[Implemented] Beschattungsbaustein für Rolläden

Hier bitte Eure Diskussionen und Feature Requests zu neuen Logikmodulen und Funktionen des Logik-Editors

Ersteller
Dragonos2000
Reactions:
Beiträge: 1331
Registriert: So Aug 12, 2018 1:38 pm
Wohnort: Karlsruher Raum
Hat sich bedankt: 255 Mal
Danksagung erhalten: 523 Mal

#101

Beitrag von Dragonos2000 »

Eine Frage an alle:
Wie interessant ist ein Feature zur Linearisierung der Behanghöhen?

Also, daß bei 50% Sollposition der Behang auch tatsächlich auf halber höhe steht. Das Statusobjekt muss dann natürlich auch durch den Beschattungsbaustein zurückgeführt werden, damit die Anzeige in einer Visu auch stimmt.
Lg
Jochen
____________________________________________________________
TW 2600 #188
VPN offen, Zugriff jederzeit, Experimente jederzeit, Reboot jederzeit

Robert_Mini
Reactions:
Beiträge: 2509
Registriert: So Aug 12, 2018 8:44 am
Hat sich bedankt: 619 Mal
Danksagung erhalten: 1194 Mal

#102

Beitrag von Robert_Mini »

Aus meiner Sicht (als Jalousiebenützer) nicht erforderlich.
Wenn man zusätzlich Komplexität (Code => Wartbarkeit und Parameter => Benutzerfreundlichkeit) mit Nutzen gegenüberstellt, ist die Antwort schnell klar.

Man kann die NIchtlinearität ja in den Sollpositionen berücksichtigen.
Wenn überhaupt, würde ich die Nichtlinearität fix hinterlegen, ohne dass der Nutzer was parametrieren muss (+ Statusobjekt Höhe).

Ich für mich habe nach der Arbeit am Jalousiebaustein (und Beobachtung deiner Aktivitäten am Rolladenbaustein) entschieden, dass weniger mehr ist.
Die EiWoMiSau hat am Ende zu viele Parameter, lange Dokumentation und viele sind dann abgeschreckt bzw. scheuen von der Anwendung zurück.

Ich denke die Applikationen der Wetterstationen sind ein gutes Beispiel für Anwendbarkeit.

lg
Robert
Timberwolf Server 2500 / #117 (VPN offen + reboot nach Rückfrage) / Wiregate-Fan

Ersteller
Dragonos2000
Reactions:
Beiträge: 1331
Registriert: So Aug 12, 2018 1:38 pm
Wohnort: Karlsruher Raum
Hat sich bedankt: 255 Mal
Danksagung erhalten: 523 Mal

#103

Beitrag von Dragonos2000 »

@Robert_Mini Danke für das Feedback. Nachdem ich die Frage oben gepostet hatte kam mir eh der Gedanke, dass in einem separaten Baustein zu machen (wenn überhaupt).
Entweder per Tech-In oder in 2-3 Stufen. Aber ja: Definitiv kein wirklich wichtiges Feature...
Lg
Jochen
____________________________________________________________
TW 2600 #188
VPN offen, Zugriff jederzeit, Experimente jederzeit, Reboot jederzeit

Ersteller
Dragonos2000
Reactions:
Beiträge: 1331
Registriert: So Aug 12, 2018 1:38 pm
Wohnort: Karlsruher Raum
Hat sich bedankt: 255 Mal
Danksagung erhalten: 523 Mal

#104

Beitrag von Dragonos2000 »

Gibt es für den Baustein von Eurer Seite noch irgendwelchen konkreten Erweiterung- oder Änderungsbedarf?
Lg
Jochen
____________________________________________________________
TW 2600 #188
VPN offen, Zugriff jederzeit, Experimente jederzeit, Reboot jederzeit

Ersteller
Dragonos2000
Reactions:
Beiträge: 1331
Registriert: So Aug 12, 2018 1:38 pm
Wohnort: Karlsruher Raum
Hat sich bedankt: 255 Mal
Danksagung erhalten: 523 Mal

#105

Beitrag von Dragonos2000 »

Ich möchte mal nachfolgende Feature-Ideen für die nächsten Versionen des Beschattungsbausteins zur Abstimmung stellen, um ein Gefühl zu bekommen, inwieweit Interesse besteht:

1) Überwachung Wetterstation/Alarmeingang mit optional zyklischer Überwachung (boolscher Eingang): Wenn die WS einen Fehler meldet, werden unabhängig von Helligkeit und Sonnenstand als Sicherheitsstellung immer die Behanghöhen für Schwelle 2 angesteuert. Die höher priorisierten Funktionen bleiben normal erhalten. Optional kann eine Überwachung eingestellt werden, d.h. wenn ein zyklisches Signal auf diesem Eingang ausbleibt, dann wird die Funktion aktiviert.
Lg
Jochen
____________________________________________________________
TW 2600 #188
VPN offen, Zugriff jederzeit, Experimente jederzeit, Reboot jederzeit

