Ermittlung Sonnenschein aus Helligkeit

Alles was sonst irgendwie nirgends rein passt.
Benutzeravatar

Ersteller
jensgulow
Reactions:
Beiträge: 19
Registriert: Fr Apr 19, 2019 4:37 pm
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Ermittlung Sonnenschein aus Helligkeit

#1

Beitrag von jensgulow » So Jul 14, 2019 2:08 pm

Hallo,

ich hätte gerne mal Eure Meinungen zu meinem Denkansatz bezüglich Ermittlung, ob die Sonne scheint.

Ich ermittle die Helligkeit in Lux über einen 1-wire Sensor. Nun ist es ja unterschiedlich Sommer/Winter; früh/abends; welche Helligkeiten bei Sonnenschein erreicht werden.
Ein empirischer Ansatz von mir ist einfach ein Quotient aus aktueller Helligkeit in lux und der aktuellen Elevation der Sonne in Grad über dem Horizont.
Ist der Quotient größer als 1000, dann scheint die Sonne.

Ist das Eurer Meinung nach einigermaßen reliable?
Viele Grüße

Jens

_____________________________________________________________________
TWS 2600#394 .... noch nicht angeschlossen - aktuell WG#761+PBM

Benutzeravatar

Chris M.
Reactions:
Beiträge: 441
Registriert: Sa Aug 11, 2018 10:52 pm
Wohnort: Oberbayern
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 193 Mal
Kontaktdaten:

#2

Beitrag von Chris M. » So Jul 14, 2019 2:19 pm

Kann gehen - dürfte aber relativ viele Fummelfaktoren benötigen das sauber hin zu bekommen.

Was ich versuche (erste Ergebnisse sehen vielversprechend aus, dann hatte ich aber keine Zeit für weitere Experimente): Differenztemperatur.
D.h. Du nimmst 2x Temperatursensoren, um den einen kommt ein weißer Schrumpfschlauch, um den anderen ein schwarzer. Das ganze etwas vor Wind schützen und dann einfach die Differenz zwischen den beiden Temperaturen ansehen.

Die Messung ist dann die diffuse Strahlungsstärke der Sonne - was zumindest theoretisch stark mit der Helligkeit korrelieren sollte. Und eben auch sagt, ob die Sonne scheint...
CometVisu Entwickler - Bitte keine PNs, Fragen gehören in das Forum, damit jeder was von den Antworten hat!

CometVisu Fragen, Bugs, ... bitte im Entwicklungs-Forum, hier nur spezifisches für CV<->Timberwolf.

TWS 2500 ID: 76 + TP-UART - VPN offen, Reboot nur nach Absprache

Benutzeravatar

Ersteller
jensgulow
Reactions:
Beiträge: 19
Registriert: Fr Apr 19, 2019 4:37 pm
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#3

Beitrag von jensgulow » So Jul 14, 2019 2:52 pm

Okay, das mit der Differenztemperatur war mir auch bekannt - war mir nur ein wenig zu viel "Gebastel".
"Fummelfaktoren" finde ich jetzt eigentlich nicht so viele - ich brauche doch eigentlich nur den Helligkeitswert und die Elevation. Die Elevation wird bei mir eh in einem Beschattungssteuerungsprogramm berechnet .... dann simple Division und über 15 min gemittelt um das Ganze dann auch für die Beschattungssteuerung verwenden zu können und kein Rollladenbalett entsteht .
Viele Grüße

Jens

_____________________________________________________________________
TWS 2600#394 .... noch nicht angeschlossen - aktuell WG#761+PBM


StefanW
Elaborated Networks
Reactions:
Beiträge: 2163
Registriert: So Aug 12, 2018 9:27 am
Wohnort: Grafing
Hat sich bedankt: 369 Mal
Danksagung erhalten: 1111 Mal
Kontaktdaten:

#4

Beitrag von StefanW » So Jul 14, 2019 3:02 pm

Hallo Jens,

der Winkel wird auch vom Astro-Logik-Modul des TWS berechnet

(den TWS solltest Du bald bekommen, falls Du der mit 5 GB Platte bist, diese soll am Donnerstag endlich geliefert werden)

lg

Stefan
Stefan Werner
Product Owner für Timberwolf Server, 1-Wire und BlitzART der Elaborated Networks GmbH
Support nur über dieses Forum und in individuellen Fällen über support@wiregate.de.
Bitte KEINE PN Impressum und Datenschutzerklärung oben

Benutzeravatar

Ersteller
jensgulow
Reactions:
Beiträge: 19
Registriert: Fr Apr 19, 2019 4:37 pm
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#5

