NEUES UPGRADE mit IP 8.1 verfügbar
4. Vorab-Version der Timberwolf VISU mit neuem Diagramm Design Assistenten und vielen Verbesserungen
Neues Backup V4 mit Sicherung Docker Volumes und Migration von 3xx/9xx auf TWS 3500 inkl. FIX mit 8.1
Hinweis: Neue Artikelserie zu Datensicherung / Wiederherstellung / Migration im Wiki online
Alle Infos zur neuen Insider Preview im Wiki: https://elabnet.atlassian.net/l/cp/LUJgwMg7

[FR] Logikmodule für Lüftungssteuerung Zehender Comfoair mit serieller Kommunikation

Informationen und Diskussionen über Logik-Engine und Logik-Editor
Forumsregeln
  • Denke bitte an aussagekräftige Titel und gebe dort auch die [Firmware] an. Wenn ETS oder CometVisu beteiligt sind, dann auch deren Version
  • Bitte mache vollständige Angaben zu Deinem Server, dessen ID und dem Online-Status in Deiner Signatur. Hilfreich ist oft auch die Beschreibung der angeschlossener Hardware sowie die verwendeten Protokolle
  • Beschreibe Dein Projekt und Dein Problem bitte vollständig. Achte bitte darauf, dass auf Screenshots die Statusleiste sichtbar ist
  • Bitte sei stets freundlich und wohlwollend, bleibe beim Thema und unterschreibe mit deinem Vornamen. Bitte lese alle Regeln, die Du hier findest: https://wiki.timberwolf.io/Forenregeln

Ersteller
gospelrock
Reactions:
Beiträge: 193
Registriert: Mo Sep 24, 2018 3:40 pm
Wohnort: Wildau
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Logikmodule für Lüftungssteuerung Zehender Comfoair mit serieller Kommunikation

#1

Beitrag von gospelrock »

Hallo,
hat schon jemand eine Logik für die Steuerung einer Lüftungsanlage am Laufen?
Als Eingänge könnten Luftfeuchtigkeit (innen, außen), VOC, Innentemperatur, Außentemperatur dienen. Als Ausgang wären 3 1-bit Ausgänge für das Setzen der 3 Lüftungsstufen notwendig, die gegenseitig verriegelt sind.

Zur Kommunikation mit meiner Zehender Comfoair nutze ich momentan das Wiregate-Plugin vom Nutzer "swiss" aus dem KNXUF. Dieses läuft noch auf dem Wiregate.
Die Logik habe ich mir auf einem KNX-Logikmodul von ABB gebastelt. Ich bin damit aber noch nicht wirklich glücklich, da im angegebenen Logikmodul nur begrenzt Vergleicher zur Verfügung stehen. Deswegen fände ich es super, wenn man die Logik über den Logikeditor des TWS realisieren könnte. Somit könnte dies viel komfortabler und umfangreicher sein als meines bisher.

Für die Kommunikation mit der Lüftungsanlage werde ich wohl versuchen müssen das Wiregate-Plugin im Plugin-Container auf dem Timberwolf zum laufen zu bekommen. Die Lüftung ist momentan mit einem USB-zu-seriell Wandler am Wiregate angeschlossen.

Vielleicht hat ja jemand schon so etwas ähnliches am Laufen oder könnte sich vorstellen dies als benutzerdefinierte Logik zu basteln?


Viele Grüße,
Peter
Zuletzt geändert von StefanW am Sa Apr 22, 2023 5:50 pm, insgesamt 1-mal geändert.
Wiregate1784, Timberwolf 950Q #265, PBM 3x40 Slaves
Wartungs VPN offen; Restart jederzeit möglich

Robert_Mini
Reactions:
Beiträge: 3734
Registriert: So Aug 12, 2018 8:44 am
Hat sich bedankt: 1151 Mal
Danksagung erhalten: 2049 Mal

#2

Beitrag von Robert_Mini »

Hallo Peter!

Kannst du beschreiben, wie das Zusammenspiel aus 2x Feuchte, VOC und 2x Temperatur funktionieren soll.

Bei mir läuft die Lüftung wie folgt:
- VOC Abluft in 3 Bereiche mit "Totband" (<650, 750-950, >1050)
- Tag/Nacht Eingang => Sperre Stufe 3 bei Nacht
- Ausgabe Lüfterstufe in %, könnte aber auch mit 3 Ausgängen erfolgen.

Mehr braucht es eigentlich nicht. Feuchte schlägt indirekt und viel schneller am VOC an, daher verwende ich diese nicht zusätzlich.

Für Ideen bin ich offen und einen Baustein habe ich in Planung, vielleicht können wir einen Universal-Lüftungsbaustein draus machen?

