[Problem] MODBUS PROFIL: RCT Power Storage DC 10.0

Wissen, Planung & Diskussion zur Modbus Unterstützung im Timberwolf Server.
Stellt uns hier Eure Modbus Projekte und Ideen vor.
Forumsregeln
  • Denke bitte an aussagekräftige Titel und gebe dort auch die [Firmware] an. Wenn ETS oder CometVisu beteiligt sind, dann auch deren Version
  • Bitte mache vollständige Angaben zu Deinem Server, dessen ID und dem Online-Status in Deiner Signatur. Hilfreich ist oft auch die Beschreibung der angeschlossener Hardware sowie die verwendeten Protokolle
  • Beschreibe Dein Projekt und Dein Problem bitte vollständig. Achte bitte darauf, dass auf Screenshots die Statusleiste sichtbar ist
  • Bitte sei stets freundlich und wohlwollend, bleibe beim Thema und unterschreibe mit deinem Vornamen. Bitte lese alle Regeln, die Du hier findest: https://wiki.timberwolf.io/Forenregeln

Ersteller
taurus2204
Reactions:
Beiträge: 29
Registriert: Do Mär 10, 2022 10:04 am
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

MODBUS PROFIL: RCT Power Storage DC 10.0

#1

Beitrag von taurus2204 »

Hallo zusammen,

ich habe zwar noch kein Profil gebaut, aber hier schon einmal die Modbus Register dazu. Sobald ich dazu komme, baue ich natürlich auch das Profil und hänge es hier rein. Ich weiß, aktuell etwas enttäuschend, aber immerhin schon einmal ein Anfang ;)
RCT_Power_RS485_Communication_20200429_v.1.2.pdf


Das hier ist ein internes Protokoll:
RCT Power Serial Communication Protocol v1.14 (1).pdf

Gruß
Tobias

Ps:
MQTT, aber zumindest Artverwand:
viewtopic.php?f=80&t=3089
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von gbglace am Fr Aug 26, 2022 9:24 pm, insgesamt 4-mal geändert.
TWS 3500M ID:729, VPN deaktiviert, Reboot nach Rücksprache

terseek
Reactions:
Beiträge: 205
Registriert: Mi Sep 05, 2018 1:09 pm
Hat sich bedankt: 347 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal

#2

Beitrag von terseek »

interessant ist das ja, aber es geht hier nicht um Modbus sondern um ein proprietäres Protokoll von RTC
TWS 2600 ID:186 + 3 PBM, TWS 950Q ID:559, VPN offen, Reboot nach Vereinbarung

Ersteller
taurus2204
Reactions:
Beiträge: 29
Registriert: Do Mär 10, 2022 10:04 am
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

#3

Beitrag von taurus2204 »

Ehrlichgesagt hatte ich mir das (mangels Zeit) noch nicht angeschaut, aber meine Rückfrage nach ModBus wurde genau mit dem Dokument beantwortet. Hat auch klar gesagt, dass das ModBus ist. Hatte das auch im Vorfeld zu meiner Bestellung mal mit denen geklärt...

*edit*
Hast natürlich recht, das ist Mist was der geschickt hat. Ich hake nochmal nach...
Zuletzt geändert von taurus2204 am Do Aug 25, 2022 3:11 pm, insgesamt 1-mal geändert.
TWS 3500M ID:729, VPN deaktiviert, Reboot nach Rücksprache

Ersteller
taurus2204
Reactions:
Beiträge: 29
Registriert: Do Mär 10, 2022 10:04 am
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

#4

Beitrag von taurus2204 »

Hier jetzt wirklich das Modbus Register.

Btw: Wie kann ich den (mobil) meinen ersten Beitrag und den Titel ändern? Finde keinen Button mehr zum editieren...
RCT_Power_RS485_Communication_20200429_v.1.2.pdf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
TWS 3500M ID:729, VPN deaktiviert, Reboot nach Rücksprache

gbglace
Reactions:
Beiträge: 2683
Registriert: So Aug 12, 2018 10:20 am
Hat sich bedankt: 900 Mal
Danksagung erhalten: 1076 Mal

#5

Beitrag von gbglace »

passt es so?
Grüße
Göran

-- --Timberwolf 2600 Velvet Red-- -- TWS #225 / VPN aktiv / Reboot OK

Ersteller
taurus2204
Reactions:
Beiträge: 29
Registriert: Do Mär 10, 2022 10:04 am
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

#6

Beitrag von taurus2204 »

Tach zusammen,

hat das schon jemand zum Laufen bekommen?
Mit kleineren Tools (QModMaster) bekomme ich die Register abgefragt:
Bild
(Das Ergebnis liefert auch den gewünschten Wert)

Über den Timberwolf bekomme ich aber immer die gleichen Fehler, egal bei welchem Register:
"Response not from requested slave".

