NEUHEIT! Version "V 1.6 Insider Preview 2" verfügbar. Link viewtopic.php?f=8&t=2134!

[Frage] Timberwolf Modell 2600 Ein- / Ausschalten

Alles was sonst irgendwie nirgends rein passt.
Antworten

Ersteller
Saarlaender
Reactions:
Beiträge: 61
Registriert: Sa Jan 05, 2019 1:16 pm
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Timberwolf Modell 2600 Ein- / Ausschalten

#1

Beitrag von Saarlaender »

Hey Leute

ich bin nicht zuhause, musste aber via Remote den Timberwolf herunterfahren.

Jetzt muss ich erklären, wie er wieder einzuschalten ist.
Das hab selbst ich bisher immer nur zufällig geschafft.


Der Ein-/Aus Schalter leuchtet blau, aber egal ob man kurz oder lang, leicht der feste drückt (er hat ja 2 Druckstufen): es passiert nix.

Bitte mal für Dumme kurz erklären :) danke
Zuletzt geändert von StefanW am Sa Mai 23, 2020 7:59 pm, insgesamt 1-mal geändert.
TWS 2600 (ID 170) + PBM01 (ID 597)
Wartungs-VPN aktiv
Reboot nur nach Rücksprache (Wg. Edomi-Portainer)


StefanW
Elaborated Networks
Reactions:
Beiträge: 3960
Registriert: So Aug 12, 2018 9:27 am
Wohnort: Grafing
Hat sich bedankt: 1713 Mal
Danksagung erhalten: 3023 Mal
Kontaktdaten:

#2

Beitrag von StefanW »

Eigentlich sollte es mir kurzem Druck auf den Schalter funktionieren.

Falls nicht: Hinten den Spannungsanschluss (von vorne gesehen ganz links) abschrauben, bis 20 zählen und dann nochmal draufstecken und festschrauben, weil nach Spannungswiderkehr sollte er eigentlich hochfahren.

lg

Stefan
Stefan Werner
Product Owner für Timberwolf Server, 1-Wire und BlitzART der Elaborated Networks GmbH
Support nur über dieses Forum und in individuellen Fällen über support@wiregate.de.
Bitte KEINE PN Impressum und Datenschutzerklärung oben


Ersteller
Saarlaender
Reactions:
Beiträge: 61
Registriert: Sa Jan 05, 2019 1:16 pm
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#3

Beitrag von Saarlaender »

Ok also ich glaub mit meinem Wölfchen stimmt da was nicht.

Der Taster scheint ohne Funktion. Spannung abziehen hat geklappt - dauerte aber locker ne Minute oder auch länger, begleitet von wunderbarem Piepen. Wozu Videotelefonie so alles gut is :-)
TWS 2600 (ID 170) + PBM01 (ID 597)
Wartungs-VPN aktiv
Reboot nur nach Rücksprache (Wg. Edomi-Portainer)


Dragonos2000
Reactions:
Beiträge: 1315
Registriert: So Aug 12, 2018 1:38 pm
Wohnort: Karlsruher Raum
Hat sich bedankt: 247 Mal
Danksagung erhalten: 510 Mal

#4

Beitrag von Dragonos2000 »

Dass es am Anfang länger dauert ist beim 2600er normal, weil er erst die Kondensatorbank/USV auflädt, bevor er bootet. Das mit dem Schalter ist aber komisch. Muss ich mal bei meinem probieren (den Taster hab' ich glaub nur einmal bei der Erstinbetriebnahme benutzt).
Lg
Jochen
____________________________________________________________
TW 2600 #188
VPN offen, Zugriff jederzeit, Experimente jederzeit, Reboot jederzeit


Ersteller
Saarlaender
Reactions:
Beiträge: 61
Registriert: Sa Jan 05, 2019 1:16 pm
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#5

Beitrag von Saarlaender »

Ich meinte, dass das Ausschalten nach gezogener Spannungsversorgung länger dauerte.

Das Booten ging dann automatisch, dh ohne dass ich den Knopf drücken musste - Spannungsversorgung herstellen genügte


was aber offenbar (!?) nicht geht: Herunterfahren via Menü (die Kiste bleibt an) sowie (zumindest nach Herunterfahren) der Powerknopf.

Ob / Inwiefern der Powerknopf funktionieren würde wenn ich vorher nicht via Menü herunter fahre hab ich noch nich getestet
TWS 2600 (ID 170) + PBM01 (ID 597)
Wartungs-VPN aktiv
Reboot nur nach Rücksprache (Wg. Edomi-Portainer)

Benutzeravatar

Judas_z
Elaborated Networks
Reactions:
Beiträge: 152
Registriert: Mo Aug 13, 2018 11:31 am
Hat sich bedankt: 316 Mal
Danksagung erhalten: 262 Mal

#6

Beitrag von Judas_z »

Hallo ihr lieben,

Der Taster beim Timberwolf 2600 hat 3 Funktionen.

Taster tippen ist der Programmierknopf wie bei anderen KNX Geräten auch.
Zwischen 1 s und 5 s löst ein acpi event aus (lässt ihn booten oder herunterfahren).
Ein ganz langer Tastendruck sollte ihn hart killen und die Stromversorgung der kurzzeit usv trennen. Das ist aus offensichtlichen Gründen unter normalen Umständen nicht zu empfehlen.


Saarlaender hat geschrieben:
Di Mai 26, 2020 8:12 am
Ich meinte, dass das Ausschalten nach gezogener Spannungsversorgung länger dauerte.
Jupp der läuft noch ein gutes Weilchen. Die Meisten Stromausfälle heutzutage dauern nur kurz. Das kann die kurzzeit USV abfangen ohne dass der Server mit deren Hilfe sicher herunter fährt.
Saarlaender hat geschrieben:
Di Mai 26, 2020 8:12 am
was aber offenbar (!?) nicht geht: Herunterfahren via Menü (die Kiste bleibt an) sowie (zumindest nach Herunterfahren) der Powerknopf.
Der Knopf soll zeigen, dass noch power in den Kondensatoren ist. In welcher Farbe leuchtet er denn dann?
Zuletzt geändert von Judas_z am Di Mai 26, 2020 9:40 pm, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße,

Julian


Elaborated Networks GmbH
Hardware Entwicklung

timberwolf90, VPN offen, Reboot jederzeit

Antworten

Zurück zu „Allgemeines“