Ersteller
Dragonos2000
Reactions:
Beiträge: 1331
Registriert: So Aug 12, 2018 1:38 pm
Wohnort: Karlsruher Raum
Hat sich bedankt: 255 Mal
Danksagung erhalten: 523 Mal

#106

Beitrag von Dragonos2000 »

2) Status-Ausgang oder -Ausgänge für die aktuellen Zustände des Bausteins (Schwelle 1 aktiv, Schwelle 2 aktiv, Hitzeschutz aktiv, etc.)
Lg
Jochen
____________________________________________________________
TW 2600 #188
VPN offen, Zugriff jederzeit, Experimente jederzeit, Reboot jederzeit

Ersteller
Dragonos2000
Reactions:
Beiträge: 1331
Registriert: So Aug 12, 2018 1:38 pm
Wohnort: Karlsruher Raum
Hat sich bedankt: 255 Mal
Danksagung erhalten: 523 Mal

#107

Beitrag von Dragonos2000 »

3) Adaptives Verhalten: In gewissen Grenzen passt der Baustein seine Verzögerungszeiten selbst an (bei 7/8 Bewölkung sind andere Verzögerungszeiten optimal, als bei 2/8 Bewölkung)
Lg
Jochen
____________________________________________________________
TW 2600 #188
VPN offen, Zugriff jederzeit, Experimente jederzeit, Reboot jederzeit

andy_m
Reactions:
Beiträge: 59
Registriert: Mo Aug 13, 2018 1:38 pm
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

#108

Beitrag von andy_m »

Danke @Dragonos2000 für das Angebot den Einstieg zu erleichtern (siehe anderer Thread)!
Fangen wir mal einfach an.
Vorhanden sind momentan:
-Rolladen mit entsprechenden KNX Objekten für Auf/ab, Position, etc.
-Der Rolladenaktor erlaubt auch ein paar Sperrobjekte, ist aber vermutlich nicht so ganz so mächtig wie aktuelle Modelle (ein älterer ABB).
-Je zwei Fensterkontakte für offen/gekippt (den Einen für offen habe ich momentan auf einen Sperreingang des Aktors gelegt).
-Mit einfachen ZSU im Logikeditor (vorher WG LE) gehen die Rolladen morgens zu einer bestimmten Zeit hoch.
-Die Wettterstation (MDT) schickt einen Dämmerungsbefehl auf den alle Rolladen hören, damit gehen sie Abends runter.

Ich würde das gerne Stück für Stück angehen, einfach anfangen und dann erweitern....
(Probe mit einem Rolladen, kann es ja später auf weitere ausdehnen):

1 - Zeitgesteuert Morgends hoch und Abends mit dem Dämmerungsbefehl wieder runter
2 - Einbinden des Fensterkontakts für offen (Rolladen in obere Position)
3 - Einbinden des Fensterkontakts für gekippt (Rolladen in Lüftungsstellung wenn vorher unten)
4 - Möglichkeit über einen Eingang die Zeitautomatik abzuschalten (z.B. bei Nutzung des Büros als Gästezimmer)
5 - Beschattung - ist zu der Jahreszeit aber nicht wirklich dringend ;-)

So... viel Text.
Mit einem Einstieg in 1 und 2 wäre mir schon mal geholfen :-)

Danke, Andy
Wiregate #187 *RIP*, TWS 2600er #175 + PBM 3x80 Lizenz
Wartungs-VPN auf Nachfrage offen, Reboot nach Rückfrage

Jürgen
Reactions:
Beiträge: 64
Registriert: Fr Dez 21, 2018 11:51 pm
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

#109

Beitrag von Jürgen »

Hallo Jochen,

hier nochmals mein Input dazu, wie ich bereits auch im anderen Thread geschrieben habe:
  • Frostschutz für Dachflächenfenster (abhängig von Luftfeuchtigkeit und Temperatur sind die Rollläden zusammen gefroren und müssen daher gesperrt werden) Sensoren am Dach sind dafür vorhanden, ich konnte nur noch nicht die Parameter herausfinden, die dafür notwendig sind
  • verschiedene Sperrgründe mit jeweils vorgegebener Position (wie Weihnachtsbeleuchtung, etc...)
  • Nachholen der Position bei Entfall eines Sperrgrundes (habe ich nicht gefunden, ob diese Funktion bei dir mit drin ist)
  • Ich wollte bei mir Beschattung von der Nacht-Funktion trennen in zwei Bausteine, damit ich zwar Nachts automatisch fahren kann, aber die Beschattung beispielsweise deaktivieren kann, oder anders herum
Fensterstatus und anderes habe ich bereits nativ in KNX gelöst und ich bin auch der Meinung, alleine aus der Anwenderfreundlichkeit sollte der KNX Priorität vor der Logik haben, d. h. bei einem manuellen Fahrbefehl sollte der Baustein für eine gewisse Zeit gesperrt bleiben oder sich ganz deaktivieren, bis dieser nach Zeit oder wieder bewusst aktiviert wird.

