Bitte macht alle mit bei der Umfrage zu künftigen Leistungsmerkmalen
Jede Stimme zählt! Hier: viewtopic.php?f=9&t=3585

[Frage] Multi-IO und iButton-Probe-LEDs - Wie anschliessen?

Fragen, Antworten und Diskussionen über unseren Shop
Forumsregeln
  • Denke bitte an aussagekräftige Titel und gebe dort auch die [Firmware] an. Wenn ETS oder CometVisu beteiligt sind, dann auch deren Version
  • Bitte mache vollständige Angaben zu Deinem Server, dessen ID und dem Online-Status in Deiner Signatur. Hilfreich ist oft auch die Beschreibung der angeschlossener Hardware sowie die verwendeten Protokolle
  • Beschreibe Dein Projekt und Dein Problem bitte vollständig. Achte bitte darauf, dass auf Screenshots die Statusleiste sichtbar ist
  • Bitte sei stets freundlich und wohlwollend, bleibe beim Thema und unterschreibe mit deinem Vornamen. Bitte lese alle Regeln, die Du hier findest: https://wiki.timberwolf.io/Forenregeln
Antworten
Benutzeravatar

Ersteller
starwarsfan
Reactions:
Beiträge: 741
Registriert: Mi Okt 10, 2018 2:39 pm
Hat sich bedankt: 446 Mal
Danksagung erhalten: 534 Mal

Multi-IO und iButton-Probe-LEDs - Wie anschliessen?

#1

Beitrag von starwarsfan »

Hallo miteinander,

beim stöbern im Shop bin ich bei den Multi-IOs hängen geblieben, da ich endlich mal das Thema des digitalen Schlüsselbrettes angehen möchte. Nun steht aber hier im Shop folgendes:
EINSATZBEREICHE
Fensterkontakte: Einfach Fensterkontakt an Port und GND anschließen.
...
LED-Anzeige: Einfach Fensterkontakt an Port und GND anschließen.
Kann es sein, dass der LED-Text ein c&p-Fehler ist?

Hintergrund der Frage ist eigentlich, ob/wie ich die LEDs der iButton-Probes sinnvoll betreiben kann. Werden die LEDs der Probes "einfach" am Multi-IO angeschlossen? Gehe ich recht in der Annahme, dass ich bei fünf iButton-Probes mit jeweils zwei LEDs einen 6fach und einen 4fach Multi-IO brauche? Wobei ich dann wohl eher gleich 3x 4fach nehmen würde, da 6fach nicht lieferbar ist und ein wenig Reserve noch nie geschadet hat... ;)
Kind regards,
Yves

- TWS 2500 ID:159 (VPN offen, Reboot nach Rücksprache) - PBM ID:401 - TWS 3500 ID:618 (VPN offen, Reboot nach Rücksprache) - ControlPro - ProxMox - Edomi (LXC / Docker) - ... -
Benutzeravatar

Ersteller
starwarsfan
Reactions:
Beiträge: 741
Registriert: Mi Okt 10, 2018 2:39 pm
Hat sich bedankt: 446 Mal
Danksagung erhalten: 534 Mal

#2

Beitrag von starwarsfan »

Ergänzung: Das Datenblatt hilft an der Stelle auch nicht so recht weiter, weil dort zwar als Überschrift
Output (Beispiel LED‘s mit Speisung aus seperatem Netzteil)
steht (was eigentlich "separat" heissen müsste), es dann aber im Text und im Schaltbild um Solid-State-Relais geht. :confusion-scratchheadyellow:
Zuletzt geändert von starwarsfan am Do Apr 07, 2022 10:38 pm, insgesamt 1-mal geändert.
Kind regards,
Yves

- TWS 2500 ID:159 (VPN offen, Reboot nach Rücksprache) - PBM ID:401 - TWS 3500 ID:618 (VPN offen, Reboot nach Rücksprache) - ControlPro - ProxMox - Edomi (LXC / Docker) - ... -

adimaster
Reactions:
Beiträge: 289
Registriert: So Apr 14, 2019 11:12 am
Hat sich bedankt: 150 Mal
Danksagung erhalten: 134 Mal

