[FR] Virtuelle DMX Dimmer - Welche Features hättet ihr gerne

Diskussionen und Fragen zur DMX-Funktion. Zur DMX-Hardware gibt es ein eigenes Unterforum unter Zubehör
Antworten

gbglace
Reactions:
Beiträge: 1195
Registriert: So Aug 12, 2018 10:20 am
Hat sich bedankt: 361 Mal
Danksagung erhalten: 357 Mal

Re: Virtuelle DMX Dimmer - Welche Features hättet ihr gerne

#51

Beitrag von gbglace » Fr Mär 22, 2019 4:47 pm

Da der Logikeditor vor der Lichtsteuerung kommt, kann man als ambitionierter Tastatur-/ Mausbediener in der Zeit bis zur Integration der Funktion das bestimmt auch in einen Logikbaustein packen. Mit einer Kombination von Uhr und Polynomfunktion lässt sich da bestimmt eine Dimmkurve je Lichtfarbe herstellen.
Grüße
Göran

-- --Timberwolf 2600 Velvet Red-- -- TWS #225 / VPN aktiv / Reboot OK


Ersteller
StefanW
Elaborated Networks
Reactions:
Beiträge: 3104
Registriert: So Aug 12, 2018 9:27 am
Wohnort: Grafing
Hat sich bedankt: 1048 Mal
Danksagung erhalten: 2038 Mal
Kontaktdaten:

#52

Beitrag von StefanW » Fr Mär 22, 2019 4:52 pm

Richtig Göran, das geht so.

Im Endeffekt wird die TIE eine schöne Oberfläche sein, die im Hintergrund dann die Logikmodule entsprechend konfiguriert. Das kann man vorher auch von Hand tun.

lg

Stefan
Stefan Werner
Product Owner für Timberwolf Server, 1-Wire und BlitzART der Elaborated Networks GmbH
Support nur über dieses Forum und in individuellen Fällen über support@wiregate.de.
Bitte KEINE PN Impressum und Datenschutzerklärung oben


benzcity
Reactions:
Beiträge: 25
Registriert: Mi Mär 06, 2019 10:26 pm
Wohnort: Grafenau
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

#53

Beitrag von benzcity » Di Mai 28, 2019 11:39 pm

Hallo zusammen,

ich sehe, dass DMX doch wohl nicht so gaaaanz dolle nachgefragt wird, jedenfalls ist es ziemlich ruhig hier ;-). Ich bin immer noch voll in den Umbauarbeiten gefangen, komme aber demnächst zur Elektrik.
@StefanW Daher eine Frage: Wann meinst Du gibt es eine erste DMX Funktionalität, und ich meine "ersteE, d.h. es würde mir erstmal EIN/Aus genügen, alles andere kann ja später kommen. Mir geht vor allem darum, ob ich noch eine Zwischenlösung erstellen muss, oder ob ich gleich alles mit DMX ansteuern kann.

Dank und LG
Bjoern
TWS950, timberwolf320, VPN offen, Reboot erlaubt


Didda93
Reactions:
Beiträge: 43
Registriert: Fr Jan 11, 2019 12:24 pm
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

#54

Beitrag von Didda93 » Mi Mai 29, 2019 1:08 am

Hallo,
Habe exakt das selbe "Problem" bzw die selbe Frage.
Wäre schon zu wissen wie weit ihr damit seid (ihr müsst ja keine Details verraten :whistle: ) und wann es voraussichtlich veröffentlicht wird :D

Liebe Grüße
Philipp
TWS 960Q ID: 327 Testphase, daher nicht dauerhaft in Betrieb


gbglace
Reactions:
Beiträge: 1195
Registriert: So Aug 12, 2018 10:20 am
Hat sich bedankt: 361 Mal
Danksagung erhalten: 357 Mal

#55

Beitrag von gbglace » Mi Mai 29, 2019 6:40 am

Naja wenn man als Übergangslösung mit an/aus klar kommt kann natürlich einfach Mal nen Schaltaktor in die Verteilung einziehen. Den halte ich nichtmal für Mehrkosten da sowas danach dann für Steckdosen usw. genutzt werden kann.

Ja die Frage nach potentieller Dauer der Übergangszeit ist dann natürlich berechtigt.

