NEUHEIT: Freigegebene Hauptversion V 1.6 ab sofort für alle Modelle des Timberwolf Server verfügbar. Infos: viewtopic.php?f=8&t=2588!

[Frage] Logik, gegenseitige Verriegelung von 2 Ausgängen

Informationen und Diskussionen über Logik-Engine und Logik-Editor

Ersteller
markusrohr
Reactions:
Beiträge: 125
Registriert: Sa Dez 08, 2018 7:33 pm
Wohnort: Lostorf
Hat sich bedankt: 132 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal
Kontaktdaten:

Logik, gegenseitige Verriegelung von 2 Ausgängen

#1

Beitrag von markusrohr »

Liebe Forist"innen,
@Robert_Mini
Hallo Robert, ich glaube mich zu erinnern, dass Du bei einigen Deiner Logiken zwei Ausgänge gegeneinander verriegelt hast, so dass immer nur einer aktiv sein kann, idealerweise der zuletzt angewählte.

Ich habe die entsprechenden Codezeilen nicht mehr gefunden. Würdest Du diese bitte noch einmal posten?

Besten Dank und beste Grüsse
Markus
TWS 950 ID 238 mit PBM ID: 10008, 3 Kanäle, Wartungs VPN deaktiviert, markus.rohr@bluewin.ch

Robosoc
Reactions:
Beiträge: 955
Registriert: Di Okt 09, 2018 9:26 am
Hat sich bedankt: 332 Mal
Danksagung erhalten: 387 Mal

#2

Beitrag von Robosoc »

Hallo Markus,

Was genau meinst Du mit Verriegelung und Aktiv?

Wenn Du simple willst, dass Ausgang 1 und 2 immer negiert zueinander ausgegeben werden, dann reicht als Abschluss eine Modul vom Typ AND wo nur ein Eingangsparameter enthalten ist und dieser wäre "-$Out1" und der Ausgangsparameter wäre"$Out2"

Aber vermutlich willst Du mehr und meinst mit Aktiv nicht = true, sondern sendet aktiv den Zustand.., ooder?

Am Besten beschreibe gerne mal deine Aufgabe, dann können alle Foristen helfen.
VG, Sven - TWS 950Q ID:335, VPN offen, Reboot OK

Ersteller
markusrohr
Reactions:
Beiträge: 125
Registriert: Sa Dez 08, 2018 7:33 pm
Wohnort: Lostorf
Hat sich bedankt: 132 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal
Kontaktdaten:

#3

Beitrag von markusrohr »

Hallo Sven,
besten Dank für die schnelle Antwort. Ich habe den Lüfter Logikbaustein aus dem Forum für mich angepasst und erweitert.. Allerdings haben wir keine komplexe Lüftungsanlage sondern nur einfache zweistufige Einbauventilatoren.
Ich benutze für jede Stufe eines Ventilators einen eigenen Baustein für die Ansteuerung. Die Bilder zeigen die Ansteuerung der Stufe 1 und der Stufe 2 eines Ventilators.
Lüftung, Ansteuerung Ventilator 1, Stufe 1.png
Lüftung, Ansteuerung Ventilator 1, Stufe 2.png
Im Automatikbetrieb ist es wegen der unterschiedlichen nicht überlappenden Bänder für VOC und rel.Feuchte eher unwahrscheinlich, dass die Stufe 1 und Stufe 2 gleichzeitig angesteuert werden.
Ich will die Ventilatorstufen aber auch manuell ansteuern können. Ich habe dies in der Visu mit individuellen Triggern realisiert
Ansteuerung Ventilatoren manuell.png
Wenn ich manuell zwischen den Stufen 1 und 2 hin- und herschalte passiert es, dass beide Stufen gleichzeitig eingeschaltet sind. Ich möchte entsprechend die beiden Ausgänge für Stufe 1 und Stufe 2 gegenseitig verriegeln (ich denke da eben noch in Relaislogiken). Ich glaube mich zu erinnern, dass Robert einmal eine solche Funktionalität beschrieben hat.

Eine Alternative wäre natürlich die Verriegelung direkt bei den Triggern, ich habe aber kein vernünftiges Widget in der CV gefunden (ist noch Neuland für mich). eine andere Möglichkeit wäre auf Stufe KNX, wird dann aber sehr unübersichtlich.

