4.6.6.1 Best Practise zu Custom Logiken

Beschreibung: Vorgehen bei der Erstellung von Custom Logiken

Kategorie: Logiken

Link zu diesem Beitrag: Alles auswählen

[url=https://forum.timberwolf.io/app.php/kb/viewarticle?a=126&sid=0784c860b04ffa35d52a16b5b9437559]Knowledge Base - 4.6.6.1 Best Practise zu Custom Logiken[/url]

Folgendes Vorgehen hat sich bewährt:

1) Eingänge und Ausgänge anlegen
2) Variablen dafür vergeben => es darf nicht die gleiche Variable mit einem Ein- UND Ausgang verbunden sein!
3) Speichern => Damit überprüft man die obigen Schritte.
4) Module hinzufügen, die Ein und Ausgang verbinden. Wenn Zwischenschritte erforderlich sind, dann zusätzliche Variablen dafür verwenden.
5) Im DokMode testen
6) Ein/Ausgänge mit der Realwelt verbinden. Entweder über den LE (und neu Speichern) oder die Objektverwaltung (unter laufender Logik).

Ein umfangreiches Tutorial ist hier zu finden:
viewtopic.php?f=24&t=2001