Wobei es mit NodeRed im Docker oder EDOMI im Docker auch Lösungen inkl. Dimmung gibt und man dabei dann auch die DMX Treiber HW nutzen kann.
Grüße
Göran

-- --Timberwolf 2600 Velvet Red-- -- TWS #225 / VPN aktiv / Reboot OK


Ersteller
StefanW
Elaborated Networks
Reactions:
Beiträge: 3104
Registriert: So Aug 12, 2018 9:27 am
Wohnort: Grafing
Hat sich bedankt: 1048 Mal
Danksagung erhalten: 2038 Mal
Kontaktdaten:

#56

Beitrag von StefanW » Mi Mai 29, 2019 12:19 pm

Hallo Björn und Philipp und alle anderen DMX-Interessierten
benzcity hat geschrieben:
Di Mai 28, 2019 11:39 pm
ich sehe, dass DMX doch wohl nicht so gaaaanz dolle nachgefragt wird, jedenfalls ist es ziemlich ruhig hier ;-). Ich bin immer noch voll in den Umbauarbeiten gefangen, komme aber demnächst zur Elektrik.
Ja, wir haben auch den Eindruck, dass DMX seltener ist als gedacht, aber das ändert nichts daran, das so schnell als möglich rauszubringen. Also bitte nicht annehmen, dass wir wegen geringer Nachfrage nicht daran arbeiten.

Zum Entwicklungsstand:

- Viele der Produkte des Wettbewerbes unterliegen - teils lächerlich - anmutender Beschränkungen, z.B. das nur ein Dimmer überhaupt gleichzeitig dimmen kann. Das wollen wir schon besser machen - viel besser.

- Der Timberwolf Server wurde von vorneherein auf sehr hohe Leistungsfähigkeit bei geringem Verbrauch und vor allem auf Echtzeitfähigkeit getrimmt, daher auch die 9 Prozessoren/kerne (vier davon mit HW-Float) beim Hutschienengerät. Einer der Prozessoren ist für DMX zuständig und in der ersten Ausbaustufe hat er das reine DMX-Protokoll selbst in Echtzeit gefahren.

- In der zweiten Ausbaustufe - die wir derzeit testen - soll der DMX-Co-Prozessor auch Teile das Dimmen übernehmen, so dass wir das Ruckelfrei (und für die Hauptpozessoren lastfei) auch mit vielen parallelen Dimmvorgängen hinbekommen.

==> Kurz, wir prüfen derzeit, ob wir mit den Ressourcen des DMX-CoProzessors noch eine Verbesserung des DMX-Offloadings hinbekommen.

benzcity hat geschrieben:
Di Mai 28, 2019 11:39 pm
Wann meinst Du gibt es eine erste DMX Funktionalität, und ich meine "ersteE, d.h. es würde mir erstmal EIN/Aus genügen, alles andere kann ja später kommen. Mir geht vor allem darum, ob ich noch eine Zwischenlösung erstellen muss, oder ob ich gleich alles mit DMX ansteuern kann.
Der DMX-Dimmer wird sehr vermutlich als Logikmodul für die normale LE ausgeliefert werden. Daher ist es notwendig, dass wir den LogikEditor freigeben. Hierzu gibt es noch ein paar Änderungen an denen wir arbeiten um den LE zu verbessern.

Daher haben wir die Arbeiten am DMX zunächst supsendiert um die Logik freigeben zu können. Anschließend finishen wir dann das DMX Thema und das wird dann ca. 2 bis 4 Wochen dauern (der Entwickler meinte eine Woche, ich mach mal besser 2 bis 4 daraus).

Danach legt man sich einfach die DMX-Dimmer an und weist diese den Kanälen hinzu. Es werden 8-Bit und 16 Bit DMX-Empfänger unterstützt. Der DMX_Dimmer Baustein wird erstmals relativ einfach gehalten und dann zügig hinsichtlich der wichtigsten Wünsche hier aus dem Thread erweitert. Leicht umsetzbare Dinge natürlich zuerst.

lg

Stefan
Stefan Werner
Product Owner für Timberwolf Server, 1-Wire und BlitzART der Elaborated Networks GmbH
Support nur über dieses Forum und in individuellen Fällen über support@wiregate.de.
Bitte KEINE PN Impressum und Datenschutzerklärung oben


gbglace
Reactions:
Beiträge: 1195
Registriert: So Aug 12, 2018 10:20 am
Hat sich bedankt: 361 Mal
Danksagung erhalten: 357 Mal

#57

Beitrag von gbglace » Mi Mai 29, 2019 3:59 pm

Ohh direkt 16 bit EVG ansprechen glingt doch super, das passt zu meinen Eldoled-Treibern.
Braucht es noch ne Lösung den TWS 2600 mit den DMX-Leitungen zu verbinden, anders als der Hutschienen TWS hat er ja keine RS485 Buchse.