Beste Grüsse
Markus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
TWS 950 ID 238 mit PBM ID: 10008, 3 Kanäle, Wartungs VPN deaktiviert, markus.rohr@bluewin.ch

Ersteller
markusrohr
Reactions:
Beiträge: 125
Registriert: Sa Dez 08, 2018 7:33 pm
Wohnort: Lostorf
Hat sich bedankt: 132 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal
Kontaktdaten:

#4

Beitrag von markusrohr »

Software stand: 1.6, RC6 und CV 11.0 und 11.2
TWS 950 ID 238 mit PBM ID: 10008, 3 Kanäle, Wartungs VPN deaktiviert, markus.rohr@bluewin.ch

Robert_Mini
Reactions:
Beiträge: 2751
Registriert: So Aug 12, 2018 8:44 am
Hat sich bedankt: 698 Mal
Danksagung erhalten: 1348 Mal

#5

Beitrag von Robert_Mini »

Hallo Markus!

Schöne Beispiele und interessante Anwendungsfälle!

Sind die beiden Ausgänge in 2 getrennten Logikzellen oder innerhalb der gleichen Logik?

Innerhalb einer Logik würde ich das mit einem Latch lösen:

Code: Alles auswählen

["Latch","-$Ausgang1","$Ausgang2","$KonstTrue",0]
Wenn es wie ich es von den Screenshots vermute 2 getrennte Bausteine sind, dann müsstest du den Ausgang der jeweils anderen Logik in einen Eingang führen und dann mittels AND Verknüpfung sicherstellen, dass nur eingeschaltet wird, wenn der andere Ausgang "FALSE" ist. Dazu brauche ich ein paar Details.

Ich vermute du hast das zwecks der Übersichtlichkeit nicht in einem Baustein zusammengefasst?

lg
Robert
Timberwolf Server 2500 / #117 (VPN offen + reboot nach Rückfrage) / Wiregate-Fan

Robosoc
Reactions:
Beiträge: 955
Registriert: Di Okt 09, 2018 9:26 am
Hat sich bedankt: 332 Mal
Danksagung erhalten: 387 Mal

#6

Beitrag von Robosoc »

sehe ich genauso wie Robert... :handgestures-thumbupright: !
markusrohr hat geschrieben: Di Jan 12, 2021 11:21 pm Software stand: 1.6, RC6 und CV 11.0 und 11.2
Wahrscheinlich ist der klar, dass die finale 1.6 veröffentlicht wurde, aber falls nicht... jetzt weißt du es :-) Macht Sinn, wenn Du da einmal drauf updatest. Insbesondere wenn Du aktuell Dinge machst und im Logikeditor arbeitest, dann gilt ja "never change a running System nicht" und dann vermeidest du durch ein Update eventuell auf längst beseitigte Bugs zu stoßen.

Aber denk dran, Backup vorab und danach, diesmal wird ein Neustart vorab empfohlen.... unbedingt Alles nach Anleitung machen, dann vermeidest Du Extraaufwände und Probleme, auch wenn die nur selten auftreten!
VG, Sven - TWS 950Q ID:335, VPN offen, Reboot OK

Ersteller
markusrohr
Reactions:
Beiträge: 125
Registriert: Sa Dez 08, 2018 7:33 pm
Wohnort: Lostorf
Hat sich bedankt: 132 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal
Kontaktdaten:

#7

Beitrag von markusrohr »

Hallo Sven und Robert,

meine Ansteuerung der wenigen Ventilatoren ist tatsächlich etwas (zu) komplex geworden :lol:

Schuld daran seid natürlich nicht zuletzt Ihr beide, ich habe mich immer wieder von Euren Bausteinen inspirieren lassen. Ihr werdet diese in der unten aufgeführten Aufstellung sicher wieder erkennen. Die Basis vom Forum, durch mich auf meine spezifische Situation angepasst. Der Logik Threat ist für mich der spannendste überhaupt, bei weitem der nützlichste, vielleicht auch weil ich die Einarbeitung bereits hinter mich gebracht habe :clap: :bow-yellow: .

