.log werden nicht weiter fortgeschrieben, also gehe ich davon aus, dass OH nicht wirklich läuft.

OPENHAB_HTTP_PORT habe ich auf 8081 gesetzt und im Port Mapping ebenfalls 8081->8081 eingestellt.
TWS 2500 ID:110 + PBM, VPN offen, Reboot erlaubt

Antworten