Beitrag von jensgulow » So Jul 14, 2019 3:16 pm

Schön dass der Wolf bald kommt.... aber ich bin nicht der mit den 5Gb ;-)
Viele Grüße

Jens

_____________________________________________________________________
TWS 2600#394 .... noch nicht angeschlossen - aktuell WG#761+PBM


dreanaught
Reactions:
Beiträge: 11
Registriert: Fr Mai 24, 2019 3:22 pm
Hat sich bedankt: 7 Mal

#6

Beitrag von dreanaught » So Jul 14, 2019 5:48 pm

5TB Bitte :confusion-scratchheadyellow:
TWS 2600 ID:XXX (kommt bald)


Cepheus73
Reactions:
Beiträge: 43
Registriert: Sa Aug 11, 2018 11:36 pm
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

#7

Beitrag von Cepheus73 » So Jul 14, 2019 8:44 pm

jensgulow hat geschrieben:
So Jul 14, 2019 2:08 pm
Ein empirischer Ansatz von mir ist einfach ein Quotient aus aktueller Helligkeit in lux und der aktuellen Elevation der Sonne in Grad über dem Horizont.
Also ich versuche zur Zeit die Beschattung auch nur über einen Helligkeitssensor statt einer Wetterstation. Funktioniert derzeit nur mäßig. Der Grund ist, dass die Lichtstärke durch Reflektion an den Wolken höher ist als direkte Sonne. Somit gehen die Rolläden auch gerne runter, wenn es eigentlich nicht nötig ist. Außerdem schwankt die Helligkeit sehr stark, vermutlich aus dem gleichen Grund, die Hysterese muss also sehr groß sein um dauerndes Verfahren zu vermeiden.
Wobei ich dazusagen muss, dass der Sensor an der Nordseite ist, aber trotz Norden sehr lange Sonne abbekommt, sitzt an der Vorderkante des Haustürvordachs.
TW 2600 #178 - VPN offen, Zugriff jederzeit
EFH, KNX, 1-Wire, DALI, Wiregate,
CometVisu (Wiregate), Mobotix T25, Logiken für Licht- und Rolladensteuerung

Benutzeravatar

Ersteller
jensgulow
Reactions:
Beiträge: 19
Registriert: Fr Apr 19, 2019 4:37 pm
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#8

Beitrag von jensgulow » So Jul 14, 2019 8:48 pm

Na mal sehen, ich werde berichten. Mein Helligkeitssensor ist oben auf dem Dach am SAT-Mast. Heute zumindest hat meine "Formel" hingehauen ....
Viele Grüße

Jens

_____________________________________________________________________
TWS 2600#394 .... noch nicht angeschlossen - aktuell WG#761+PBM


Dragonos2000
Reactions:
Beiträge: 537
Registriert: So Aug 12, 2018 1:38 pm
Wohnort: Karlsruher Raum
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal

#9

Beitrag von Dragonos2000 » Mo Jul 15, 2019 3:26 pm

Ich teste bei mir gerade eine Implementierung, die wie folgt arbeitet (die ersten Versuche sehen vielversprechend aus):
-Ermittlung Median und Mittelwert aus den verschiedenen Helligkeitssensoren für die 3-4 Himmelsrichtungen
-Liegt der Quotient von Median und Mittelwert nahe 1, dann scheint keine Sonne

Erfordert aber mehrere Helligkeitssensoren, wie sie aber die Wetterstationen ja normaler Weise je Himmelsrichtung mirbringen. Kann gerne das Logicfile posten, wenn ich mit den Tests/Beobachtungen soweit zufrieden bin.
Lg
Jochen
____________________________________________________________
TW 2600 #207
VPN offen, Zugriff jederzeit, Experimente jederzeit, Reboot jederzeit


StefanW
Elaborated Networks
Reactions:
Beiträge: 2163
Registriert: So Aug 12, 2018 9:27 am
Wohnort: Grafing
Hat sich bedankt: 369 Mal
Danksagung erhalten: 1111 Mal
Kontaktdaten:

#10

Beitrag von StefanW » Mo Jul 15, 2019 4:46 pm

Hi @jensgulow,

Dein Timberwolf Server ist nun auf dem Weg.. Ich wünsche viel Spaß mit dem geilen 2600er...

Stefan
Stefan Werner
Product Owner für Timberwolf Server, 1-Wire und BlitzART der Elaborated Networks GmbH
Support nur über dieses Forum und in individuellen Fällen über support@wiregate.de.
Bitte KEINE PN Impressum und Datenschutzerklärung oben

Antworten