Ich habe die Gesamtlogik wegen der Komplexität und Übersichtlichkeit auf viele sehr ähnliche Module aufgeteilt. Hier kommt einer der grossen Vorteile der LE zum Zug, die Bezeichnung derEin- und Ausgänge und das Tagging.
Ein weiterer Grund, die CV läuft bei mir extrem unstabil (zumindest wenn ich editiere, aber auch beim Aufruf). Ich kriege früher oder später immer wieder dieselben bereits mehrmals beschriebenen Fehlermeldungen, je nachdem welchen Broser ich verwende. Es deutet alles darauf hin, dass das nicht daran liegt, dass ich über VPN auf den TWS zugreife. Ich habe auch mehrere Container mit verschiedenen Versionen (11.0 und 11.2) laufen. Alle zeigen immer wieder dasselbe Verhalten. der Aufbau der Logikmodule muss also bis zu einem gewissen Grad kompensieren. :angry-argument: :angry-banghead:

Die komplette Ansteuerung der 3 Lüfter sieht folgendermassen aus: (die Ansteuerung differiert je nachdem ob die zimmer einen eigenen Ventilator haben (W1/W2 küche/wohnen) und (w6/w7 Bäder) oder nicht
Logik Module Ansteuerung Ventilatoren.png
Lüftung Feuchte und VOC W1-W4.png
Lüftung Feuchte und VOC W6-W7.png
Besten Dank für den Hinweis und die Erläuterungen, Sven, aber ich belasse vorläufig den SW Stand wie er ist, ich habe beschlossen damit zu leben und mich auf Work arounds zu konzentrieren.

Beste Grüsse
Markus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
TWS 950 ID 238 mit PBM ID: 10008, 3 Kanäle, Wartungs VPN deaktiviert, markus.rohr@bluewin.ch

Ersteller
markusrohr
Reactions:
Beiträge: 125
Registriert: Sa Dez 08, 2018 7:33 pm
Wohnort: Lostorf
Hat sich bedankt: 132 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal
Kontaktdaten:

#8

Beitrag von markusrohr »

Sorry, das letzte Bild sollte eigentlich das Detail eines der Logikmodule zeigen
Lüftung Feuchte und VOC W6-W7.png
Gruss
Markus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
TWS 950 ID 238 mit PBM ID: 10008, 3 Kanäle, Wartungs VPN deaktiviert, markus.rohr@bluewin.ch

Robosoc
Reactions:
Beiträge: 955
Registriert: Di Okt 09, 2018 9:26 am
Hat sich bedankt: 332 Mal
Danksagung erhalten: 387 Mal

#9

Beitrag von Robosoc »

Uiuiui...das ist viel und Komplex und ich frage mich - bitte nicht böse sein oder falsch verstehen, ich meine es nicht fiese - ob das nicht unnötig verkompliziert ist.

Ich habe mich mal vor längerer Zeit mit diesen kleinen Lüftern beschäftig, z.b. den Lunos Teilen , und ich habe im Kopf behalten , dass die doch eigentlich immer paarweise im Einsatz sein müssten / sollten. Wenn einer mit 30 m3/h oder so in Haus bläst , muss der andere doch mit 30 m3/h rauspusten...nach einer oder zwei Minute kehren die Dinger zum Zwecke der WRG in den Keramik Waben die Richtung um...

Nun hast Du drei im Einsatz .... das läuft ja quasi auf Über- oder Unterdruck hinaus, oder :think:

Aber das ist ja erstmal für die Regelung unbedeutend. So wie Du es beschreibst läuft das Ganze eigentlich ein wenig auf einen Zustandsautomaten hinaus...mit dem habe ich aber selber auch noch nicht gearbeitet. Ich könnte mir bei Dir aber auch noch anderes vorstellen. Zunächst Mal würde ich verstehen wollen, ob es nicht auch insgesamt einfacher geht.

Nicht böse sein, wenn ich jetzt Deine Logiken noch nicht alle nachvollziehe. Viele Teile davon sind ganz sicher völlig korrekt und du wirst sie behalten und nutzen...aber ich vermut es ist auch einiges zu viel...mal sehen.

Frage 1: Welche Zustände kannst Du (sinnvoller Weise) je Motor haben? Kann jeder der drei Stufen-Motoren nur Stufe 1 und 2, oder auch AUS? Also soll ein Motor auch mal bei Bedarf (Fenster Kontakt offen, Sommer, alles trocken, nachts zum Lärmschutz beim Einschlafen) aus sein? Die anderen beiden Motoren verstehe ich ohne optional (Zustand an/aus möglich)

Frage 2: Verstehe ich es korrekt, dass Stufe 2 quasi eine Eskalationsstufe ist und wenn dafür kein Bedarf vorhanden ist immer auf Stufe 1 zurück gesprungen wird?