Lg
Robert
Timberwolf Server 2500 / #117 (VPN offen + reboot nach Rückfrage) / zusätzlich: 3500M/#935, 3500L/#1297

StefanW
Elaborated Networks
Reactions:
Beiträge: 9587
Registriert: So Aug 12, 2018 9:27 am
Wohnort: Frauenneuharting
Hat sich bedankt: 4798 Mal
Danksagung erhalten: 7461 Mal
Kontaktdaten:

#3

Beitrag von StefanW »

Robert_Mini hat geschrieben: Di Aug 06, 2019 11:44 amFür Ideen bin ich offen und einen Baustein habe ich in Planung, vielleicht können wir einen Universal-Lüftungsbaustein draus machen?
Bitte gerne, wir helfen auch mit und können diesen dann auch als Standardbaustein in das Angebot an Modulen einbauen

lg

Stefan
Stefan Werner
Product Owner für Timberwolf Server, 1-Wire und BlitzART
Bitte WIKI lesen. Allg. Support nur im Forum. Bitte keine PN
Zu Preisen, Lizenzen, Garantie, HW-Defekt an service at elabnet dot de

Link zu Impressum und Datenschutzerklärung oben.

Ersteller
gospelrock
Reactions:
Beiträge: 193
Registriert: Mo Sep 24, 2018 3:40 pm
Wohnort: Wildau
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

#4

Beitrag von gospelrock »

@Robert_Mini
ich nutze momentan für die Lüftungssteuerung ausschließlich Feuchtesensoren in den Bädern & Küche, bin aber damit nicht wirklich glücklich. VOC-Sensoren liegen schon zu Hause, sind aber noch nicht verbaut. Wenn Du aus Deiner Erfahrung sagst, dass die VOC-Sensoren auch gut auf Feuchtigkeit reagieren, dann kann ich die natürlich dafür auch einsetzen.

@all
Für einen Universal-Lüftungsbaustein wäre es vielleicht sinnvoll sowohl Feuchtigkeitssensoren als auch VOC-Sensoren einbinden zu können.
Bei den Feuchtigkeitssensoren innen und außen dachte ich daran immer die Luftfeuchtigkeit auf beiden Seiten im Auge zu behalten. Wenn es draußen regnet wird es kaum möglich sein durch hochschalten der Lüftung die Feuchtigkeit im Bad groß reduzieren zu können.

Außerdem sollte auch ein Temperaturvergleich innen / außen stattfinden um z.B. im Sommer ein ungewolltes Aufheizen des Hauses durch einblasen wesentlich wärmerer Außenluft zu verhindern.
Im Winter wird es wahrscheinlich ganz gut alleine laufen, da die kalte und trockene Außenluft relativ schnell zur reduzierten Luftfeuchtigkeit im Inneren führt und somit die Anlage über die Luftfeuchtigkeit gesteuert nur relativ kurz auf höchster Stufe läuft.

Die Sperre der 3. Stufe bei Nacht ist eine gute Idee! :handgestures-thumbupright:

LG,
Peter
Zuletzt geändert von gospelrock am Di Aug 06, 2019 1:03 pm, insgesamt 1-mal geändert.
Wiregate1784, Timberwolf 950Q #265, PBM 3x40 Slaves
Wartungs VPN offen; Restart jederzeit möglich

gbglace
Reactions:
Beiträge: 3561
Registriert: So Aug 12, 2018 10:20 am
Hat sich bedankt: 1238 Mal
Danksagung erhalten: 1626 Mal

#5

Beitrag von gbglace »

Ich habe meine Helios gerade wieder wg Umbau im Keller demontiert, wäre ggf neben den Stufen auch ein stetiger Ausgangswert möglich, da manche die Ventilatoren auch mit passenden Aktoren direkt ansteuern oder per GW in die KWL-Steuerung %-Werte senden.

Mit nochmehr erweiterter Lüftungsberechnung könnte man auch noch asynchrone Zustände zwischen Zuluft und Abluft Ventilatoren produzieren.
z.B. zur Prävention der Auslösung eines Unterdruckschalters (Kamin). Also beim Kochen in der Küche den Abluft Ventilator auf 0 und den Zuluft Ventilator auf 100%. Den Überdruck im Haus entsorgt dabei die DAH in der Küche. Bei Stufe Power-Boost der DAH kommt dann die KWL auch nicht mehr nach da kann es dann nach einer gewissen Zeit und gleichzeitiger Kaminnutzung auch zum Abschalten der DAH kommen Aber mit Eingriff kann das auch hinausgezögert oder verhindert werden. Ich finde es absurd im Winter im modernen Haus beim Kaminfeuer und Fischpfanne auf dem Herd ein Küchenfenster aufreißen zu müssen.
Grüße
Göran

#1 Timberwolf 2600 Velvet Red TWS #225 / VPN aktiv / Reboot OK
#2 Timberwolf 2600 Organic Silver TWS #438 / VPN aktiv / Reboot OK
#3 PBM 3 Kanäle, #4 Modbus-Extension

Robert_Mini
Reactions:
Beiträge: 3734
Registriert: So Aug 12, 2018 8:44 am
Hat sich bedankt: 1151 Mal
Danksagung erhalten: 2049 Mal

#6

Beitrag von Robert_Mini »