#3

Beitrag von adimaster »

starwarsfan hat geschrieben: Do Apr 07, 2022 10:15 pm Werden die LEDs der Probes "einfach" am Multi-IO angeschlossen? Gehe ich recht in der Annahme, dass ich bei fünf iButton-Probes mit jeweils zwei LEDs einen 6fach und einen 4fach Multi-IO brauche?
So habe ich zu Testzwecken bei mir laufen … pro Kanal eine LED (wenn Du alle LED Varianten steuern willst) plus Vorwiderstand.
Grüße, Adi
TWS 2600 ID: 331, VPN geschlossen, Reboot nach Rücksprache

StefanW
Elaborated Networks
Reactions:
Beiträge: 6998
Registriert: So Aug 12, 2018 9:27 am
Wohnort: Grafing
Hat sich bedankt: 3539 Mal
Danksagung erhalten: 4932 Mal
Kontaktdaten:

#4

Beitrag von StefanW »

Hi Yves,
starwarsfan hat geschrieben: Do Apr 07, 2022 10:15 pmKann es sein, dass der LED-Text ein c&p-Fehler ist?
Sehr vermutlich. Ich kümmere mich bei Gelegenheit drum.

starwarsfan hat geschrieben: Do Apr 07, 2022 10:15 pmHintergrund der Frage ist eigentlich, ob/wie ich die LEDs der iButton-Probes sinnvoll betreiben kann. Werden die LEDs der Probes "einfach" am Multi-IO angeschlossen?
Das kommt darauf an. Das geht nur bei den iButton Probes mit "Common Anode" (dort sind die GND der LED herausgeführt und die verbindest dann mit den Ports der IOs. Jeder Port kann bis 28V und 20 mA.

Für die iButton Probes mit "Common Kathode" hatten wir mal den positiv ansteuernden LED Aktor im Programm. Hier kannst nun den DC-Ventilaktor nehmen, was aber vermutlich "Perlen vor die Säue" ist, da die Schaltleistung hier viel höher ist. Also ggfls. bei "Common Cathode" ein kleines Relais zwischen schalten. Gibt es als Bausatz für 3 EUR.


lg

Stefan
Stefan Werner
Product Owner für Timberwolf Server, 1-Wire und BlitzART der Elaborated Networks GmbH
Bitte immer zuerst im WIKI / Handbuch lesen. Support nur über dieses Forum. Keine PN.
Link zu Impressum und Datenschutzerklärung oben

0lek
Reactions:
Beiträge: 64
Registriert: Di Jan 14, 2020 5:30 pm
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

#5

Beitrag von 0lek »

@starwarsfan Das laeuft so bei mir. Ich habe 4 iButton probes mit 3-Farben LED und ich habe 2 6-fack Aktoren. Da mir der Verkaeufer falsche Probles geschickt hat (3 Farben statt 2), es sich aber herausgestellt hat dass diese common anode sind anstatt cathode kann der multi-IO die einfach ohne weiteres schalten.

Gruesse
TWS 950Q ID:455, VPN offen, Reboot erlaubt
Benutzeravatar

Ersteller
starwarsfan
Reactions:
Beiträge: 741
Registriert: Mi Okt 10, 2018 2:39 pm
Hat sich bedankt: 446 Mal
Danksagung erhalten: 534 Mal

#6

Beitrag von starwarsfan »

Hallo miteinander,

danke für die Infos@all! Das heisst aber auch, dass es mit den Probes aus dem Shop nicht geht, korrekt? :confusion-scratchheadyellow:

Ich weiss zwar welches Ende vom Lötkolben heiss wird aber wenn's drum geht, irgendwelche Widerstände zu berechnen, wird's kritisch. :whistle: Von daher muss ich jetzt erstmal überlegen, wie ich da weitermache...
Kind regards,
Yves

- TWS 2500 ID:159 (VPN offen, Reboot nach Rücksprache) - PBM ID:401 - TWS 3500 ID:618 (VPN offen, Reboot nach Rücksprache) - ControlPro - ProxMox - Edomi (LXC / Docker) - ... -

0lek
Reactions:
Beiträge: 64
Registriert: Di Jan 14, 2020 5:30 pm
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

#7

Beitrag von 0lek »

@starwarsfan Na ja das mit den Widerstaenden ist nicht sooo kritisch. Es gibt genug "Taschenrechner" im Netz.

Und ich meine ich habe genau die hier: https://shop.elabnet.de/1-wire/sensoren ... h_780_1937
Habe sie zwar nicht von Elabnet gekauft, aber sie sehen genauso aus und scheinen die gleichen zu sein. Bei meinen Stand auch "Ares" irgendwo...