Ich habe jetzt schon versucht alles Mögliche an Verkabelung auszuschließen, weiß aber gerade nicht weiter. Irgendwas macht der Timberwolf auf jeden Fall anders als der QModMaster...

Hier mal noch die Verbindungsdetails aus obigem Dokument. Das einzige was ich glaube ich im Timberwolf nicht konfigurieren kann, ist Little/Big Endian (gefunden):
baudrate: 9600
coding system: 8-bit binary
bits per byte: 1 start bit, 8 data bits (least significant bit sent first), no parity, 1 stop bit
For CRC calculation the polynom 0xA001 is used, initialization value is 0xFFFF.
Broadcast address "0" is supported. Exception response by wrong requests is supported.
Supported function codes:
0x03 - read holding registers
0x10 - write multiple registers

Jemand noch einen Tipp, wo es hängen könnte? Debugging ist im Timberwolf ja auch nicht so doll in dem Fall. Wüsste gerne, wie die Antwort wirklich aussieht, damit ich damit auch arbeiten kann.

Danke schonmal im Voraus :)
Zuletzt geändert von taurus2204 am So Sep 11, 2022 8:35 pm, insgesamt 1-mal geändert.
TWS 3500M ID:729, VPN deaktiviert, Reboot nach Rücksprache

Sun1453
Reactions:
Beiträge: 1553
Registriert: Do Feb 07, 2019 8:08 am
Hat sich bedankt: 1019 Mal
Danksagung erhalten: 636 Mal

#7

Beitrag von Sun1453 »

Hallo Tobias,

Hast du diese Artikel mal gelesen?

https://elabnet.atlassian.net/wiki/spac ... +960Q+3500

https://elabnet.atlassian.net/wiki/spac ... bearbeiten

Beim 1. kommen die Parameter für die Schnittstelle rein die du ja hier in dem einem Beitrag geschrieben hast.

Beim 2. sprichst du das Gerät dann an mit seiner ID (Slave) und den Register 03 zum lesen oder 10 zum schreiben. Du musst dir dann immer die entsprechende Registernummer raussuchen mit den entsprechenden Wert also wie Lang und welcher Zeichen Typ. Am Ende hast du dann ein Profil was du dann mit Objekten des TWS im Menü Gerätemanager verknüpfen kannst.

1. Schnittstelle einrichten
2. Profil für Gerät anlegen
3. Profil zu Gerät zuordnen und mit Objekten im Timberwolf verbinden.
Gruß Michael

Timberwolf 950 QL #344 | Mit Internetanbindung | VPN Offen | Reboot nach Absprache | PROD Server
Timberwolf 2500 #602 | VPN zu | TEST Server

Ersteller
taurus2204
Reactions:
Beiträge: 29
Registriert: Do Mär 10, 2022 10:04 am
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

#8

Beitrag von taurus2204 »

Ich hab schon andere Modbusgeräte am laufen...an sowas trivialem scheitert es also nicht...
TWS 3500M ID:729, VPN deaktiviert, Reboot nach Rücksprache

maggyver
Reactions:
Beiträge: 182
Registriert: So Okt 14, 2018 1:48 pm
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 141 Mal

#9

Beitrag von maggyver »

Hallo Tobias,

hast du auch ein Blick auf die Einstellungen geworfen und diese mit dem Angaben aus dem Datenblatt des Modbus-Gerätes verglichen?

-> Kleinstes Abfrageintervall
-> Maximale Abfragedauer
-> Maximale Anzahl Register pro Abfrage

Nicht das dadurch etwaige "Probleme" entstehen.
Grüße
René
_______________________________________________________________________________

TWS 2600LW ID:504 + PBM ID:892 + PBM ID:910 , VPN offen , Reboot erlaubt, offline, Insider
TWS 950QL ID:379 , VPN offen, Reboot erlaubt, offline, Insider
ETS 5.7.7

Ersteller
taurus2204
Reactions:
Beiträge: 29
Registriert: Do Mär 10, 2022 10:04 am
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

#10

Beitrag von taurus2204 »

Hallo René,

dazu steht in der Doku leider nichts. Damit herumgespielt hatte ich schon. Meine Vermutung geht aber eher dahin, dass der Timberwolf die Response schlichtweg falsch interpretiert. Ich würde daher gerne die bitweise Response sehen um selbst zu debuggen.
Haben denn Entwickler per Fernwartung da irgendwie Zugriff? An wen wendet man sich denn bei solchen Problemen? Da die Abfrage mit anderer Software ja funktioniert, kann es ja nur an mir (falsche Einstellungen) oder dem Timberwolf (Bug) liegen...

Gruß
Tobias
TWS 3500M ID:729, VPN deaktiviert, Reboot nach Rücksprache
Antworten

Zurück zu „Modbus“