Ich fasse mal zusammen, wie ich das umsetzen würde:
- Eingang beliebige VOC
- 2 Parameter VOC min und max
- Parameter Lüfterdrehzahl Min
- Parameter Lüfterdrehzahl Nacht/Hitzeschutz (v_max2)
- Parameter Differenz Stufe 2 (diff_s2)
- Ausgang Lüfterdrehzahl in %
- Ausgang Lüfterdrehzahl Abluft in %
- 3 Ausgänge für Stufe 1, 2 oder 3
- Sperrobjekt für Abluftlüfter
- Innentemperatur (T_innen)
- Zulufttemperatur (T_zuluft)
- Eingang Nacht

Dahinter die Logik wie folgt:
- Lüfterkennlinie von (Drehzahl min, VOC min) zu (100%, VOC max)
- Maximum aus VOC Inputs
- 3 Schwellwerte für die Umrechnung in Stufen (ab VOC_max => Stufe 3, <VOC_min => Stufe 1, Bereich Stufe 2 um Mittelwert(VOC_min und VOC_max) +/- diff_s2/2
- Wenn Nacht=true oder T_zuluft > T_innen, dann Sperre Stufe 3 bzw. Limit Drehzal bei v_max2

Damit hätte man einen umfangreichen Lüftungsbaustein, den man mit ein paar kleinen Logiken erweitern kann, um zB Göran's Ideen umzusetzen.

Was sagt ihr dazu?

Lg
Robert
Timberwolf Server 2500 / #117 (VPN offen + reboot nach Rückfrage) / zusätzlich: 3500M/#935, 3500L/#1297

gbglace
Reactions:
Beiträge: 3561
Registriert: So Aug 12, 2018 10:20 am
Hat sich bedankt: 1238 Mal
Danksagung erhalten: 1626 Mal

#7

Beitrag von gbglace »

Ja da scheint alles dabei für die primäre KWL.

Mit einem PI-Regler und Einschaltschwellen lässt sich dann ggf auch noch eine Ansteuerung der Umwälzpumpe für einen SEWT machen, wer dann auch noch seine Bypassklappe direkt steuern kann, der macht noch nen Schwellwert aus einem Tempabgleich dazu.

Was ich nicht habe wäre ggf noch eine Ansteuerung eines Luftbefeuchtermoduls. aber das haben sicher nur wenige und das sollte ggf eh besser direkt vom KWL Anbieter kommen und in der internen Regelung gut laufen.
Grüße
Göran

#1 Timberwolf 2600 Velvet Red TWS #225 / VPN aktiv / Reboot OK
#2 Timberwolf 2600 Organic Silver TWS #438 / VPN aktiv / Reboot OK
#3 PBM 3 Kanäle, #4 Modbus-Extension
Benutzeravatar

tws88_user
Reactions:
Beiträge: 428
Registriert: So Aug 12, 2018 9:42 am
Wohnort: Raum Magdeburg
Hat sich bedankt: 242 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal

#8

Beitrag von tws88_user »

Aus Interesse:

wie gestaltet sich bei euch die Steuerung? Gebt ihr die "verlogikten" Daten dann in ein KNX-Objekt und dann per Gateway an eure KWL (habe jetzt Helios herausgelesen)?
Viele Grüße, Kai
______________________
Timberwolf88 (2500er) - VPN offen. Reboot bitte nach Absprache.

gbglace
Reactions:
Beiträge: 3561
Registriert: So Aug 12, 2018 10:20 am
Hat sich bedankt: 1238 Mal
Danksagung erhalten: 1626 Mal

#9

Beitrag von gbglace »

Ja ich habe ein KNX GW von Helios. Gibt da aber auch einige Selbstbaulösungen für die Helios im KNX-UF.

Andere KWLs werden teilweise per Stufenschalter oder eine Art Dimmer direkt angesprochen.
Grüße
Göran

#1 Timberwolf 2600 Velvet Red TWS #225 / VPN aktiv / Reboot OK
#2 Timberwolf 2600 Organic Silver TWS #438 / VPN aktiv / Reboot OK
#3 PBM 3 Kanäle, #4 Modbus-Extension

Ersteller
gospelrock
Reactions:
Beiträge: 193
Registriert: Mo Sep 24, 2018 3:40 pm
Wohnort: Wildau
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

#10

Beitrag von gospelrock »

Ich habe eine Zehnder Comfoair mit 3-Stufen Schalter ohne externe Bedieneinheit. Die hat in meiner Ausführung auf der Steuerung eine RJ45-Buchse. Über die kann sie per RS232 kommunizieren. Bei mir ist sie über einen USB-seriell-Wandler mit dem Wiregate verbunden. Darauf läuft ein Plugin von SWISS (aus dem KNXUF). Dieses kommuniziert über die virtuelle serielle Schnittstelle mit der KWL. Das Plugin stellt diverse Messwerte der KWL auf dem KNX-Bus zur Verfügung. Außerdem kann man die KWL mit den unterschiedlichsten Objekten steuern.

Grüße,
Peter
Zuletzt geändert von gospelrock am Di Aug 06, 2019 10:55 pm, insgesamt 1-mal geändert.
Wiregate1784, Timberwolf 950Q #265, PBM 3x40 Slaves
Wartungs VPN offen; Restart jederzeit möglich
Antworten

Zurück zu „Logikengine & Logik-Editor“