Frage 3: Müssen die Motoren so geschaltet und gesteuert werden, dass immer gleich viel Volumen ins Haus bläst und auch wieder raus? Also die Frage soll eigentlich darauf abzielen, ob es Abhängigkeiten zwischen den Lüftern geben soll oder ob Du sie alle individuell und autark regelst?
Zuletzt geändert von Robosoc am Do Jan 14, 2021 8:21 am, insgesamt 3-mal geändert.
VG, Sven - TWS 950Q ID:335, VPN offen, Reboot OK

Ersteller
markusrohr
Reactions:
Beiträge: 125
Registriert: Sa Dez 08, 2018 7:33 pm
Wohnort: Lostorf
Hat sich bedankt: 132 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal
Kontaktdaten:

#10

Beitrag von markusrohr »

Hallo Sven, @Robosoc

es geht um eine kleine Wohnung von nur 90m2, nicht um ein Haus. Der Energiestandard ist KfW70, wenn ich mich nicht irre. Die Bauqualität, die der Bauträger geliefert hat, scheint bezüglich Dichtigkeit überdurchschnittlich zu sein. Ich kann mich darüber wirklich nicht beklagen.
Es resultiert aber ein "Design Flaw" daraus. Die Luftzufuhr geschieht rein passiv über einen Lüftungsschlitz im Jalousiekasten und über diese Plastiklüfter die in den Fensterdichtungen "definierte" Leckagen erzeugen.
Wenn wir einmal zu viert in der Wohnung sind wird die Luft gemäss VOC Sensoren sehr schnell schlecht. Ich muss auch sehr früh eingreifen, weil sonst die Luftgeschwindigkeit an den Einlässen viel zu zu hoch wird und es zieht.
Die Lüfter sind einfache "Luminor" Badezimmer Lüfter die ich mit der 2-stufigen Modulen für 30 und 60m3/h nachgerüstet habe, War der kostengünstigste Workaround und ohne Eingriff in die Struktur.
Wenn eine*r der Forist*innen einen vernünftigen Vorschlag für eine Nachrüstung hat wäre ich äusserst dankbar. Die Luftansaugung müssste idealerweise über den Jalousiekasten der durchgehenden Metallfenster des Balkons erfolgen oder halt über eine Bohrung durch die Wand..

Zurück zur Logik. ein Zustandsautomat wäre nach meinem Bauchgefühl wirklich die beste Lösung, danke für den Vorschlag. Ich habe mich aber ebenfalls noch nie damit befasst und müsste mich einarbeiten. Die Lösungsansätze, die einige Kollegen vor allem im Zusammenhang mit den Bewässerungen präsentiert haben, erschienen mir wirklich professionell, ich habe sie damals aber nicht im Detail nachvollzogen. Es ist, soweit ich dies überblicken kann, und wohl völlig ungerechtfertigt, im Forum auch ziemlich ruhig um diese Funktion, eigentlich ein Alleinstellungsmerkmal, geworden. Zeit für "Superman" Robert @Robert_Mini einzuspringen? :confusion-helpsos:

Die Logiken sind aus dem Ruder gelaufen, weil ich dieses chlussendlich mit copy-paste für jedes Zimmer, auch für diejenigen, die keinen Ventilator haben, eingeführt habe. Die entsprechenden Ansteuerungen bringen in der Realität mit grosser Wahrscheinlichkeit letztendlich nichts, weil ja mindestens eine Tür zwischen dem Zimmer und einem Ventilator ist. Kann ich aber erst abschliessend beurteilen, wenn ich die CV entsprechend angepasst habe.
Hier wieder einmal das grosse Lob an die Architektur des TWS, die das mit relativ einfachen Mitteln und ohn Zusatzinvestitionen an HW erlaubt :bow-yellow: und gleichzeitig der übergrosse Frust beim Doing :angry-argument: :angry-banghead: :angry-banghead: :angry-banghead: :angry-banghead: weil die Implementierung nur über ständigen Workarounds funktioniert. Auf Schweizerdeutsch nennen wir dies "peut-être-li"

Beste Grüsse und noch einmal Danke für Dein Engagement
Markus
TWS 950 ID 238 mit PBM ID: 10008, 3 Kanäle, Wartungs VPN deaktiviert, markus.rohr@bluewin.ch
Antworten

Zurück zu „Logikengine & Logik-Editor“