Oder habt Ihr eine Empfehlung für einen USB >> DMX Adapter, ich habe da von DMX4All das NANODMX USB Interface. Das aber wohl ungeeignet, weil es ja einiges des oben angesprochenen Co-Prozessors versucht selbst zu machen.
Grüße
Göran

-- --Timberwolf 2600 Velvet Red-- -- TWS #225 / VPN aktiv / Reboot OK


benzcity
Reactions:
Beiträge: 25
Registriert: Mi Mär 06, 2019 10:26 pm
Wohnort: Grafenau
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

#58

Beitrag von benzcity » Mi Mai 29, 2019 9:46 pm

Hi Stefan,
vielen Dank fuer das Update. Das hört sich doch mal gut an, es wird nch etwa 2-3 Monate dauern bis wir einziehen, daher könnte das ja so gerade passen ;-)
Da ich ja seeeeehr viele Kabel gelegt habe, bin ich eh am überlegen, ob ich nicht sowieso (parallel zu DMX mit 24V LED) noch in jedem Raum sozusagen eine 230V "Notbeleuchtung" über KNX oder ggf. sogar ganz analog installiere. die könnte dann später auch mal bei Stromausfall über eine Batterie gespeist werden, na ja, mal sehen.
Also ich werde dann mal keine Zwischenlösung bauen sondern auf DMX setzen und hoffen, dass sich mein Einzugszeitplan und Euer DMX Zeitplan nachher möglichst genau treffen :bow-yellow:
Echt schade, dass sich bei DMX nicht so viel tut, irgendwie müßte man da mal die Werbetrommel rühren :D
VG Bjoern
TWS950, timberwolf320, VPN offen, Reboot erlaubt


gbglace
Reactions:
Beiträge: 1195
Registriert: So Aug 12, 2018 10:20 am
Hat sich bedankt: 361 Mal
Danksagung erhalten: 357 Mal

#59

Beitrag von gbglace » Do Mai 30, 2019 6:22 am

Mir kommt da gerade noch ein Gedanke an ein kleines Feature was die Benutzerfreundlichkeit des TWS mit einer TIE noch erheblich steigern kann.

Der TWS hat ja seine Universalobjekte in der ETS. Um dann eine umfangreiche Lichtsteuerung zumindest aus Tastern und PM's zu haben (Logikergebnisse sofern sie nicht im TWS erzeugt werden) braucht es dann natürlich auf Seiten der ETS die passenden KO. Hier stellt sich mir gerade die Frage was kann zuerst da sein. Im LE kann ich erst richtig arbeiten wenn die KO da sind. Aber wirklich wissen welche KO ich brauche tue ich auch nicht wenn man nicht im LE anfängt zu klicken. Für die Doku von fertigen komplexen Bausteinen wäre es daher sehr wichtig vorab eine Aufstellung zu bekommen welche Ein-Ausgangs Objekte brauche ich um z.B. einen Lichtkanal dimmen zu können. Und welche braucht es ggf unabhängig der Anzahl Lichtkanäle. Wenn man das irgendwie als Liste kopierbar bekommen könnte kann man das ja per xls noch mit GA usw. ergänzen und mit der TWS App in die ETS bringen. Es wäre schon sehr aufwendig wenn man bei jedem Klick im LE/TIE wieder erst das ETS-Projekt erweitern muss.

So einen KO Generator in die ETS-App wäre wohl auch ein Gedanke aber wahrscheinlich noch einige Nummern aufwändiger und man müsste wieder entscheiden welche Objekte werden dabei generiert. Wer konsequent alle Logiken im TWS baut braucht natürlich weniger als jene die im KNX verteilt Logiken im Zusammenhang mit dem Lichtkanal nutzen.

Wie gesagt betrifft nicht nur die Lichtfunktion, wird dort aber wahrscheinlich am meisten genutzt werden. Auch ein Rollobaustein und Heizungsregler wären so Kandidaten. Also alles wo man im EFH schnell mal mehrere Kanäle / Instanzen von hat.
Grüße
Göran

-- --Timberwolf 2600 Velvet Red-- -- TWS #225 / VPN aktiv / Reboot OK


Ersteller
StefanW
Elaborated Networks
Reactions:
Beiträge: 3104
Registriert: So Aug 12, 2018 9:27 am
Wohnort: Grafing
Hat sich bedankt: 1048 Mal
Danksagung erhalten: 2038 Mal
Kontaktdaten:

#60

Beitrag von StefanW » Do Mai 30, 2019 10:30 am

Hallo Göran,

richtig, solche Gedanken haben wir uns auch schon gemacht. Die Lösung mit einem einfachen Generator, der eine csv auswirft,. die man im Timberwolf Importer einlesen kann, wäre am einfachsten.

Eine frühere - aber teuer umzusetzende - Überlegung war, dass man sich die nötigen Funktionen mit neuen (noch nicht existenten) Objekten zusammenklickt und dann in der ETS ein Tool aufruft, dass den TWS dann fragt, welche Objekte noch benötigt werden und diese "neuen" Objekte dann eben in der ETS anlegt, durchprogrammiert und dann werden diese Objekte damit auch scharf. Das wäre vom Handling eigentlich der Wunschtraum, aber dafür müssen wir noch ein paar Server verkaufen...

Zunächst könnte man erstmal mit Templates leben.

lg

Stefan
Stefan Werner
Product Owner für Timberwolf Server, 1-Wire und BlitzART der Elaborated Networks GmbH
Support nur über dieses Forum und in individuellen Fällen über support@wiregate.de.
Bitte KEINE PN Impressum und Datenschutzerklärung oben

Antworten