[Erfahrungsbericht] Gartenbewässerung, Bodenfeuchtesensoren & Ventilaktoren

Ihr habt ein tolles 1-Wire Projekt gebaut, dann stellt es vor, es hilft anderen auf Ideen für die eigenen Aufgabenstellungen zu kommen.

ms20de
Elaborated Networks
Reactions:
Beiträge: 351
Registriert: Sa Aug 11, 2018 9:14 pm
Hat sich bedankt: 147 Mal
Danksagung erhalten: 198 Mal

#31

Beitrag von ms20de »

Sun1453 hat geschrieben:
Mi Mai 20, 2020 9:34 am
Mich interessiert gerade die Tropfbewässerung und Beet Bewässerung.

Wir haben viele Topfpflanzen und ein paar Hochbeete. Da würde ich gerne über den Tag auch Bewässert haben. Würde mich freuen wenn du in dieser Hinsicht etwas schreiben kannst.
Hierzu kann ich ein paar Infos geben.

Wir haben sehr viele Töpfe die auf dem Balkon stehen. In jedem Topf ist ein regulierbarer Reihentropfer von Gardena Micro Drip drin. Jetzt verwenden wir Regenwasser für die Bewässerung, bei unserem harten Leitungswasser war das Problem, dass die Tropfer immer verkalkt sind und nicht mehr richtig getropft haben. Man musste jede Woche nachdrehen, mit die Kalkablagerungen gebrochen sind. Jetzt mir den Regenwasser ist das viel besser, man muss nur noch nachregulieren, wenn die Pflanze größer wird.
1.jpg
2.jpg

Es gibt Endtropfer und Stöpsel, aber ich hab einfach einen Schlauchrest genommen und an einer Seite Heißkleber rein. Hält schon seit Jahren:
3.jpg

Im Garten gibt es auch diese Topfer, welche man sehr weit aufdrehen kann für hohen Wasserfluss.
5.jpg

Man kann sich spielen und die Tropfer direkt in dem Blumenkasten integrieren.
4.jpg

Mit einem Regelventil und dem Rotor-Sprühregner kann man gut dieses mini Hochbeet beregnen.
6.jpg

Mein aktuelles Experiment sind die 90 Grad Sprühdüsen am großen Hochbeet. Hier ist mir aufgefallen, dass es sehr vom Wind abhängig ist wo das Wasser landet. Die schwarzen Halter habe ich mir selbst aus PETG-Material gedruckt
7.jpg

Das Wasser kommt aus der Regenwasser-Zisterne und läuft durch ein GARDENA Basisgerät 2000. Bei dem Basisgerät habe ich den Druckminderer entfernt, da ich nur eine 12V Caravan Tauchpumpe verwende welche keinen hohen Druck erzeugt. Das Basisgerät ist jetzt nur ein Filter um Schmutz aus dem System zu halten, damit die kleinen Öffnungen nicht verstopfen.


Viele Grüße,
Matthias
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von ms20de am Fr Jun 05, 2020 5:22 pm, insgesamt 1-mal geändert.
[ Timberwolf Entwicklung ]

TWS 2400 ID:102 VPN offen, Reboot auf Nachfrage

Antworten

Zurück zu „Vorstellung Eurer Projekte“