Ich habe ja auch common anode (also +). D.h. ja du schaltest (-) oder gnd, wie der multi-IO auch.

Widerstand habe ich 300Ohm genommen, passt und nichts is abgeschmorrt.

Ich nehme auch die Spannung aus dem 1-wire Bus, weil ich zu faul war ein Netzteil zu integrieren (wobei das wahrscheinlich nicht so die beste Idee war :))
TWS 950Q ID:455, VPN offen, Reboot erlaubt
Benutzeravatar

Ersteller
starwarsfan
Reactions:
Beiträge: 741
Registriert: Mi Okt 10, 2018 2:39 pm
Hat sich bedankt: 446 Mal
Danksagung erhalten: 534 Mal

#8

Beitrag von starwarsfan »

Hi
0lek hat geschrieben: Fr Apr 08, 2022 7:42 pm Und ich meine ich habe genau die hier: https://shop.elabnet.de/1-wire/sensoren ... h_780_1937
Ja ok, aber genau diese mit Zirkusbeleuchtung aussen herum kommen für mich nicht in Frage. Ich will die andere Version verwenden, weil diese sehr viel dezenter ist und auch nicht so weit nach aussen aufbaut.

Dummerweise ist diese hinsichtlich der LEDs wohl genau andersherum verdrahtet. :think:

0lek hat geschrieben: Fr Apr 08, 2022 7:42 pm Ich habe ja auch common anode (also +). D.h. ja du schaltest (-) oder gnd, wie der multi-IO auch.
Wie gesagt, bei Deiner Variante passt das, bei den anderen Probes leider nicht.

0lek hat geschrieben: Fr Apr 08, 2022 7:42 pm Ich nehme auch die Spannung aus dem 1-wire Bus, weil ich zu faul war ein Netzteil zu integrieren (wobei das wahrscheinlich nicht so die beste Idee war :))
Ich hätte die Hilfsspannung vom KNX zur Verfügung, das wäre an meiner Montageposition vorhanden. Vielleicht lässt sich ja damit was machen... :confusion-scratchheadyellow:
Kind regards,
Yves

- TWS 2500 ID:159 (VPN offen, Reboot nach Rücksprache) - PBM ID:401 - TWS 3500 ID:618 (VPN offen, Reboot nach Rücksprache) - ControlPro - ProxMox - Edomi (LXC / Docker) - ... -

0lek
Reactions:
Beiträge: 64
Registriert: Di Jan 14, 2020 5:30 pm
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

#9

Beitrag von 0lek »

Ja. Genau andersrum. Warum das mal so, mal so gemacht wird erschließt sich mir nicht. :D

Du hast dann quasi 2 Möglichkeiten. Entweder Du baust Transistoren ein, oder Du suchst einen anderen I/O. In Polen habe ich das hier mal gefunden: https://www.elektronik.micros.pl/led-mp ... 31252.html

In der Beschreibung steht das ist normalerweise +5V an den Ausgängen. Kannst die also quasi ausschalten damit. Ich hatte das auch mal testweise an den TWS gehängt, er hat es erkannt. Damit *müsste* es eventuell klappen, kann es Dir aber nicht garantieren. Damit müsstest Du aber auch keine Transistoren verbauen (das war ja meine Überlegung damals - das was ich ursprünglich gekauft hatte war ja auch common cathode.
TWS 950Q ID:455, VPN offen, Reboot erlaubt

0lek
Reactions:
Beiträge: 64
Registriert: Di Jan 14, 2020 5:30 pm
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

#10

Beitrag von 0lek »

@starwarsfan Und zur Hilfsspannung KNX: Ja, wird klappen. Die ist allerdings irgendwo zwischen 24 und 30V. Das ist dann wahrscheinlich zu viel fuer einen Vorwiderstand, da würde ich einen DC-DC converter nehmen (sollte es bei ebay geben) und auf 5V oder so runter und dann einen ~300Ohm Widerstand (oder was halt aus der Rechnung rauskommt).

Jetzt musst du mir nur noch sagen wozu du das machst. Ich habe nämlich noch nicht wirklich einen Nutzen gefunden :D Der groesste Vorteil fuer mich ist, das ich einen Magneten habe, an dem die Schlüssel ordentlich hängen...
TWS 950Q ID:455, VPN offen, Reboot erlaubt
Antworten

Zurück zu „ElabNET Shop“