Viele Grüße
Jürgen
Timberwolf 2600 #177
VPN ist offen, Zugriff erlaubt, reboot nach Absprache

Ersteller
Dragonos2000
Reactions:
Beiträge: 1331
Registriert: So Aug 12, 2018 1:38 pm
Wohnort: Karlsruher Raum
Hat sich bedankt: 255 Mal
Danksagung erhalten: 523 Mal

#110

Beitrag von Dragonos2000 »

Jürgen hat geschrieben: Di Nov 26, 2019 7:42 pm
  • Frostschutz für Dachflächenfenster (abhängig von Luftfeuchtigkeit und Temperatur sind die Rollläden zusammen gefroren und müssen daher gesperrt werden) Sensoren am Dach sind dafür vorhanden, ich konnte nur noch nicht die Parameter herausfinden, die dafür notwendig sind
  • verschiedene Sperrgründe mit jeweils vorgegebener Position (wie Weihnachtsbeleuchtung, etc...)
  • Nachholen der Position bei Entfall eines Sperrgrundes (habe ich nicht gefunden, ob diese Funktion bei dir mit drin ist)
  • Ich wollte bei mir Beschattung von der Nacht-Funktion trennen in zwei Bausteine, damit ich zwar Nachts automatisch fahren kann, aber die Beschattung beispielsweise deaktivieren kann, oder anders herum
Fensterstatus und anderes habe ich bereits nativ in KNX gelöst und ich bin auch der Meinung, alleine aus der Anwenderfreundlichkeit sollte der KNX Priorität vor der Logik haben, d. h. bei einem manuellen Fahrbefehl sollte der Baustein für eine gewisse Zeit gesperrt bleiben oder sich ganz deaktivieren, bis dieser nach Zeit oder wieder bewusst aktiviert wird.
Hab's im anderen Thread bereits verfasst, poste es hier der Übersichtlichkeit halber auch nochmal (mit ein paar Ergänzungen):
Eigentlich sind diese Punkte alle implementiert:
Den Frostschutz könntest Du über die Zwangsführung realisieren, diese hat die höchste Priorität und übersteuert alles. Wobei ich speziell dieses Thema per Sperrobjekt im Aktor lösen würde, da sicherheitsrelevant. Ich weiß nicht, ob das für Deinen Anwendungsfall relevant ist: Aber im Baustein gibt es auch ein Frostschutz-Objekt, mit dem Du obere und untere Endlage einschränken kannst, als Anfrierschutz.

Sperrgründe mit unterschiedlicher Priorität- da gibt es das Prioritätsobjekt und das Zwangsführungsobjekt. Über weitere hatte ich nachgedacht, aber ich hab' keinen Anwendungsfall gefunden, den ich über vorgeschaltete Und-/Oderverknüpfungen zu diesen Objekten nicht hätte realisieren können.

Die aktuellen Beschattungspositionen werden im Baustein permanent intern ermittelt, unabhängig ob gerade übersteuert (Fenster auf/zu, Hitzeschutz,...) oder irgendeine Sperre aktiv ist. Endet die ÜBersteuerung/Sperre, dann wir die korrekte Beschattungsposition angefahren ("nachgeholt", wenn Du so möchtest). Auch werden keine Timer für die Verzögerungszeiten durch Übersteuerung/Sperre beeinflusst.

Die eigentliche Beschattungsfunktion lässt sich auf mehrere Wege mit mehreren Stufen deaktivieren:
  • Über einen zusätzlichen Eingang "SonnenBed", der auch für Sonnenhöhe und Kompasswinkel genutzt wird. Dabei bleiben die Hitzeschutz- und Prioritätsfunktion allerdings erhalten.
  • Über das Objekt "BeschattAus". Dabei bleiben Tag/Nacht Steuerung (obere und untere Endlage) und Fensterstellungen (Nachts bei geöffnetem Fenster auf Lüftungsposition fahren) erhalten.
  • Zusätzlicher "Inhibit". Damit ist der gesamte Baustein "tot".
Die Zwangsführung hat Priorität vor allem anderen, kennt aber nur obere und untere Endlage und kann aber durch Frostschutz in ihren Endlagen begrenzt werden.

Am Besten den Code einfach mal in eine Custom Logik kopieren. Die Hinweistexte beim Mouse-Over der Eingänge und Parameter sollten schon einiges erläutern...

Manuelle Fahrbefehle gebe ich auch direkt auf den Aktor mit automatischem Rückfall nach 4h. Die Fensterstellungen habe ich allerdings bei mir im Baustein drinne, da meine Aktoren nicht zwischen gekippt (Lüftungsstellung) und offen (obere Endlage) unterscheiden.
Zuletzt geändert von Dragonos2000 am Mi Nov 27, 2019 12:08 am, insgesamt 3-mal geändert.
Lg
Jochen
____________________________________________________________
TW 2600 #188
VPN offen, Zugriff jederzeit, Experimente jederzeit, Reboot jederzeit
Antworten

Zurück zu „Feature Requests & Diskussionen Timberwolf Logik (Module & Editor)“